Montag, 2. April 2012

Mein Lesemonat März 2012


Und schon wieder ist ein Monat in Windeseile an mir vorbeigezogen. Wo ist die ganze Zeit hin? Diese Frage stelle ich mir immer öfter...

Lesereich wurde der Monat erst nach meinem Buchmessebesuch. Vorher war ich in einer merkwürdigen Stimmung und hatte noch nicht mal "Virtuosity" beendet. Nach der Buchmesse habe ich mir aber eine neue Leseroutine vorgeschrieben und siehe da - nun flutscht es wieder und das Lesen macht viel mehr Spaß als vorher. Nach der Arbeit bleibt nun der Laptop aus, schließlich reicht zum kurzen "Mails-checken" und Twitterupdates lesen auch das Smartphone. Der Feierabend (ich arbeite momentan in der Spätschicht, sodass ich meistens erst gegen Mitternacht zu Hause bin) gehört dann ganz mir und meinem Buch.

Nun zeig ich euch dann doch flott, welche (Hör-)Bücher mich im März begleitet haben...

Begonnen hat der März mit dem Hörbuch 

"Julischatten" von Antje Babendererde (4 CDs)

Meine Bewertung:

Auszüge aus meiner Rezi:

"Die jugendlich-naive Geschichte rund um Sim, Jimi und Lukas hat mich stellenweise genervt und gelangweilt. Die Beschreibungen des Reservates jedoch, konnten mich immer wieder fesseln und interessiert aufhorchen lassen."

"Das Tolle an diesem Hörbuch war für mich der Einblick ins Reservat Pine Ridge (...) Ein erschreckender Einblick, der mir eine ganz neue Welt präsentiert hat."

 
Meine komplette Rezension findet ihr H I E R.


Nebenbei gelesen habe ich an


"Virtuosity - Liebe um jeden Preis" von Jessica Martinez (249 Seiten)


Meine Bewertung:

Auszüge aus meiner Rezension:

"Wenn wir Dinge nicht mehr um ihrer selbst Willen tun, weil wir damit den Zwang zur stets abrufbaren Leistung verknüpfen, dann ist unsere Liebe dazu zu verkümmern bestimmt." 
Elodie Jardinier

"Der Prolog bzw. das 1. Kapitel, ließen mir direkt das Blut in den Adern gefrieren."

"Da die Autorin Jessica Martinez selbst Musikerin in einem Orchester war/ist, ist es ihr hervorragend gelungen, ihre Erfahrungen aber auch ihre Liebe zur Musik in ihren Jugendroman einzubringen. Ich war richtig bewegt mitzuerleben, welche Bedeutung die Musik für Carmen hat und wie sehr sie sich regelrecht in ihr verlieren kann."

"Ich habe so mit ihr mitgefühlt, dass es nach dem Zuklappen des Buches einen Moment gedauert hat, bis ich wieder "in meiner Welt" angekommen war." 

"Wer sich auf dieses besondere Jugendbuch und die Liebe zur Musik einlassen kann, der sollte unbedingt zu "Virtuosity" greifen und sich für kurze Zeit in Carmens Welt entführen lassen."


Meine komplette Rezension findet ihr H I E R.

In meinem Auto-CD-Player landete als nächstes

"Milchgeld" von Volker Klüpfel und Michael Kobr

Hier lasse ich die Bewertung weg, denn ich habe das Hörbuch am Ende der zweiten CD abgebrochen. Zwar mag ich "Klufti" sehr, aber das Thema hat mich einfach unglaublich gelangweilt. Meine Gedanken sind immer wieder abgeschweift, sodass es keinen Sinn mehr gemacht hat, weiter zu hören.

Nach der Lesung von Renate Kaiser auf der Leipziger Buchmesse, habe ich mir ihr neuestes Buch vorgenommen

"Miri maßgeschneidert - Cosplay, Jeans und Rüschenträume" von Renate Kaiser (237 Seiten)

Meine Bewertung:

Auszüge aus meiner Rezension:

"Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Miris Fortschritte bezüglich des selbst genähten Cos zu begleiten. Das Verhältnis, das sie zu ihrer alten Nachbarin pflegt, hat mich gerührt."

"Ich fand es toll, in diese neue Welt einzutauchen. Die Beschreibungen der aufwendigen Kostüme aber auch die der fröhlichen Community, haben mir sehr gefallen. Die Cosplayer scheinen ein nettes und offenen Völkchen zu sein, das leider sehr unter Vorurteilen und Ignoranz zu leiden hat." 

"Renate Kaiser schreibt sehr flüssig und frisch. Die moderne Jugendsprache war passend und ließ die Charaktere noch echter wirken." 

Meine komplette Rezension findet ihr H I E R.

Nachdem ich also "Milchgeld" abgebrochen hatte, landete mal wieder eine Dystopie auf meinem I-Pod

"Delirium" von Lauren Oliver (6 CDs)

Dieses Hörbuch begeistert mich zu 100%. Da ich noch nicht ganz durch bin, gibt es noch keine Bewertung oder Rezension. Beides wird aber in Kürze folgen. Annina Braunmiller liest großartig und die Geschichte ist unheimlich mitreißend und LIEBEvoll! Freut euch auf die Rezension!

Ins Bett begleiten durfte mich als nächstes

"Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" von Corrine Jackson 

Auch hierzu gibt es keine Rezension, da ich das Buch abgebrochen habe. Da ich es durch den "Amazon Vine Club" erhalten hatte, habe ich meine Eindrücke bei amazon veröffentlicht.

Meine Bewertung:

Auszüge aus meiner Bewertung:

"Trotz der wunderschönen und besonderen Aufmachung, konnte mich "Touched 1 - Der Preis der Unsterblichkeit" so gar nicht in seinen Bann ziehen."

"Dieses Buch ist ein toller Hingucker in jedem Bücherregal und macht Lust auf eine traumhafte, süße, geheimnisvolle und spannende Geschichte."

"An und für sich eine interessante Idee, aus der man sicher viel machen kann. Doch die folgenden Seiten waren eher verwirrend als mitreißend."

"Für mich wurden die Charaktere weder interessant, noch konnten sie mich in irgendeiner Weise neugierig auf die folgenden Seiten machen. Ich wurde einfach nicht warm mit den merkwürdigen Energieströmen, die zwischen Remy und Asher hin und her schwirrten."


Nach so einer Enttäuschung hatte ich richtig Angst vor einer Leseflaute und griff somit zu einem Buch, von dem ich wusste, dass es mir gefallen wird

"Solange du schläfst" von Antje Szillat (251 Seiten)

Meine Bewertung:

Meine Rezension folgt in Kürze. Wie erwartet, hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte zwischen Anna und Jérome ist so herzallerliebst, dass ich immer wieder ins Träumen kam. Zuckersüß und am Ende sogar ein Ticken spannend. Toll!

Zuletzt habe ich dann einen Psychothriller begonnen, bei dem ich am 31.03. auf Seite 119 angekommen bin

"Amokspiel" von Sebastian Fitzek (448 Seiten)

Dieses Buch lese ich gerade noch, deshalb fällt hier vorerst die Bewertung aus. Ich kann euch aber schon mal verraten, dass ich wieder super glücklich mit meiner Leseentscheidung bin und es gar nicht abwarten kann, heute Abend weiter zu lesen. Super spannend!!


Mein Monatshighlight im März 2012


 

Monatsstatistik




Gelesene Bücher: 3 + 1 abgebrochen + 1 angefangen
Gehörte Hörbücher: 1 + 1 abgebrochen + 1 angefangen
Gelesene Seiten: 956 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 31 Seiten 
Gelesene Bücher 2012: 11 (+ 1 abgebrochen)
Gelesene Seiten 2012: 3685 Seiten
Gehörte Hörbücher 2012: 7 (+ 1 abgebrochen)
 

Kommentare:

  1. Hi Anka,

    Ja, dass mit der Zeit ist wirklich extrem. Bisher dachte ich, dass wäre mein persönlicher Fluch, da meine Abschlussprüfung nur noch einen Monat von mir entfernt ist... ^^

    Tolle Statistik. "Delirium" steht auf meiner Wunschliste, aber ich habe noch drei Audible-Gutscheine... *hmmm* Vielleicht wäre das gar keine schlechte Idee. Danke für die kurze Zwischenfassung :-)

    Liebe Grüße,
    Nalla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nalla!

      Ui, nur noch ein Monat? Was macht die Nervosität? Ich drück dir feste die Daumen! Bist du denn gut vorbereitet und noch im Zeitplan?

      Na da hast du doch jetzt den perfekten Grund gefunden, einen Audible Gutschein einzulösen, oder? Das Hörbuch ist wirklich wirklich wirklich große Klasse! Ich lege es dir wärmstens ans Herz!

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  2. Huhu,

    sehr interessanter Mix, irgendwie bunt zusamengewürfelt deine Märzbücher ;)
    Dilirium habe ich schon lange auf der Wunschliste, wird langsam mal Zeit dafür...

    Ich müsste mich auch etwas mehr disziplinieren...irgendwie sitze ich nachmittags meist am Rechner und dann ist auch schon wieder Zeit fürs Bettchen ;)

    LG Steffi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Steffi!

      Ja, ein bissi quer Beet - so wie ich es eben mag :)
      Im April habe ich wieder Lust auf eine Dystopie - nicht mehr lang und dark canopy wandert zu mir ;)

      Da dann komm ich mal mit der Bücherpeitsche! Leeeesen! Leeesen!!! Rechner auuuuuus! Leeeseeeen!!! :)))

      Drück dich, Anka

      Löschen
  3. Und schwupp... etwas mehr Musik auf meiner Wunschliste! Lamento hat mich schon sehr begeistert, da wird Virtuosity sicher in nichts nachstehen.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah!
      Super, da hab ich es doch geschafft - eine gute Tat am Tag, gelle?
      Nee, im Ernst, das Buch ist wirklich toll!
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  4. Bonjour ou bonsoir (wann immer Du dies eben liest)!
    Das mit der rasenden Zeit kommt auch mir irgendwie bekannt vor. Du drehst Dich einmal um und schon ist eine Woche wieder durch (vorteilhaft, wenn frau sich auf die Buchmesse freut) ;-)
    Freut mich weiters, daß Dir das Lesen wieder richtig Spaß macht. Ich hoffe wir können mit unseren eifrigen Kommentaren hier ein klein wenig dazu beitragen.

    Mein Gruß in die Leseecke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonsoir bonte :)
      Ich lese mit frisch lackierten Fingernägeln die Kommis noch heute und freue mich riesig über jedes einzelne Feedback!
      Der Tag heute ist auch wieder mehr an mir vorbei geflogen, als dass ich ihn irgendwie gezielt nutzen konnte. Na wurscht, es ist trotzdem was dabei rüber gekommen ;)
      Danke für dein Mitlesen, ich freue mich immer sehr über deine Rückmeldungen!

      Liebe Grüße in die Filmecke ;)
      Anka

      Löschen
  5. Wow ganz toller Rückblick. Finde es super wie du Teile deiner Rezi mit einbringst. Klasse Idee-Wenn du nichts dagegen hast, würde ich das evtl. in meinem Rückblick demnächst mit einbringen.
    Klasse Idee

    LG
    Ise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ise!

      Oh, danke für deine lieben Worte. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht, den Rückblick zu tippseln und sich auch - mit etwas Abstand - noch mal mit den Büchern zu beschäftigen.
      Klar darfst du die Idee "mopsen". Lass mir dann einen Link da, ja? Schau gerne vorbei!

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen