Mittwoch, 21. Dezember 2011

Regalzuwachs und Challenge-Update





Ich hab's getan! Oh weh, oh weh, oh weh. Ich habe mit Absicht und bei vollem Bewusstsein aktiv gegen die Regeln meiner eigenen Challenge verstoßen! Da ich im November nur drei Bücher gelesen und beendet habe, darf ich mir - laut Challenge-Regeln - bloß 2 neue Bücher im Dezember gönnen. Bei den vielen schönen Schätzen auf meinem SuB ist das EIGENTLICH keine schlimme Herausforderung, schließlich habe ich genug tolle Bücher, die gelesen werden wollen. EIGENTLICH... Wie sagte die freundliche Buchhändlerin in meiner neuen Lieblingsbuchhandlung vor Kurzem so schön? "Bücher werden nicht schlecht!" Wo sie Recht hat, hat sie Recht... aber.... es gibt einfach viel zu viele wunderbare Bücher, die ganzen Previews zu den Neuerscheinungen und die Verlags-Mails haben mich fertig gemacht. Ich wurde schwach... Statt zweien sind nun bereits vier neue Bücher in mein Regal eingezogen.

Mein erster Regalzuwachs diesen Monat war "Bis das Feuer die Nacht erhellt" von Becca Fitzpatrick. Wie schon erzählt, habe ich es mit Reni und Sandi getauscht.


Alles könnte so schön sein: Nora ist nun endlich mit Patch, ihrem Schutzengel, zusammen, der sein Leben für sie geopfert hat. Aber leider lässt das Happy End noch etwas auf sich warten. Denn statt verliebt und glücklich zu sein, zieht Patch sich immer mehr von ihr zurück und scheint sogar Interesse an ihrer Erzfeindin Marcie Millar zu haben. Als Nora dann immer öfter von ihrem Vater träumt, der eines Nachts die Familie für immer verließ, beschleicht sie der Verdacht, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit gelangt sie auf gefährliches Terrain, aber sie vertraut darauf, dass Patch seine schützende Hand über sie hält. Doch als sie mehr über die Vergangenheit erfährt, muss sie sich fragen, auf welcher Seite Patch wirklich steht ...


 

Als Nächstes folgte "Herrschaft der Alten" von Alfred Bekker, ein kurzer Zukunftsroman. Ich steh auf Dystopien, da konnte ich einfach nicht widerstehen...


Benn und seine Freunde Sara, Nicolas und Bahar gehören einer verschwindend kleinen Minderheit an: Sie sind Jugendliche!
Längst wird drei Viertel der Bevölkerung von den Alten und Uralten gestellt und diese haben in allen Lebensbereichen die Herrschaft übernommen. Schulen sind schon vor einiger Zeit aus Kostengründen abgeschafft und durch Online-Kurse ersetzt worden – der Großteil des Staatshaushalts wird schließlich für die Pflege und Versorgung der Hochbetagten verbraucht. Damit aber die wenigen jungen Leute nicht scharenweise das konservative und innnovationsfeindliche Land verlassen, besteht Reisefreiheit erst ab dem 75. Lebensjahr. 
Auch wenn das unmöglich scheint: Benn ist wild entschlossen, aus diesem landesweiten Gefängnis auszubrechen. Und er hat Glück! Die Auswirkung eines ungewöhnlich starken Sonnensturms, der die Erde trifft, eröffnet ihm und seinen Freunden die einmalige Chance zu einer dramatischen Flucht. Das Risiko, gefasst zu werden, ist hoch. Aber Benn weiß, dass seine Zukunft woanders liegt. Denn in über hundert anderen Ländern ist nichts so heiß begehrt wie die Jugend ... 



Ganz neu ist der zweite Band der "House of Night"-Reihe bei mir eingezogen. Mitgenommen habe ich ihn vor zwei Tagen beim Besuch in meiner Lieblingsbuchhandlung.


Endlich hat sich Zoey im House of Night eingelebt und gewöhnt sich auch an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Doch ausgerechnet jetzt passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren führen zum House of Night.
Dann schweben auch Zoeys Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr – und Zoey ahnt, dass ihre besonderen Kräfte eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt. Und als schließlich auch im House of Night ein Mord passiert, muss Zoey eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben zerstören könnte …






Mein neuester Neuzugang ist wieder eine Dystopie, die offziell aber erst im März 2012 erscheinen wird. Mehr Infos hierzu folgen Anfang des neuen Jahres! Bis dahin habe ich das Buch sicher schon durchgelesen und kann euch (hoffentlich) meine positive Meinung auf die Nase binden!

Tja, nun steht mein Konto also schon bei -2! Das heißt nichts Gutes für den Januar. Deshalb sollte ich nun noch das ein oder andere Buch verschlingen, damit der Januar keine Nullrunde werden muss! 

Aktueller Zwischenstand:


Abb.
Nov
Erl.
Dez
Erh.
Dez
Abb. 
Dez
Erl. 
Jan
Erh.
Jan
Abb. 
Jan
Erl.
Feb
Erh.
Feb
Abb. 
Feb
Erl.
Mär
Erh.
Mär
Abb.
Mär
Sum
3
2
4
2
-1
-
-
-
-
-
-
-
-
-
 

Kommentare:

  1. Ich will dich ja nicht schocken, liebe regelbrechende Anka ;) Aber Du weißt ja, dass jedes Buch zuviel, ein -2 ergibt ;)
    Als wenn Du bisher 2 Bücher abgebaut hast, dürftest Du im Januar ja nur 1 Buch kaufen.. abzüglich der 2, die zu zuviel bekommen hast und abzüglich der 2 Strafpunkte komme ich auf -3... d.h. Du solltest wirklich fleissig fleissig lesen :D

    Ich reisse mich so gut es geht zusammen... puh!!
    Aber für Bücher, die man zu Xmas bekommt, kann man ja nix, gell? Außer man hat sie sich extra und vorsätzlich gewünscht! Da hoffe ich einfach auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer. Ich hab niemanden gesagt, dass ich mir Bücher wünsche.. aber kann natürlich passieren, dass ich welche krieg.. .who knows?! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, oh je, die "minus 1" im Januar sieht aber gar nicht gut aus *lach* Ich kämpfe momentan auch ständig gegen die Versuchung, aber es ist schon hart... und an Weihnachten will ich gar nicht erst denken :-)
    Aber schöne neue Schätze hast du dir da zugelegt!
    Lieben Gruß von deiner Bücherdiebin

    AntwortenLöschen
  3. Oh je... mir wird es SUB-Challenge-technisch wohl noch viel schlechter ergehen, da ich zu Weihnachten bestimmt das ein oder andere Wunschbuch bekomme ...

    und generell komme ich grad total durcheinander. Denn Überraschungs-Bücher zählen nicht, oder? Aber da der SuB steigt, müssen sie ja doch irgendwie mit in die Liste, oder?
    Ich hoffe auf eure tatkräftige Korrektur bei meiner Dezember-"Abrechnung".

    Aber "Bis das Feuer die Nacht erhellt" sieht ja wunderschön aus!! :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. @Steffi: Wie oben geschrieben, ich denke, wir zählen da einfach mal auf Eure Ehrlichkeit...
    Wenn Du jetzt Deiner Tante gesagt hast: ich wünsche mir das und das Buch.. und kriegst sie dann... dann würde ich sie zählen. Wenn man welche bekommt, ohne das gewusst zu haben, dann nicht. Dann kann sein Sub ja während der Challenge sowas wie 134+4 sein und die 4 sind halt die Überraschungsbücher. Dennoch kann man ja probieren, den SUB am Ende um 3 zu minimieren, selbst mit Überraschungsbüchern (ausser man bekommt vllt. 20 Stk ;)) Daher ja eher dies "nur 3" am Ende weniger haben... das ist weniger, als man schaffen kannn, wenn man jeden Monat -1 Buch schafft. Hui.. das klingt selbst für mich selbst kompliziert.. ich hoffe, Du hast verstanden, was ich meine ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Nica: Ja, sehr kompliziert, aber im Prinzip hab ich's vertsanden ... denk ich. ;) Danke! :)

    Ehrlich bin ich sowieso. :) Hab eher angst, dass ich mich verzähle.^^ Aktuell bin ich bei den erlaubten 4 Büchern.
    Für Weihnachten hab ich mir ein paar Bücher explizit gewünscht. Der Rest würde dann nicht zählen, das ist schon mal gut. Dann wird's vielleicht gar nicht so schlimm. :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Oh weia, das schaffe ich ja niiiiemals :) Ich werde tierisch versagen, bei dieser wunderbaren Challenge. Oh man.... naja, jetzt hören wir mal auf zu jammern, morgen ist Weihnachten! Juhuuu!

    @Steffi
    Natürlich unterstützen wir dich. Ist für uns alle ziemlich kompliziert, glaube ich, aber HEY, das kriegen wir schon hin :)

    @Nica bin stolz auf dich!! Du rockst die Challenge wundrbar :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich dachte das zählt einen Strafpunkt. Mist, ich hab nämlich auch schon ein Buch zu viel bekommen.

    Und 2 Bücher die ich ganz überrascht bekommen habe, ohne das ich was angefragt habe oder sie mir gewünscht habe, auch noch, aber die zählen ja zum Glück nicht.

    AntwortenLöschen