Donnerstag, 23. September 2010

Ich hab ihn! Ich hab ihn!

Ihr Lieben,

ich hab’s doch tatsächlich geschafft! Ihr glaubt gar nicht wie glücklich ich bin!! Am Montag fand die Lossprechungsfeier meiner Ausbildung im Tettnanger Schloss statt. Die frisch gebackenen Hotelfachfrauen/-männer, Restaurantfachfrauen/-männer, Systemgastronomen, Köchinnen/Köche, Hofas mit Zusatzquali und Beiköchinnen/Beiköche aus der Sommer- und Winterprüfung wurden offiziell ins Berufsleben entlassen. Der Rittersaal war tatsächlich bis auf die letzten Plätze auf den Fensterbänken belegt. Es war sooo toll meine lieben Mädels wieder zu sehen. Leider hatten wir nicht viel Zeit miteinander zu quatschen. Um 18:30 Uhr ging’s bereits los. Nach einem Musikstück wurden wir herzlich von der Berufsschule und der IHK begrüßt. Dann kam schon die erste Preisverleihung. Es ging um diejenigen, die in den Schulprüfungen am besten abgeschnitten hatten. Tadaaa! Ich wurde aufgerufen! Jippie! Als nächstes wurden die Azubis ausgezeichnet, die in Ihrem Beruf die beste Prüfung abgelegt hatten (schriftlich + praktisch). Ich war baff, als ich als erste aufgerufen wurde und mitgeteilt bekam, dass ich die meisten Punkte von allen Berufen erreicht hatte. Mannoman! Es war einfach toll! Endlich wurde ich für die Mühen der letzten 3 Jahre belohnt! Dann kam DER Augenblick. Der Jürgen Winterhalter Förderpreis wurde verliehen. Ich hatte eigentlich kaum noch Hoffnungen, da ich ja schon zwei Male ausgezeichnet wurde. Das Stipendium in Höhe von 3000 Euro wurde auf 3 „nicht-mehr-“ Azubis aufgeteilt. Jürgen Winterhalter persönlich sagte ein paar Worte über die Gewinner und BÄÄÄÄÄÄM! Mein Name fiel! Ich war fertig, echt und kann es auch jetzt noch nicht glauben! Ich hab den Förderpreis!!! Whooop! Whoooop! Glücklich! Glücklich! Glücklich!
Vom Rest des Abends habe ich nicht mehr viel mitgekriegt, ich war soooo happy!!!! Nein, ich war nicht betrunken, um Gottes Willen, ich war einfach sooo wahnsinnig happy, dass alles andere irgendwie an mir vorbeigezogen ist! Nach dem offiziellen Teil gabs noch ein paar Häppchen. Still und leise habe ich mich dann mit meiner Family auf den Heimweg gemacht, schließlich hatten wir noch gute 2,5 Stunden Autofahrt vor uns.
Ein wundervoller Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde! Danke an die Jury, die u.a. mich für den Förderpreis ausgewählt hat!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch Anka!
    Das hört sich echt toll an =)

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation zur abschlossenen Berufsausbildung sowie die erhaltenen Auszeichnungen!
    Ich freu' mich das zu lesen :-)
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Wow!, - da kann man ja nur gratulieren...
    wenn jemand sich so sehr freut, geht bei mir die Sonne auf!
    So schön. Dann kann das Wochenende ja eingeläutet werden. ;O)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank für eure lieben worte :)) freu mich sehr!!

    AntwortenLöschen