Samstag, 21. April 2012

[Vlog #3] Yankee Candle, Bad-Session und stapelweise Bücher


Kommentare:

  1. Grüß Dich, Anka.
    Nachdem ich gerade eben den 3. Mai der Kinostarts getippt habe, ist es doch etwas spät geworden.

    Versprochen (mit großem Indianer & geehrtem Wort!), morgen finden sich wieder einige Zeilen von mir hier.

    Dein nächstes Lieblingsbuch kommt Dir näher...

    bonté

    AntwortenLöschen
  2. Hi, Anka!
    Heute ist "Schlechtwetter" und ich kann den Tag mit Schreiben verbringen :-)
    Ist jetzt wie bestellt!
    Lob (cum laude) für zehn Minuten angenehmer Unterhaltung Deinerseits. Bei der Präsentation Deines Füllhorns der Düfte mußte ich quasi an meine versammelten "Aromawerfer" denken. Hier sind's "Zitronengrass" / "Magnolie" ;-) "Lavendel" & "Granatapfelblüte".
    Ja, so ein aufrichtiges Danke in gezeichneter Form hat schon sein besonderes Flair. Womit hast Du den kleinen Gentleman der Art beeindruckt?
    Der kritische Monolog zum (fast) gelesenen Musso barg von der bildlichen Gestaltung her eine Tendenz zum Filmischen. "Die letzte Aufzeichnung der berühmten Archäologin, kurz bevor sie spurlos verschwand" - so in etwa ;-)
    Du siehst, ich hatte meinen Spaß...
    Die beiden Sprecherinnen im Hörbuch gaben ihre Zeilen schreiend!? Kann es sein, daß sie hauptsächlich auf der Bühne arbeiten? Theaterschauspieler sprechen ihre Texte fast automatisch laut. Dann ist es Aufgabe der Regie darauf hinzuweisen, daß sie im Studio keine 50 Sitzreihen übertönen brauchen. Passiert aber beim Film auch immer wieder.

    So da le (lokales Idiom) - es hat mich wiederum gefreut Dich zu hören und zu sehen.

    bonté

    AntwortenLöschen