Mittwoch, 7. Januar 2015

New Adult | "Break it up" von E.M. Tippetts



·  Titel: Break it up (Nicht mein Märchen 2.5)
·  Originaltitel: Break it up (Someone Else's Fairytale #3)
·  Autorin: E.M. Tippetts
·  Medium: Taschenbuch (258 Seiten)
·  Verlag: CreateSpace (September 2014)
·  ISBN978-1502332257
·  Genre: New Adult, Contemporary
·  Preis: 8,03 Euro 





K U R Z B E S C H R E I B U N G

Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen. Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein. Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen.
A N K A S   G E B L U B B E R

In diesem Spin-Off zur "Nicht mein Märchen"- Reihe von E.M. Tippetts geht es um Kyra, die Nichte von Jason Vanderhold, die wir schon in Band 1 und 2 als Nebenfigur kennen gelernt haben. Hier steht sie nun im Mittelpunkt und gewährt uns nicht nur tiefe Einblicke in ihre Gedanken der Gegenwart, sondern offenbart uns auch ihre wilde Vergangenheit. Ihr einstiges Leben, das aus wenig Ernsthaftigkeit jedoch aus umso mehr One-Night-Stands bestand, will sie nun hinter sich lassen. Aus heiterem Himmel erhält sie eines Tages das Angebot, die erfolgreiche Boy Band Triple Cross auf ihrer Tour zu begleiten. Erst vor wenigen Tagen hat sie Mädchenschwarm Zach auf einem Konzert aus der ersten Reihe angehimmelt, nun soll sie Tag und Nacht mit ihm verbringen? Bis über beide Ohren verliebt lässt sie sich auf dieses Abenteuer ein. Dass sie während dieses Abenteuers einmal zwischen zwei Bandmitgliedern steht und sie von ihrer dunklen Vergangenheit schneller eingeholt wird, als ihr lieb ist, damit hätte sie sicher nicht gerechnet.

Obwohl ich mich sehr auf diese Geschichte und das Wiedersehen mit der nicht ganz leichten Protagonistin Kyra gefreut habe, fiel mir der Einstieg schwer. Ein Lesefluss ist durchaus vorhanden und man fliegt durch die Seiten, aber mit dem Inhalt hatte ich so meine Probleme. Für mich wurden weder Kyra noch die Geschichte wirklich greifbar, oder glaubwürdig (Beispiele: nach wenigen eher oberflächlichen und kurzen SMS zu behaupten, in einem bisher fremden Menschen nun die neue beste Freundin gefunden zu haben oder auch das Geplänkel zwischen Kyra und ihren Eltern, als es darum geht, ob sie die Reise antreten soll oder nicht). So habe ich dann ziemlich bald angefangen, mich gegen Kyra und die Geschichte an sich zu sperren, obwohl die Basis auf mich im ersten Moment wirklich sehr ansprechend wirkte. Interessante sowie kantige Protagonisten, die eine Wandlung durchmachen, sich mit ihrem Handeln und ihrer Vergangenheit kritisch auseinandersetzen müssen, der Konflikt Freundschaft versus Liebe und das ganze angesiedelt in der Glamour-Welt einer erfolgreichen Boy Band, mit all ihren Glanz- und Schattenseiten.

Da das Buch nur 258 Seiten umfasst, habe ich es beendet und mich auch wieder besänftigen lassen, doch wirklich glücklich bin ich mit dieser Geschichte nicht geworden. Sehr traurig, denn "Nicht mein Märchen" war ein absolutes Highlight für mich.

W E I T E R F Ü H R E N D E   I N F O S

Reiheninfo:
(2.5) Break it up

Zwitschert mit der Autorin oder lernt ihren Übersetzer Michael Drecker bei Twitter kennen!

Wenn euch dieses Buch gefallen hat, schaut euch auch mal diesen Titel an:
(Ein Klick aufs Bild leitet euch zu weiteren Infos zum Buch)

  

Weitere Leser-/Bloggerstimmen zu "Break it up" findet ihr u.a. ....
Mehr Geblubber hier:
    


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen