Dienstag, 28. Oktober 2014

Ankas Blubber~Tour durch prominente Bücherregale | Station 11: Stefan Bonner



Ich freue mich sehr, dass wir heute einem weiteren Autor einen Besuch auf unserer Blubber~Tour durch prominente Bücherregale abstatten werden. 

Stefan Bonner durfte ich vor Kurzem auf der Frankfurter Buchmesse kennenlernen. Wir haben uns angeregt über sein aktuelles Buch "Betamännchen" unterhalten und schließlich beschlossen, gemeinsam mit euch sein großes Bücherregal zu durchstöbern.

Zusammen mit seiner Autorenkollegin Anne Weiss ist Stefan Bonner verantwortlich für den Spiegel-Bestseller "Generation Doof". Ihr aktueller Titel "Betamännchen" beschäftigt sich u.a. mit der Männlichkeit unserer Männer und ist ein Mix aus Sachbuch und Roman.

Lasst uns mal schauen, welchen Büchern der Lektor und Bestsellerautor in seinem Bücherregal ein Zuhause schenkt...


Welches Buch steht am längsten in deinem Bücherregal? 
Mein Bücherregal hat schon viele Umzüge hinter sich gebracht. Dabei ist so manches alte, vergilbte Exemplar auf der Strecke geblieben oder durch ein neues ersetzt worden. Ein Buch begleitet mich aber bis heute: Die Hardcoverausgabe von THE STAND von Stephen King. Es war eines der ersten Bücher, die mir nach viel langwieriger, staubtrockener Schullektüre gezeigt haben, dass Lesen tatsächlich unheimlich viel Spaß machen kann.

Welches Buch ist erst vor Kurzem in dein Bücherregal eingezogen? 
DER NASSE FISCH von Volker Kutscher. Die Mischung aus gut konstruiertem Krimi und 20er Jahre Flair hat mich sofort in ihren Bann gezogen.

Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach gelesen? 
Es gibt zahlreiche Bücher (meist Klassiker), die ich in der Schule und während des Studiums mehrere Male gelesen und – wie man so sagt – durchgearbeitet habe. Es gibt aber auch eine kleine Zahl von Büchern, die ich freiwillig wiederholt zur Hand genommen habe. Eines davon ist EINE BILLION DOLLAR von Andreas Eschbach. Ich kann es jedem ans Herz legen, der es noch nicht gelesen hat: spannend, unterhaltsam und lehrreich – wenn man verstehen will, warum Geld tatsächlich die Welt regiert.

Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du noch nicht gelesen? 
Es gibt da einige, die es noch zu lesen gilt. Am meisten freue ich mich aber auf 1913 von Florian Illies. Das ist für die gemütliche Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr reserviert.

Welche/n Autor/in trifft man in deinem Bücherregal am häufigsten an? 
Stephen King, Ken Follett und Andreas Eschbach. Sie beeindrucken mich immer wieder mit ihrem Gespür für außergewöhnliche Geschichten und Themen, packende Plots und interessante Figuren.



Welche Ordnung herrscht in deinem Bücherregal? (sortierst du nach Autoren, Farben, Genre, ... oder gar nicht?)
In meinem Bücherregal herrscht das blanke Chaos. Da ist gar nichts sortiert. Zugegeben, das ist manchmal blöde, wenn man ein bestimmtes Buch sucht. Die Unordnung hält dann aber auch immer wieder Überraschungen bereit: Bei der Suche muss ich den Blick über das komplette Bücherregal schweifen lassen. Und dabei entdecke ich immer wieder Titel, die ich längst vergessen hatte oder Bücher, die es sich lohnt, ein zweites Mal zu lesen.

Welches Buch aus deinem Bücherregal hat dich enttäuscht? 
BRETONISCHE VERHÄLTNISSE von Jean-Luc Bannalec. Ich hatte zunächst BRETONISCHE BRANDUNG, also den zweiten Band aus der Dupin-Reihe gelesen. Der Kriminalfall und das stimmige Setting fand ich sehr überzeugend. Der erste Fall von Dupin kam mir dagegen leider etwas langatmig vor. Das dritte Buch werde ich mir aber dennoch holen und hoffe wieder auf gute Unterhaltung.

Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach empfohlen?
ENTGLEIST von James Siegel. Für mich einer der besten Thriller, die ich kenne. Und mittlerweile hast du sicher erfasst, dass ich ein überzeugter Genreleser bin ...

Welches Buch ist ein besonderer Schatz in deinem Bücherregal und warum? 
Die Erstausgabe von GENERTION DOOF. Sorry, ich weiß, dass das etwas selbstverliebt wirkt. Ich habe schon als Kind gerne Geschichten geschrieben und hatte immer insgeheim den Traum, einmal ein Buch zu schreiben. Das erste Exemplar des ersten eigenen Buches in Händen zu halten war dann ein ganz besonderer Moment. Ich glaube, jeder Autor kann das nachempfinden. Ich achte deshalb auch penibel darauf, dass meine kleine Tochter dieses Exemplar nicht in die Finger bekommt, wenn sie wieder eine ihrer Bücherzerfledderaktionen startet...

Welches Buch steht nicht in deinem Bücherregal, weil du es gerade liest? 
DER STUMME TOD von Volker Kutscher. Das wird auch später nicht in meinem Bücherregal stehen. Ist nämlich ein Ebook.


Stefans persönliches Regalbrett





(Bastei Lübbe, 2008)
(Bastei Lübbe, 2014)
(Bastei Lübbe, 2011)
(Bastei Lübbe, 2010)






Lieber Stefan, vielen Dank für deine Einladung und die interessanten Einblicke in dein großes Bücherregal! Es war sehr unterhaltsam mit dir zu plaudern und ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Messe-Treffen! Viel Erfolg und Spaß mit "Betamännchen" und liebe Grüße an Anne Weiss!



Mehr über Stefan Bonner, seine Autorenkollegin Anne Weiss und ihre gemeinsamen Bücher erfahrt ihr auf BonnerWeiss.de und natürlich bei Facebook HIER oder auch HIER.




Alle prominenten Bücherregale auf einen Blick findet ihr H I E R !


BLOGGER~AUFRUF!!!

Liebe Blubberfreunde,
habt auch ihr Lust mir euer Bücherregal zu zeigen und die 10 Fragen zu beantworten? Dann ladet meine Blubber-Tour einfach auf eure Blogs ein, schreibt einen Beitrag und schickt mir den Link. Gern nehme ich euch anschließend in den Tour-Plan auf!

Hier findet ihr alle Blogger, die uns bereits ihre Bücherregale gezeigt haben!


Mehr Geblubber hier:
    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen