Donnerstag, 28. August 2014

#ALSIceBucketChallenge mit Ankas Geblubber


Meiner Meinung nach ist die "ALS-Ice-Bucket-Challenge" eine unglaublich tolle Aktion. Ich denke, hättet ihr vor 2 Wochen "Promi X" oder "Normalo Y" gefragt, wer oder was ALS ist, hätte euch kaum jemand eine Antwort geben können. Durch die #ALSIceBucketChallenge wurde anhand von Promis, die sich einen Kübel Eiswasser über den Kopf schütten, auf die bisher viel zu wenig erforschte Nervenkrankheit aufmerksam gemacht. Mehrere Millionen an Spendengeldern sind bisher eingegangen. Ein großer Erfolg! Auch wenn für die Forschung sicherlich viel viel viel viel mehr Geld gebraucht wird, sind diese Millionen auf jeden Fall ein Anfang. Über die Krankheit wurde gesprochen, die Leute haben sich informiert und immer mehr haben sich den Kübel voll Eiswasser freiwillig über den Kopf geschüttet und gespendet.


Liebe Nörgler, kneift eure Pobacken noch ein paar Tage zusammen und singt lieber "Alle meine Entchen", als dass ihr rumjammert, wie furchtbar, dämlich und nutzlos diese Aktion doch ist. Meiner Meinung nach, hat dieser Hype, zu dem sich die #ALSIceBucketChallenge mittlerweile entwickelt hat, definitiv seine Daseinsberechtigung und wird nun auch in den nächsten Tagen wieder abebben. Na und? Dann hat Person XY eben nicht gespendet und sich nur den Eiswasserkübel über den Kopf geschüttet! Who cares! Dabei sein, weiter auf die Aktion aufmerksam machen, der nächste spendet wieder.

Weitere Infos zur #ALSIceBucketChallenge, zur Krankheit und zu Spendenmöglichkeiten findet ihr auf 



So, nun aber zum lustigen Teil des Beitrags, denn auch ich wurde nominiert. Mein lieber und guter Freund Stefan hat mich herausgefordert. Natürlich habe ich nicht gezögert, die Tiefkühltruhe geplündert und alle Eiswürfel in einen großen Eimer geschmissen. Leider ging - trotz der doch recht einfach gestalteten Regeln - so einiges schief ... aber, seht selbst! Viel Spaß!



Mehr Geblubber hier:
    


Kommentare:

  1. Ach Anka, schön, wie du dich selbst auf die Schippe nimmst :)

    Und auch ich finde es eine gute Aktion! Die Regeln besagen übrigens, wer nominiert ist & nicht den Eiseimer wählt, soll (muss) 100 Dollar spenden - wer den Eiseimer wählt, reduziert die Spende auf 10 Dollar.
    Ich habe auch schon einige negative Stimmen gehört, die sagen, es wäre Wasserverschwendung und die ALS-Forschung basiert auf Tierversuche. Bei der Wasserverschwendung kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, denn niemand von den kritischen Stimmen schleppt schließlich einen Eimer Wasser nach Afrika... Den Tierversuchen stehe ich auch nicht positiv gegenüber, da sollte definitiv eine andere Lösung gefunden werden.

    Aber es ist ja auch wichtig auf die Krankheit aufmerksam zu machen, damit die Betroffenen selber nicht mehr alleine sind & die Möglichkeit haben, Unterstützung zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Frollein Schoko

    AntwortenLöschen
  2. Hey Anka :D Ich bin bezüglich der Aktion wirklich ganz deiner Meinung und wenn ich lästige Kommentare lese wie "ihr verschwendet alle Wasser" (ich wette 50% dieser Nörgler haben einen Pool) kann ich nur den Kopf schütteln und mir denken "Haters gonna hate!".

    Toll, dass du auch mitgemacht hast. Ich wurde vorgestern ebenfalls nominiert und war natürlich sofort dabei :D Hier ist mein Video falls du es sehen magst (da ich in Österreich lebe mit einer ordentlichen Portion Dialekt):

    https://www.youtube.com/watch?v=18yBdRuteho

    Habe selbst gespendet und auch jene, die von mir nominiert wurden dazu gebracht auch zu spenden :)

    Liebe Grüße Misty (hier mal ohne Schnecken :D)

    AntwortenLöschen