Sonntag, 24. Oktober 2010

Neuzugänge im Bücherregal


Halli Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine drei Neuzugänge im Bücherregal:

„Schlaflos in Hamburg“ von Hortense & Allyssa Ullrich (rororo Verlag)

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei lovelybooks und dem rororo Verlag. Ich wurde ausgewählt, dieses Buch „testzulesen“. Jetzt bin ich auf Seite 144 von 202, somit wird recht bald eine Rezension zu diesem lustigen Mutter-Tochter-Roman folgen.
Kurz angerissen geht es um den Auszug von zu Hause. Allyssa zieht aufgrund ihres Studiums von Bremen nach Hamburg in ihre erste eigene WG. Was dieser Auszug alles mit sich bringt, wird in diesem Roman sehr anschaulich und amüsant beschrieben. Ein leerer Kühlschrank, eine dreckige Wohnung und die aufregende Wohnungssuche. Allyssas Berichte werden direkt von der Mama kommentiert – sehr gelungen. Mehr demnächst!


„Männer TAXI“ von Andrea Koßmann (Knaur Verlag)

Jeder der unsere Kossi kennt, hat sich wohl ganz gespannt ihren Debütroman zugelegt. Auch hierbei handelt es sich um eine „turbulente Komödie“.

Klappentext:
Warum kann man Männer eigentlich nicht so einfach bestellen wie eine Pizza: „Ich hätte gerne die Nummer 12, bitte extrascharf!“? Isa will diese Marktlücke schließen und beginnt mit Vergnügen, die „Speisekarte“ zusammenzustellen. Sie ahnt nicht, dass das Männertaxi nicht nur das (Liebes-)Leben ihrer Kundinnen beflügeln, sondern bald auch ihr eigenes durcheinanderwirbeln wird…
Hierauf freu ich mich schon gaaaanz besonders!!


„Kalte Stille“ von Wulf Dorn (Heyne Verlag)

Weniger komisch ist dieser Thriller. Vielen Dank an die liebe Kossi, die dieses Buch (übrigens mit originaler Signatur vom Autor) verlost und mich gezogen hat!

Klappentext:
Eine Tonbandaufzeichnung, die in abrupter Stille endet – unerträglicher Stille. Mehr ist Jan Forstner von seinem kleinen Bruder nicht geblieben. Vor 23 Jahren ist Sven spurlos verschwunden. In derselben Nacht verunglückte auch sein Vater unter rätselhaften Umständen. Beide Fälle konnten nie aufgeklärt werden. Als Jan gezwungen ist, an den Ort seiner Kindheit zurückzukehren, holt ihn die Vergangenheit wieder ein. Ein mysteriöser Selbstmord führt ihn zu einem schrecklichen Geheimnis.

Klingt das nicht spannend? Ich freue mich drauf und werde sicher berichten!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Lasst mich doch wissen, welches Buch ich zuerst lesen soll. „Männertaxi“ oder „Kalte Stille“??

Liebe Grüße
Anka xxx

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen