Samstag, 24. September 2016

Rezension | Neuschnee | Ingrid Olsson



· Titel: Neuschnee
· Autorin: Ingrid Olsson
· Medium: Klappenbroschur (112 Seiten)
· Verlag: Mixtvision (September 2016)
· ISBN: 978-3958540675
· Genre: Erzählungen, Jugendbuch (ab 14 Jahren)
· Preis: 12,90 Euro


K U R Z B E S C H R E I B U N G

Ein Junge verabschiedet sich von seinem Vater, sagt, er bleibe nur ein Wochenende weg. Doch sein Rucksack ist zu schwer für einen kurzen Ausflug.

Ein Mädchen sitzt allein im kalten Treppenhaus. Sie will die Wohnung nicht betreten, die nicht mehr dieselbe ist seit dem Tod ihrer Mutter.

Ingrid Olsson erzählt in acht kurzen Geschichten von den Ängsten und Wünschen acht junger Menschen. Acht junge Menschen, die keine Kinder mehr sind und nun erwachsen werden. Acht junge Menschen, die trauern, sich sehnen, sich fürchten. Die lieben und hoffen.
Textquelle: Mixtvision Verlag


A N K A S   G E B L U B B E R

Wer "Neuschnee" aufschlägt, wird bereits beim flüchtigen Durchblättern feststellen, dass es sich hierbei um ein außergewöhnliches Buch handelt. Die schwedische Autorin Ingrid Olsson erzählt insgesamt acht Kurzgeschichten. Ihr gelingt es mit nur wenigen Worten Emotionen zu transportieren und eine Intensität herzustellen, die man in manch dickem Wälzer vergeblich sucht.

Ich war sehr überrascht als ich feststellte, dass jede Seite lediglich mit einem kurzen Absatz beschrieben ist und ansonsten leer gelassen wurde. Dass ich es hier mit Kurzgeschichten zu tun bekäme, war mir durchaus klar, doch dass diese SO kurz ausfielen, damit hatte ich nicht gerechnet.

Anhand der acht Geschichten erhalten wir kurze Einblicke in die Leben von acht Jugendlichen. Wir erfahren von ihren Ängsten, ihren Problemen, ihren Zweifeln und ihren Gefühlen - und das auf eine sehr eindringliche Art und Weise, die mich ziemlich beeindruckt hat. Da die Kurzgeschichten wirklich sehr kurz sind, möchte ich auf die einzelnen Themen und Geschichten gar nicht näher eingehen. Sie sind alle unterschiedlich und haben doch eine Gemeinsamkeit: ihre Authentizität. Sie sind weder aus der Luft gegriffen noch völlig fremd.

Mir haben sowohl der Stil als auch der Aufbau des Buches gefallen. Außergewöhnlich, sehr kompakt und doch sehr flüssig zu lesen. Trotz ihrer Kürze sind mir einige Geschichten im Kopf geblieben, auch wenn sie nicht unbedingt einen Nachhall verursacht haben.

Ob man jetzt für so wenig Text so viel ausgeben sollte? Ist der Preis von 12,90 Euro für dieses Buch gerechtfertigt? Ich bin der Meinung, dass "Neuschnee" ein besonderes Buch ist, das im Speziellen Vielleser überzeugen und vielleicht sogar begeistern wird. Es eignet sich prima als Geschenk an Bücherfreunde, die das Wort zu schätzen wissen und sich von diesem doch etwas außergewöhnlichen Leseerlebnis nicht abschrecken sondern inspirieren lassen.


W E I T E R F Ü H R E N D E   I N F O S

Wenn euch dieses Buch gefallen hat, schaut euch auch mal diese Titel an:
(Ein Klick aufs Bild leitet euch zu weiteren Infos zum jeweiligen Buch)

  


N E U    B E I   A N K A S   G E B L U B B E R



Hier direkt bestellen

... und mit deinem Kauf DEINE oder MEINE Lieblingsbuchhandlung unterstützen!

Blubbert mit mir!
    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen