Dienstag, 6. Oktober 2015

Die Nacht gehört den Wölfen - Stell deine Frage an Thrillerautor Wulf Dorn!


Zwei Jahre liegt die letzte Veröffentlichung des Bestsellerautors Wulf Dorn zurück - nun dürfen seine Fans aufatmen. 
Am 26. Oktober 2015 erscheint mit "Die Nacht gehört den Wölfen" sein neuer Jugendthriller.
_____________________________________________________________________

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?
Seit dem tödlichen Autounfall seiner Eltern, den er selbst miterlebt hat, leidet Simon unter Albträumen und Angstzuständen. Nach einem Psychiatrieaufenthalt zieht er zu seiner Tante und seinem Bruder, aber es fällt ihm schwer, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden. Vor allem, als er feststellen muss, dass seine schlimmen Träume Wirklichkeit werden: Etwas Böses scheint im Dunkel, das Simon umgibt, erwacht zu sein. Und das Verschwinden eines Mädchens ist erst der Anfang …

----- LESEPROBE -----
Bild- und Textquelle: cbt
_____________________________________________________________________

Um mir mit euch gemeinsam die Wartezeit bis Ende Oktober zu versüßen, starte ich 5 Tage vor Erscheinen des heiß ersehnten Buches einen Video-Countdown. Im Rahmen eines Blubber-SPEZIALS nehme ich das Buch genauer unter die Lupe und fühle dem Autor auf den Zahn. Dabei dürft ihr mir behilflich sein und mir eure Fragen schicken.
------------------------- Was wollt ihr von Wulf Dorn wissen? ------------------------- 
Schickt mir eure Fragen per E-Mail, über Facebook oder nutzt ganz einfach dieses Kontaktformular.
In einem Interview, zusammengestellt aus euren Fragen, wird er sich direkt an euch wenden.

Gestaltet das Blubber-SPEZIAL aktiv mit und freut euch mit mir 
auf eine spannende Woche mit Wulf Dorn und seinem bösen Wolf!


Blubbert mit mir!
    

Kommentare:

  1. Liebe Anka,

    was mich immer sehr interessiert, ist die Recherche. Deshalb meine Frage an Wulf Dorn: "Wie hast du für deinen Thriller recherchiert? Was hast du erlebt? Bist du dafür weit gefahren? ..."

    Würde mich freuen, wenn ihr im Interview über das Thema etwas blubbern könntet. Das macht ja doch jeder Autor etwas anders.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag und freu mich schon auf das SPECIAL :)

    LG
    Martin
    buchwellenreiter.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anka,
    danke für dieses tolle Feature eines meiner Lieblingsautoren.
    Meine Frage an Herrn Dorn: Wenn ein zündender Gedanke ihren Kopf durchquert, so, daß er wert ist, festgehalten zu werden, wie bzw an welchem Punkt des kreativen Prozesses entscheiden Sie, ob es nun ein Jugendthriller oder einer für Erwachsene werden soll, ob Sie neue Figuren einführen, oder die Geschichte in eine bestehende Reihe eingliedern?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Wolfgang, buecherkaffee.de

    AntwortenLöschen