Samstag, 21. Januar 2012

[Ich lese jetzt] Schweig still, süßer Mund - Janet Clark


Nachdem ich "Die Bestimmung" von Veronica Roth beendet hatte (Rezi folgt demnächst!), habe ich direkt zu Janet Clarks Jugendthriller "Schweig still, süßer Mund" gegriffen.

_______________________________________________________________




Ich beobachte dich. Jeden deiner Schritte. Du solltest vorsichtig sein. Zwing mich nicht, auch dich zum Schweigen zu bringen.

Janas beste Freundin Ella ist verschwunden. Auch wenn die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, steht für Jana eines fest: Ella würde niemals einfach so abhauen. Sie beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen Dinge ans Tageslicht, die Jana an ihrer Freundschaft zu Ella zweifeln lassen. Und die sie in große Gefahr bringen, denn ihre Suche hat sie dem Täter nahe gebracht. Zu nah. 



_______________________________________________________________ 

Als ich zuerst den Trailer gesehen hatte, musste ich sofort an "Der Erdbeerpflücker" denken. Der Jugendthriller hat mir gut gefallen und deshalb war mir klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss. Nun ist es soweit und ich kann euch meinen ersten Leseeindruck schildern.

Der Prolog hat mir bereits einen kalten Schauer den Rücken hinunter gejagd.  
Das erste Kapitel beginnt hingegen recht ruhig. Ich habe Jana und ihre beste Freundin Ella kennen gelernt. Beide sind recht unterschiedlich. Ella ist die Extrovertierte, Hübsche und Beliebte, die gern auf der Bühne steht und sich beim Theater präsentiert. Jana ist eher ruhig und kreativ.
Bereits nach wenigen Seiten taucht Ella nicht mehr auf. Sie scheint wie vom Erdboden verschluckt. Jana macht sich Sorgen und kriegt die Krise, da sie nur auf taube Ohren stößt. Ihre Familie spielt Ellas Verschwinden herunter, aber Jana lässt sich nicht beruhigen und beginnt auf eigene Faust, nach ihrer besten Freundin zu suchen. 

Es fiel mir unglaublich leicht, Sympathien zu Jana aufzubauen und ich kann ihre innere Unruhe sehr gut nachvollziehen, ebenso ihre fast überkochende Wut, als sie realisiert, dass alle Ellas Verschwinden herunterspielen.

Ich freue mich auf spannende Lesestunden und versuche zusammen mit Jana herauszufinden, was mit Ella passiert ist, denn ich schließe mich dem 17-jährigen Mädchen an. Auch ich fürchte, Ella ist etwas zugestoßen...

Weitere Infos zum Buch findet ihr HIER.

Kommentare:

  1. Hey du,

    bei mir ist das Buch heute eingetrudelt. Ich möchte es auch im Laufe der Woche noch beginnen. Und bin genauso gespannt wie du. :-)

    Viel Spaß beim Lesen!
    Asaviel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse! Es liest sich wirklich ganz flüssig.
      Dir auch viel Spaß mit Jana und Co.!

      LG, Anka

      Löschen
  2. Hi Anka

    Das Buch tönt wirklich spannend und mir gefällt das Cover auch sehr gut.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover ist wundervoll. Die Geschichte ist spannend! Bin nun bei der Hälfte und es ist richtig aufreibend!
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen