Donnerstag, 27. November 2014

Sebastian Fitzek liest aus "Passagier 23" | Blubber-SPEZIAL

< --- TAG 3                                        /                                        TAG 5 --- >

    
Herzlich Willkommen zu TAG 4 meines Blubber-SPEZIALS mit Sebastian Fitzek! Ich wünsche euch viel Spaß und gute Unterhaltung mit dem nachfolgenden Clip!



Weiterführende Infos / Linksammlung
Alle Infos zum Blubber-SPEZIAL mit Sebastian Fitzek findet ihr H I E R.
Info-/Ankündigungsvideo 
Infos zum Autor: sebastianfitzek.de
Infos zum Buch "Passagier 23"


Blubbert mit mir!
    

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank!
    Du hast mir gerade einen schönen Wochenabschluss beschert. (Mein Wochenende beginnt bereits morgen, weil ich da nicht zur Hochschule muss).
    Nun zu den Videos:
    Also ich muss schon sagen, ich hätte nicht damit gerechnet, dass die Grundidee zur "Therapie" so "einfach" entstanden ist :-).
    Was die These betrifft, dass Autoren Weicheier sind, kann ich hier auch bezogen auf das Schreiben zustimmen. Hier findet oft "Jammern auf hohem Niveau" statt, da schließe ich mich gar nicht aus :-). (Besonders dann wenn es um nicht erreichte Wortziele, oder angebliche Schreibblockaden geht. Hier versuche ich mich an einem Beispiel von Sebastian FItzek zu orientieren, der auf die Frage, wie Schreibblockaden umgehe, antwortete, dass der Handwerker ja auch keine Handwerksblockade haben könne...).

    Der kurze Schnipsel aus "Passagier 23" hört sich gut an. Ich bin mir immer noch nicht einig, ob ich mir das Buch als Hörbuch oder Hardcover holen soll. Sobald die Frage geklärt ist, werde ich es mir schnellstmöglich besorgen.

    Ansonsten bin ich von den Videos und besonders der guten Qualität immer noch total begeistert. (Du hattest mal Auszüge von einem Besuch auf der Fantasy Nacht gebracht, da haben mir die VIdeos nicht so gut gefallen). Auf das Blitz Geblubber morgen bin ich jedenfalls gespannt.

    Außerdem: ARRRRRGHHH! Wo sind die ganzen Kommentare und Fitzek Fans?! :-)

    (Verdammt ich glaube dieser Beitrag ist zu 90% ein grammatikalischer Reinfall. Ich glaub ich werd krank).

    viele Grüße und bis morgen.
    Emma

    AntwortenLöschen