Montag, 12. Dezember 2011

[BookNews] Ein weihnachtliches e-Book für den guten Zweck

Vor einigen Tagen erreichte mich eine e-Mail, in der mir die Weihnachtsanthologie „Weihnachtsglanz − Ein Sack voll Geschichten“ vorgestellt wurde. Da mir dieses Projekt gefällt, möchte ich es euch kurz vorstellen.


21 bekannte und erfolgreiche Autoren haben eine weihnachtliche oder winterliche Geschichte beigesteuert, u.a. Dora Heldt, Tanja Heitmann, Claudia Toman und Andreas Eschbach
Veröffentlicht wurde diese Weihnachtsanthologie in Form eines e-Books, erhältlich bei epubli, buecher.de, im Apple iBookstore und im Amazon Kindle Store

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass alle Erlöse gespendet werden. Unterstützt werden die Organisationen Writers in Prison ("setzt sich für Schriftsteller ein, die aus politischen Gründen inhaftiert wurden") und Trauer-Fuchsbau ("Trauergruppe für Kinder und Jugendliche").

Dieses e-Book kostet 4,99 Euro und kann als PDF oder als ePub gekauft werden.

Eine tolle Sache, wie ich finde. Es ist schön zu sehen, wenn sich unterschiedliche Autoren zusammenschließen, um etwas Gutes zu tun.

Wenn ihr mehr über dieses Projekt erfahren möchtet, Interesse an der Weihnachtsanthologie "Weihnachtsglanz" habt und wissen möchtet, ob auch eure Lieblingsautoren eine Kurzgeschichte beigesteuert haben, dann schaut doch mal bei ePubli vorbei (weitere Infos auch bei Facebook)

Falls ihr einfach nur neugierig seid und mal in das e-Book hineinschnuppern wollt, dann habe ich hier noch eine Leseprobe für euch:

Kommentare:

  1. Super, danke für den Tipp. Das werde ich mir gleich einmal anschauen. Ich lese Weihnachtsgeschichten momentan sehr gerne und wenns auch noch für einen guten Zweck ist, umso besser!

    AntwortenLöschen
  2. Davon habe ich auch schon gehört. Allerdings bin ich bei solchen Spendenaktionen immer ein bisschen skeptisch (kommt es wirklich bei den richtigen Stellen an?). An sich finde ich die Idee aber toll und vielleicht schau ich mir das nochmal genauer an.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  3. @Merlindora
    Gerne :) Finde es auch super, wenn der gute Zweck hier im Mittelpunkt steht, zumal 4,99 Euro wirklich ein sehr angenehmer Preis ist.

    @Reni
    Ja, da muss man vorsichtig sein. Ich habe mir sämtliche Seiten gut angeschaut und ich denke, hier haben wir es mit einem seriösen Projekt zu tun, zumal renomierte Autoren dabei sind, die es sich sicherlich nicht leisten könnten, bei einem "Gruscht-Projekt" mitzuwirken.

    AntwortenLöschen
  4. Als ich das gerade gelesen habe, kommt mir eine coole Idee. Man müsste so etwas als gemeischaftliches Projekt sehen, indem man eine transparente Spendenübersicht im Internet zu sehen bekommt. Jeder Cent müsste bei denen ankommen, wo es dringend gebraucht wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inka,
      tolle Idee, wobei so eine transparente Spendenübersicht wohl von niemanden geführt werden möchte *zwinka*
      Trotzdem finde auch ich dieses Projekt toll und bin der Meinung, dass es soetwas viel häufiger geben sollte.
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen