Montag, 13. Februar 2012

11 Bücherfragen


Ihr Lieben, ich hoffe, bei euch ist alles in Butter und ihr habt die große Kältewelle bisher gut überstanden.

Vor einiger Zeit habe ich am 11-Fragen-[TAG] teilgenommen. Nun wurde ich nochmal 2x getaggt. Natürlich freue ich mich, dass ihr an mich gedacht habt, aber so langsam hat sich der 11-Fragen-Tag zu einer richtigen LAwine entwickelt. Überall taucht er auf. Wenn ich ehrlich bin, lese ich die Fragen/Antworten schon gar nicht mehr.

Weil ich es aber ganz lieb finde, dass ihr an mich gedacht habt, werde ich eure Fragen beantworten, aber nicht noch mal 11 weitere Leutchen mit dem Stöckchen bewerfen. Ich hoffe, ihr versteht das.

Ich muss jetzt noch mein Köfferchen packen, deshalb kommen nun erstmal nur die Antworten zu Sarahs Fragen. Besucht sie doch mal auf ihrem Blog "Lesen bildet".

Falls euch die Fragen gefallen und ihr auch Lust habt sie zu beantworten, dann macht das doch! Lasst mir dann aber bitte den Link zu eurem Blogpost in den Kommentaren da. Ich schaue vorbei und verlinke euch dann gern!


1. Wie bist du zum Lesen gekommen?
Ich lese seit ich lesen kann! Angefangen habe ich mit Leselöwen-Büchern, weiter ging es mit Bibi und Tina, Hanni und Nanni, Tina und Tini und den 5 Freunden. Ja, ich habe schon immer gern und viel gelesen, aber soweit ich mich erinnern kann, gab es keinen bestimmten Auslöser, der mich zur Leseratte gemacht hat.

2. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Als ich 2006 mein ABI gemacht habe und sich die alte Clique in alle Windesrichtungen verstreut hat, habe ich meinen Blog ins Leben gerufen, um mit meinen Freunden in Kontakt zu bleiben und sie an meinem "neuen" Leben teilhaben zu lassen. So habe ich also fast ausschließlich über Erlebnisse geblubbert. 
2010 habe ich nach einer Blogger-Pause immer häufiger Bücher vorgestellt und so entstand dann auch dieser Blog "Ankas Geblubber".

3. Welches ist dein aktuelles Buch?
Aktuell lese ich wirklich unheimlich langsam. Bin immernoch bei "Trigger" von Wulf Dorn. Morgen habe ich aber eine lange Zugfahrt vor mir, sodass ich es sicherlich beenden werde.

4. Was wirst du als nächstes Lesen?
Ich habe nach langer langer Zeit mal wieder Lust auf ein bissle Chick-Lit und werde wohl Meg Cabot eine zweite Chance geben.

5. Dein Highlight aus 2011?
Oh, ich habe 2011 sooo viele tolle Bücher entdeckt und auch nicht wenige mit 5 Sternen bewertet. Trotzdem habe ich mich für 2 Highlights entschieden. Im ersten Halbjahr war es ganz klar die Edelsteintrilogie. Habe sie im Januar 2011 gelesen und würde am liebsten sofort wieder in Gwens Welt abtauchen! Im zweiten Halbjahr hat mich am meisten "Die Auserwählten. Im Labyrinth" von James Dashner begeistert.
 

6. Auf welche Bücher freust du dich in diesem Jahr?
Auf viele tolle Neuentdeckungen! Ich möchte mich auf jeden Fall weiter durch die House of Night Reihe lesen. Dann freue ich mich auf Wulf Dorns ersten Jugendthriller "Mein böses Herz" und auf Yvonne Woons 2. Paranormal Romance Roman, die Fortsetzung ihrer Dead Beautiful - Reihe. Ich denke, es erscheinen wieder soooo viele spannende und mitreißende Bücher auf die wir uns alle freuen können!

7. Das letzte Buch, das in deinem Postkasten lag?
Das war ein Büchertauschpäckchen von Linda. Wir haben via Lovelybooks drei Bücher getauscht. Neu eingezogen sind "Goldstück" von Anne Hertz (juhuu! Mein erstes Anne Hertz Buch!!) und "Um die Ecke geküsst" sowie "Der will doch nur spielen" von Meg Cabot. Jaaa, ich hatte Lust auf Chick-Lit!!

8. Wie findest du Leserunden?
Toll! Eine schöne Möglichkeit, sich beim Lesen mit anderen über ein Buch auszutauschen.

9. Liest du Querbeet oder nur bestimmte Genres?
Querbeet! In letzter Zeit hauptsächlich Jugendbücher. Zwischendurch ein bissle Paranormal Romance, momentan einen Thriller und dann kommt Chick-Lit. Also ja, ich lese querbeet!

10. Hast du einen Lieblingsautor (Lieblingsautorin)?
Nein! Es gibt einfach viele tolle Autoren, deren Bücher ich bisher gelesen habe und die ich sogar persönlich kennen lernen durfte. Da will ich mich nicht festlegen.

11. Welche Buchverfilmung gefällt dir am besten?
Herr der Ringe - eine großartige und wirklich gelungene Verfilmung. In den Büchern wurde die Geschichte zeitweise etwas zäh erzählt, im Film bleibt die Spannung aber erhalten.

1 Kommentar:

  1. Huhu Anka, Danke für die Antworten :-)
    Die Verfilmung von Herr der Ringe finde ich übrigens auch super!

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen