Mittwoch, 6. April 2011

Schweinchen- und Buchgeblubber

Moin Mädels!

Ich weiß, es ist spät, aber da ich momentan Spätschicht habe, ist halb 1 eine ganz humane Zeit um noch kurz was zu blubbern und dann ins Bettchen zu huschen, bzw. habe ich es mir ja bereits im Bett gemütlich gemacht.

Was für ein Tag! Heute Morgen war ich mit meinem Kasi bei der Tierärztin. Sein großer Tag stand an - die Kastration. Die Tierärztin hat sich mein Böckchen angeschaut und dann hat er gleich die Vollnarkosen-Spritze bekommen. Autsch! Die mochte er so gar nicht. In meinem Arm ist er dann ganz schnell eingeschlummert. Puuuh, ein harter Moment, nicht nur für meinen Liebling. Nach der OP und einer Beobachtungsphase durfte ich ihn wieder abholen. Man bin ich ins Behandlungszimmer gestürmt. Da lag er der Kleine. Übrigens war er wohl der absolute Star. Die Tierärztin und die Tierarzthelferin waren ganz hin und weg. Jaaaaa, in dem Moment war ich stolz wie Oscar, hihi. Wir haben uns die Wunde angeschaut und mit Kasi und vielen Infos im Gepäck gings dann wieder nach Hause. Das arme Kerlchen war noch ganz schön betüdelt. Mit einem super schlechten Gewissen bin ich dann zur Arbeit gefahren und konnte es kaum erwarten, wieder zurück zu düsen. Heute Abend bin ich dann in meine Wohnung gestürmt und siehe da! Wer kam mir entgegen getapst?? Ach, das war der schönste Moment dieses Tages! Sogar der halbe Napf war leer! Natürlich gabs dann noch ne Portion extra für ihn! Eben hat er sogar schon wieder seinen Lieblinsplatz auf dem Häuschen eingenommen. Jetzt thront er wieder über allen, haha.

Themawechsel. Neben mir liegt meine derzeitige Bettlektüre - "Splitterherz" von B. Belitz. Ein hoch gelobtes und groß gefeiertes Jugendbuch. (Übrigens mein letztes Rezi-Exemplar, das hier liegt *grins*) Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, aber irgendwie fällt mir der Einstieg viel schwerer als erwartet. Die Stimmung ist so deprimierend und der Schreibstil nicht so leicht und flockig, wie bei manch anderem Jugendbuch, das ich vor "Splitterherz" gelesen habe. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass mir das Buch nicht gefällt. Bin ja erst auf Seite 53! Die Thematik an sich ist super und eine leichte Spannung ist auch bereits zu spüren, aber gefangen bin ich eben noch nicht. Na mal sehen, ich werde jetzt noch ein paar Seiten lesen.

Gute Nacht zusammen und bis bald!!

1 Kommentar:

  1. Hallo Anka,
    ich bin mir nicht so ganz sicher ob Kasi den gestrigen Tag auch als seinen 'großen Tag' angesehen hat?!? Ob ich mal meinen Mann fragen soll, wie er das sieht?? :)
    Naja, ist doch schön dass er 'seinen großen Tag' (hihi) gut überstanden hat.
    Grüße ihn lieb von mir!
    Anja

    AntwortenLöschen