Montag, 13. Juni 2016

Kommt mit mir nach Lissabon | BlogSpecial "Portugiesisches Erbe"


Ich darf euch heute abholen und mit auf eine Reise nehmen. 

Packt eure Koffer und los geht's nach Portugal!


Unsere Reise führt uns, an der Seite von Henrik Falkner, nach Lissabon. Henrik ist Mitte 30 und hat bis vor zwei Jahren bei der Kriminalpolizei gearbeitet. Der tödliche Unfall seiner Frau hat ihn in ein Loch katapultiert. Seit er seinen Job aufgegeben hat, leidet er an Depressionen.

Nun tritt er gerade aus der Tür eines Notars und sieht ziemlich durch den Wind aus. Sein Onkel Martin, der vor Jahren den Kontakt zu seiner Familie in Deutschland abgebrochen hat, ist vor Kurzem an einem Herzinfarkt gestorben und hat Henrik in seinem Testament als Alleinerben genannt.
Was das Erbe beinhaltet, das hat Henrik soeben erfahren. Bewaffnet mit einem Stadtplan macht er sich auf den Weg.

Kommt mit! Lasst uns ihm folgen! Ich bin gespannt wo er hingeht!

Illustration aus „Portugiesisches Erbe“ von Luis Sellano, Heyne Verlag, Gestaltung: Johannes Wiebel/punchdesign, München


Die heißen Temperaturen scheinen für Henrik noch etwas ungewohnt zu sein. Ist euch auch so warm? Dann würde ich vorschlagen, schließen wir uns Henrik an und kaufen uns eine Flasche Wasser an einer der Buden da drüben. Ich weiß, hier wuselt es vor Touristen, die sicher alle auf die nächste Stadtrundfahrt warten. Aber schaut mal. Wir können in Richtung Rio Tejo gehen, einmal über den Platz und uns dort zu Henrik auf die Steinstufen setzen.






 

Die Statue sieht wirklich unheimlich beeindruckend aus und erinnert an die in Rio de Janeiro.
So richtig genießen kann Henrik den Ausblick aber anscheinend nicht. Ich glaube, er ist mit seinen Gedanken ganz woanders. Ob er vielleicht an seine verstorbene Frau Nina denkt?

Was macht er denn jetzt? Er zieht einen Umschlag aus seiner Reisetasche. Ist das ein Brief? Wer hat ihn geschrieben? Hmmm, Henrik steckt den Brief wieder ein. Er scheint nun noch verwirrter als vorher.

Oh, jetzt steht er auf. Los, hinterher!




Puh, der Aufstieg ist ganz schön anstrengend und die Sonne ist hier eben doch nicht zu unterschätzen. Hätte ich doch bloß einen Sonnenhut mitgenommen. Henrik scheint auch zu schwitzen. Ist wohl etwas aus der Form, der Herr Ex-Polizist. Hier ist immer noch ganz schön viel los. Behaltet Henrik im Auge, nicht dass wir ihn verlieren!

Die vielen Menschen vor der Basílica scheinen Henrik auf den Keks zu gehen. Er drängt sich ja richtig an ihnen vorbei. Schnell, hinterher!
Ach, schaut mal!



Der Name des Largo de Camões stammt übrigens von Luís Vaz de Camões, dem wohl bedeutendsten Dichter Portugals! Aber Henrik möchte sich hier nicht lange aufhalten, das sieht man.


Jetzt bleibt er stehen. Ob er sein Ziel erreicht hat?







_________________________________________________________________________________________________

Wenn ihr wissen möchtet, was es mit dem mysteriösen Erbe auf sich hat und wer Henrik im Antiquariat erwartet, dann bleibt am Ball und verfolgt unser Blogspecial!

Der Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch proudly presents:


Dienstag: Licentia Poetica
Wer erwartet Henrik im Antiquariat? Michelle stellt euch die verschiedenen Charaktere vor.

Mittwoch: Buchwellenreiter
Live-Schalte nach Lissabon! Unser Reporter Martin spricht mit dem Autor Luis Sellano.

Donnerstag: lit.marcel
In Lissabon wird Henrik mit allerlei für ihn ungewohnten Gepflogenheiten konfrontiert. Marcel nimmt euch mit und weiht euch in die Geheimnisse der portugiesischen Hauptstadt ein.

Freitag: Bücher ohne Ende
Nach all dem Trubel muss sich Henrik erstmal ordentlich stärken. Caro zeigt euch, was Lissabon kulinarisch zu bieten hat.

Samstag: Ankas Geblubber
Den Sundowner-Abschiedsdrink gibt es gemeinsam mit einer Zusammenfassung der Woche & unseren Leseeindrücken bei mir.
__________________________________________________________________________________________________

Natürlich könnt ihr euch aber auch allein durch Lissabon schlagen und Henrik über die Schulter schauen, indem ihr euch dieses Buch in der Buchhandlung eures Vertrauens mal näher anschaut:



Sonne, Mord und Portugal
Henrik Falkner weiß kaum, wie ihm geschieht, als er die malerischen Altstadtgassen von Lissabon betritt. Der ehemalige Polizist soll ein geheimnisvolles Erbe antreten: Sein Onkel hat ihm ein Haus samt Antiquitätengeschäft vermacht. Während Henrik mehr und mehr in den Bann der pulsierenden Stadt am Tejo gerät, entdeckt er, dass sein Onkel offenbar über Jahre hinweg Gegenstände gesammelt hat, die mit ungelösten Verbrechen in Verbindung stehen. Und kaum hat Henrik seine ersten Pastéis de Nata genossen, versucht man, ihn umzubringen. Henrik stürzt sich in einen Fall, der sein Leben verändern wird.

__________________________________________________________________________________________________

Gewinnspiel


Wir freuen uns sehr darüber, dass wir euch anlässlich unseres Specials auch ein kleines Gewinnspiel anbieten können. Wer nämlich während unserer Lissabon-Reise neugierig auf "Portugiesisches Erbe" geworden ist, der hat nun die Chance eines von drei nigel nagel neuen Exemplaren + je einer kulinarischen Überraschung aus Lissabon vom Autor persönlich zu gewinnen.

Was ihr dafür tun müsst, das steht in den folgenden Teilnahmebedingungen:
  • Füllt das unten eingebundene Formular mit allen erforderlichen Angaben aus.
  • Ihr könnt pro Blog 1x am Gewinnspiel teilnehmen (z.B. heute hier bei mir, Dienstag bei Michelle, Mittwoch bei Martin,...), insgesamt also 5x, um so eure Gewinnchance zu erhöhen.
  • Teilnahmeschluss ist Samstag, der 25. Juni 2016 um 18:00 Uhr.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die 3 Gewinner werden nach Einsendeschluss unter allen gültigen Einsendungen per Zufallsgenerator ermittelt. Wir behalten uns vor, die Gewinner namentlich auf unseren Blogs zu erwähnen.
  • Eure Adressen benötigen wir lediglich für den Versand der Gewinne und werden im Anschluss an das Gewinnspiel direkt wieder gelöscht. Sie werden weder an unbeteiligte Dritte (nur an den Versender der Gewinne) weitergeleitet noch für Werbezwecke gespeichert oder verwendet.
  • Eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist ab 18 Jahren möglich. Teilnehmer, die unter 18 Jahre alt sind, benötigen im Gewinnfall eine Einverständniserklärung der Eltern.
  • Eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist innerhalb Deutschlands möglich.
  • Keine Barauszahlung möglich.
  • Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptiert ihr diese Teilnahmebedingungen.

V I E L   G L Ü C K


Kommentare:

  1. Hallo Anka,

    ein schöner Beitrag, der nicht nur Lust auf Lissabon macht, sondern auch auf das Buch. Bei diesem ganzen Regen, würde ich am liebsten sofort meine Koffer packen und ab ins Warme und Sonnige.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Uwe,
      vielen Dank, dass du vorbeigeschaut hast! Ich wäre sofort dabei! Auf nach Lissabon!
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank für die tolle Aktion!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die tolle Unterstützung!

      Löschen
  3. Oh schade....da kann ich leider wieder einmal nicht mitmachen, da ich ja aus österreich komme...schnüff! Einene tollen Blogtour-Start hast du gemacht liebe Anke!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      das nächste Gewinnspiel ist wieder für alle offen, das ist versprochen. Ich weiß, bei den letzten 2 oder 3 Gewinnspielen gab es Einschränkungen bei der Teilnahme, was eigentlich gar nicht mein Ding ist. Beim Nächsten, welches schon in Planung ist, darf gern wieder JEDER teilnehmen.
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
    2. Das ist schön! =) Und ich meinte ja auch gar nicht DEINE Gewinnspiele sondern generell Gewinnspiele hier bei deutschen Blogs, wo wir zu 80% ausgeschlossen sind...:(
      Wünsche euch alles Gute für die tolle Blogtour!
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Hallo Anka :)

    ein toller Auftakt unserer Blog-Tour-Woche. Dein Beitrag liest sich wirklich gut und ich bin schon gespannt, was die Woche noch so für tolle Dinge hervorbringen wird.

    "... unser Reporter Martin... klingt auch gut :D
    Rasender Reporter wäre wohl auch ein Job für mich. *lach*

    Ich freu mich und bin gespannt.

    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Martin, dass du vorbeischaust. Ich bin schon mächtig gespannt auf deine Reporter-Qualitäten *zwinka*
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  5. Hallo ,

    vielen Dank für den schönen und sehr interessanten
    Beitrag.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44)
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen