Montag, 2. Januar 2017

Aktuelle Hörbuch-Tipps!

Kennt ihr das auch? Manchmal fehlen einem einfach die Zeit und die Ruhe zum entspannten Lesen. In solch einer Situation befand ich mich in den letzten Wochen. Trotzdem wollte ich nicht komplett auf meine geliebten Bücher verzichten und habe deshalb vermehrt zu Hörbüchern gegriffen. Ob auf der täglichen Fahrt zur Arbeit und zurück oder während des Kochens - ich lasse mir auch gern mal ein Buch vorlesen. Da kamen die neuen Hörbücher aus dem Herbstprogramm des Jumbo Verlags genau zur richtigen Zeit. Drei habe ich mir rausgepickt, um sie euch vorzustellen.

Zuerst habe ich "Dschihad Online", den neuen Jugendroman von Morton Rhue ("Die Welle) gehört. Auch wenn mich die Kurzbeschreibung sehr neugierig gemacht hat, war sie nicht der ausschlaggebende Grund für meine Entscheidung, dieses Hörbuch unbedingt hören zu wollen, sondern der Hörbuchsprecher. Seit seinen gelesenen Parts in Monika Feths berühmter "Erdbeerpflücker"-Reihe, mit denen er mir Gänsehaut beschert hat, bin ich ein großer Fan von Aleksandar Radenković. Klar, dass ich es kaum erwarten konnte, ihm nun über ein komplettes Hörbuch zu lauschen. In "Dschihad Online" geht es um die zwei Brüder Amir und Khalil, die serbische Wurzeln haben, jedoch seit vielen Jahren in den USA leben bzw. - in Khalils Fall - sogar in den Staaten geboren wurden. Morton Rhue zeigt erschreckend authentisch und nachvollziehbar, wie schnell es gehen kann, dass junge Menschen in den radikalen Islam abgleiten. Was sind ihre Beweggründe? Welchen Einfluss hat ihr Umfeld auf sie?

Mir ging die Geschichte von Khalil und seinem Bruder unter die Haut - vorgelesen von Aleksandar Radenković sicher noch mehr, als hätte ich selbst durch die Seiten geblättert. Doch egal ob als Printbuch oder eben als Hörbuch, meiner Meinung nach ist dieser Titel mehr als aktuell , brisant und wichtig, nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene. Morton Rhue schaut genau hin, malt nicht nur schwarz und weiß oder Gut und Böse. Er versucht zu verstehen und die Gefahr von äußeren Einflüssen aufzuzeigen. Ein wichtiger Titel und ein eindringlich sowie unheimlich authentisch gesprochenes Hörbuch!

Dschihad Online | Morton Rhue | gelesen von Aleksandar Radenković | erschienen bei Goya libre | Gesamtspielzeit 3 Stunden 51 Minuten | ISBN 978-3-8337-3656-8 | HIER mal reinhören | Mehr Infos 


Das zweite Hörbuch steht in totalem Kontrast zum ersten Titel. Ich liebe die Kinderbuchreihe "Scary Harry" der österreichischen Autorin Sonja Kaiblinger. Ihre Charaktere sind sowohl liebenswert als auch ziemlich skurril. Ihr Humor ist unschlagbar und macht die Reihe unheimlich lesenswert. Bisher habe ich die Bücher nur gelesen, nun habe ich mir den aktuellsten Titel angehört.

Gelesen wird "Hier scheiden sich die Geister" von Robert Missler, der Stimme von Grobi aus der Sesamstraße. Bei vertonten Kinderbüchern finde ich es besonders wichtig, dass der Sprecher in die verschiedenen Rollen schlüpfen kann und jeder Figur eine eigene Stimme verleiht. Bei "Scary Harry" konnte Robert Missler absolut aus den Vollen schöpfen. Mir hat es sehr gefallen, wie er die einzelnen Charakterzüge der Protagonisten stimmlich unterstrichen oder noch deutlicher hervorgekitzelt hat. Die vorlaute Halbgeister-Fledermaus Vincent hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht - ich liebe dieses kleine Kerlchen! Aber auch Harolds Stimme war großartig.

Wie gewohnt war auch diese Geschichte aus dem Radieschenweg sehr kurzweilig und stellenweise sogar richtig gruselig. Wie feiert ein echter Sensenmann Halloween? Warum hat Harold plötzlich Diesseitsverbot und wird es Otto gelingen, über die Schneekugel Kontakt zu seinen verschwundenen Eltern aufzunehmen? Meiner Meining nach sind die "Scary Harry"-Bücher nicht nur ein großer Lesespaß für die Kleinen, sondern auch für alle anderen Fans von kurzweiligen Geistergeschichten. Ich werde zukünftig nur noch zu den Hörbüchern dieser Reihe greifen, denn mir hat diese Vertonung wirklich ganz besonders gut gefallen.

Scary Harry - Hier scheiden sich die Geister | Sonja Kaiblinger | gelesen von Robert Missler | erschienen bei JUMBO | Gesamtspielzeit 3 Stunden 59 Minuten | ISBN 978-3-8337-3617-9 | HIER mal reinhören | Mehr Infos 


Das dritte und letzte Hörbuch ist der zweite Teil einer Reihe. Vom Debüt der Autorin Jenny Rogneby, welches ich ebenfalls als Hörbuch gehört habe, war ich absolut begeistert. Nicht nur aufgrund der tollen Sprecherin Julia Nachtmann, sondern in erster Linie aufgrund der unvorhersehbaren Geschichte, die mich immer und immer wieder überraschen konnte sowei der außergewöhnlichen Protagonistin Leona. Meiner Meinung nach ein sehr besonderes und beachtliches Debüt, über das viel zu wenig berichtet wurde.

Auch im zweiten Band darf Leona wieder ermitteln. Diesmal treibt ein Bombenleger in Stockholm sein Unwesen und Leona nimmt ihn ins Verhör. Dabei findet sie heraus, dass die erste Bombe bloß der Anfang war und die Bewohner ihrer Stadt in höchster Gefahr schweben. Doch Leona wäre nicht Leona, wenn sie nicht ganz eigene Pläne hätte und die Geschichte vielleicht in eine unerwartete Richtung lenkt.

Das erhoffe ich mir zumindest, denn dieses Hörvergnügen steht mir noch bevor. Um meine Erinnerungen an die vorangegangenen Geschehnisse aufzufrischen, habe ich nämlich noch mal in Band 1 "Die Würfel sind gefallen" reingehört, bevor es nun in Kürze mit "Der Zweck heiligt die Mittel" weitergeht.

LEONA - Der Zweck heiligt die Mittel | Jenny Rogneby | gelesen von Julia Nachtmann | erschienen bei Goya LIT | Gesamtspielzeit 5 Stunden 9 Minuten | ISBN 978-3-8337-3629-2 | HIER mal reinhören | Mehr Infos 

Wie steht ihr zu Hörbüchern? Mögt ihr die gekürzten oder die ungekürzten Lesungen lieber? 
Welchen Sprechern hört ihr besonders gern zu? Bevorzugt ihr CDs oder mp3?



Blubbert mit mir!

    

Kommentare:

  1. Guten Morgen Anka,
    deine Hörbuch Tipps klingen wirklich gut. Morton Rhue ist auch einer meiner Lieblingsautoren, gerade weil er sich gesellschaftlich kritische Themen herauspickt und eine Geschichte erzählt. Auch dieser Aspekt, dass er nicht viel von Schwarz / Weiß denken hält, finde ich echt toll. Kennst du schon seinen Roman "Bootcamp"? Das Buch ist schon etwas älter und war eines meiner ersten Jugendhörbücher. (Davor habe ich - wenn überhaupt - nur Kindergeschichten gehört). Hier geht es um einen Jungen, der von seinen Eltern in das Bootcamp geschickt wird ,da er ein Verhältnis mit seiner Lehrerin hat. Im BootCamp soll ihm dann Disziplin antrainiert werden. "Dschihad Online" wandert jetzt ganz schnell auf meine Wunschliste :-)

    Julia Nachtmann habe ich erstmals bei der "Erdbeerpflücker"- Reihe gehört. Seither ist sie eine meiner Lieblingssprecherinnen :-).
    Hast du die Reihe von Monika Feth eigentlich beendet?

    viele Grüße und ich hoffe du hattest einen guten Start in die Woche!
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma,
      auf den Austausch mit dir zu diesem Thema habe ich mich ganz besonders gefreut! Danke für den "Bootcamp"-Tipp! Ich werde den Titel mal im Auge behalten. Das Thema klingt wieder sehr interessant.
      Ich hatte anfangs etwas Probleme mit Julia Nachtmann, doch dann hat sie mir immer besser gefallen. Beendet habe ich die Erdbeerpflücker-Reihe noch nicht, nein, aber ich mag sie sehr.
      Auch dir einen guten Wochen- und Jahresstart! :)
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Anka,

    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr. :) Ich liebe Hörbücher und höre sie am liebsten auf Arbeit, während der Arbeit. Manchmal klappt, ein Hörbuch pro Tag. Dementsprechend bevorzuge ich mp3 glaube ich. Zu meinen Lieblingssprechern zählt eindeutig Simon Jäger. Er ist wirklich gut. Danke, dür deine Tipps. Ich habe nämlich schon lange mit "Scarry Harry" geliebäugelt und hier werde ich deine Meinung zwecks Hörbuch berücksichtigen.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Anka,
    ich finde es einfach super entspannend, wenn man sich einfach mal einem Hörbuch hingeben kann und gerade im Bereich Kinderbuch ist das für mich immer absolut mit Highlights verbunden. Daher glaube ich auch, dass "Scary Harry" etwas für mich wäre. :D Ich liebe sowas einfach. Seit einiger Zeit nutze ich Spotify und da kann man auch so schön Hörbücher hören. Das gefällt mir ungemein.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen