Sonntag, 8. Mai 2011

Auflösung zum Waldspaziergang :)

Hallööö zusammen :)

Nach einer Woche wird es nun Zeit noch mal auf diesen Post aufmerksam zu machen und den "Waldspaziergang" aufzulösen.

Natürlich haben wir die süßen Tierchen nicht bei einem stinknormalen Waldspaziergang angetroffen. Wir waren im Wildpark Bad Mergentheim, dem wohl schönsten angelegten Tierpark, den ich je besucht habe.
Auf ca. 35 Hektarn Fläche begegnet man um die 70 Tierarten. Besonders beeindruckt war ich von der liebevollen Gestaltung der Gehege. Man sieht selten Maschendraht, Gitter und Käfige. Durch viele Gehege kann man sogar durchlaufen und die Tiere hautnah beobachten. Sie sind groß, naturbelassen und sauber. Einige Stellen sind auch gar nicht einsehbar, sodass sich die Tiere zurückziehen können, wie zum Beispiel das große Wolfsrudel. Neben Wölfen haben wir auch Bären, Waschbären, Eulen, Geier, Steinböcke, Ziegen, Rotwild, Fischotter, Luchse und viele Tiere mehr gesehen.
Die meiste Zeit läuft man durch einen Wald. Zwei Mal täglich gibt es moderierte Tierfütterungen.
Auch die Besucher selbst haben die Möglichkeit ausgewählte Tiere zu füttern. Es gibt einen Streichelzoo und eine Begegnungsstätte für Mensch und Reh.
Ein bisschen unheimlich aber auch unheimlich faszinierend war es in einer dunklen Höhle, in der man plötzlich in Mitten von Fledermäusen stand. 
Diesen Wildpark kann ich insbesondere Familien sehr ans Herz legen. Den Kindern wird spielerisch die Tierwelt und die Natur vorgestellt, im Streichelzoo können sie sogar kleine Ziegen anfassen und zum Toben gibt es einen großen Abenteuerspielplatz.

Viele weitere Infos und tolle Fotos findet ihr auf der Homepage.

P.S. schaut mal, dieser Schnappschuss ist ebenfalls im Wildpark entstanden....

1 Kommentar:

  1. Ahhh, das erklärt einiges, hatte mich über die Fotos echt gewundert =D. Vor allem hätte ich bei dem Bär tierisch Angst gehabt, wenn ich den live im Wald gesehen hätte >_<. Da wär ich eher weggerannt, als ein Foto zu schießen XD.
    Lg

    AntwortenLöschen