Samstag, 21. September 2013

Lesenacht XXL ~ "Die Lesenacht" bzw. der Auftakt



Schon die ganze Woche fiebere ich dem Samstag entgegen. Heute geht's nun endlich los. In knapp 1 Stunde fällt der Startschuss zur 10. Langen Lesenacht hier bei Ankas Geblubber!

Eure Resonanz haut mich mal wieder komplett aus den Latschen! Noch immer füllt sich die Teilnehmerliste und es haben sich bereits über 100 (!!!) Leseratten und Bücherwürmer offiziell angemeldet. Ich glaube, vor uns liegt eine wahre Lese-Partywoche, oder? Dann lasst uns unsere Liebe zum Buch so richtig zelebrieren! Lasst uns gemeinsam in tollen Büchern schmökern! Lasst uns gegenseitig unsere Wunschlisten zum Explodieren bringen! Lasst uns Twitter und Facebook mit dem Hashtag #Lesenacht überschwemmen!

Lasst uns gemeinsam lesen und blubbern, 
bis die Augen zufallen!



Bevor nun um 21:00 Uhr der Startschuss fällt und ich euch hier die erste Frage/Aufgabe präsentiere, möchte ich noch ein paar kleine Quickies zum Ablauf loswerden:

- Zu jeder vollen Stunde findet ihr IN DIESEM BEITRAG, den ich stündlich aktualisieren werde, eine Aufgabe/Frage, die ihr auf euren Blogs, hier in den Kommentaren, bei Facebook oder bei Twitter unter dem Hashtag #Lesenacht beantworten dürft. Diesmal stammen die Fragen übrigens von euch!

- Heute wird so lange gelesen, bis uns die Augen zufallen, ich habe uns kein zeitliches Limit gesetzt. Jeder darf ein- und aussteigen, wann immer er/sie möchte.

- Morgen beginnt das "XXL" der Lesenacht. Ab morgen wird es täglich 1 neuen Blogpost bei Ankas Geblubber geben, in dem ich euch jeweils eine neue "Frage des Tages" und meinen persönlichen Rückblick auf den Vortag präsentieren werde. Diese "Frage des Tages" wird euch aber nicht irgendwer stellen, nein! Ich darf jeden Tag eine andere Autorin bzw. einen anderen Autor auf meinem Blog begrüßen, der/die euch etwas fragen möchte. Diese Fragen dürft ihr gern wieder auf euren Blogs beantworten, jedoch würde ich mich ganz besonders freuen, wenn ihr eure Antworten nochmals in den Kommentaren unter dem jeweiligen Beitrag postet, denn schließlich sind auch die Autoren gespannt darauf zu sehen, wie ihr ihre Fragen beantwortet. Super gern dürft ihr zusätzlich die Links zu euren Blogupdates in den Kommentarten hinterlassen - diese Woche ist "Werbung" ausdrücklich erwünscht - sofern sie mit der Lesenacht zu tun hat!

- Am Samstag, den 28.09. beenden wir unsere Lesenacht XXL mit einem gemütlichen "Lesenacht"-Ausklang (live, wie gewohnt ab 21:00 Uhr). Hier darf natürlich auch wieder fleißig gelesen werden, ich fänd es aber schön, wenn wir diesen Ausklang zum gemütlichen Blubbern nutzen würden.

Gewinnt ein für euch persönlich signiertes Buch!


Da wir in dieser Woche auch ein bisschen das Jubiläum der Lesenacht bei Ankas Geblubber feiern wollen, gibt es natürlich auch ein ganz besonderes Geschenk für euch. Ihr habt die Chance, am Ende des "Lesenacht XXL"-Specials ein für euch persönlich (mit eurem Namen!!) signiertes Exemplar von Sina Beerwalds "Mordsmöwen" abzustauben! 
Hierzu schickt ihr mir bitte einfach eure täglichen Antworten auf die Fragen der Autoren zusätzlich per E-Mail (siehe Kontakt). Pro Tag 1 E-Mail. Somit könnt ihr mit maximal 6 Losen im Lostopf landen. Ihr könnt aber auch lediglich 1 Frage beantworten und erhaltet dann 1 Los - logisch, oder? Was ich damit sagen möchte ist, dass ihr nicht alle Fragen beantwortet haben müsst, um die Chance auf den tollen Gewinn zu haben! Während der Lesenacht am 28.09. lose ich die Gewinnerin/den Gewinner aus und gebe ihn bekannt.

So, ich denke, wir haben jetzt alle Klarheiten beseitigt und können uns gleich um 21:00 Uhr gemeinsam in eine tolle, lese- und blubberreiche Lesenacht stürzen!

Toll, dass ihr alle dabei seid!!


Die Fragen und Aufgaben 
zur 10. Langen Lesenacht

1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr
Mit welchem Buch startest du in die heutige Lesenacht? (die erste Frage stammt ausnahmsweise noch von mir)
 
2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr (von Anna)
Eignet sich dein Buch für eine Verfilmung (Serie? Kinofilm? Fernsehfilm oder Miniserie?
 
3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr (von Britta)
Was glaubst Du, wieviele Seiten im Rahmen der heutigen Lesenacht (alternativ ganzer Event) insgesamt gelesen werden?
 
4. Aufgabe ~ 00:00 Uhr (von Jessica)
Welches Buch hat dich zuletzt so beschäftigt/berührt, dass du sogar davon geträum hast?

5. Aufgabe ~ 01:00 Uhr (von Robert)
Sei spontan! Gib der Hauptfigur eine Farbe, Ton oder Geschmack!
6. Aufgabe ~ 02:00 Uhr (abschließend nochmal von mir)
Wie lautet dein Fazit zur heutigen Lesenacht und was sind deine Erwartungen für die kommenden Tage?


UPDATES ~ BREAKING NEWS

1. Update ~ 21:00 Uhr
Startschuss! Es geht los! Stößchen! Auf eine tolle 10. Lesenacht! Vielen Dannk für eure Begeisterung! Ich freue mich auf eine super Woche mit euch!
















2. Update ~ 22:00 Uhr
Mit einem etwas verspäteten Startschuss sind wir in die 10. Lesenacht gestartet! Auf allen Kanälen wird fröhlich geblubbert. Habt ihr denn schon etwas gelesen? Ausreichend Lesestoff liegt jedenfalls bereit...

Nadine (via Blog): Ab 21:00 Uhr werde ich mit dem 2. Band der Vampire Academy Reihe  “Blaues Blut” von Richelle Mead starten. Das Buch habe ich bereits begonnen und so starte ich auf Seite 178.
Andrea (via Facebook): Ich lese "Frostgras" von Angelika Lauriel!
Eva (via Facebook): Ich lese von Sean Creed "gehetzt". Hab das Buch aber schon zu 3/4 durch 
Marion (via Facebook): Ich starte die Lesenacht mit "Oneiros" von Markus Heitz auf Seite 100. 
Ilka (via Facebook): Ich fange gleich mit "Splitterherz" an bzw lese weiter 
Lilly (via Facebook): Ich beginne die Lesenacht mit den letzten Seiten von Fury. Das ist die englische Ausgabe von: Im Herzen die Rache geschrieben von Elizabeth Miles. 
Steffi (via Facebook): Beginnen werde ich mit Das verbotene Eden - Logan und Gwen 
Steffi (via Facebook): Ich lese 'die drei Leben der tomomi ishikawa'
Svenja (via Facebook): Ich beginne pünktlich zur lesenacht 'die rachegöttinnen' von olivia goldsmith 
Haike (via Facebook): Ich lese "Die wahre Geschichte des Harry Quebert"  
Britta (via Facebook): Es geht los mit "Mein wirst Du sein" von Katrin Rodeit 
Buchstabenfaengerin (via Twitter): Noch ein Zigarettchen, dann geht's los auf Seite 101 von "Der Verrat" von Val McDermid! 
Ina (via Ankas Geblubber): "Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs " 
Sharon (via Ankas Geblubber): "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker 
Mone (via Ankas Geblubber): Ich starte mit "Teufelsbande von Andreas Franz / Daniel Holbe
Anna (via Ankas Geblubber): Mein Buch wird sein "Geister küsst man nicht" von Sally Anne Morris 
Riina (via Ankas Geblubber): Ich starte mit "Die Geschichte von Zoe und Will" von Kristin Halbrook 
Jess (via Twitter): Beginne mit "Gone Girl" auf S. 494 
Marie-Louise (via Twitter): Jetzt gehts weiter mit "Chroniken der Unterwelt - City of Bones" von Cassandra Clare. 
Chris (via Twitter): ich lese "Dark Canopy" von Jennifer Benkau 
Joko (via Twitter): Der Wolkenatlas wird gelesen und zwar ab Seite 241 
Jeddy (via Twitter): Es ist "Eona - Drachentochter" geworden ab s. 194 
Jassna (via Twitter): Ich beginne Der Lavendelgarten von Lucinda Riley 
Pauline (via Twitter): Ich beginne mit Die Furcht des Weisen II auf Seite 79 
Lauri (via Twitter): Auch bei mir beginnt die Lesenacht und ich mache weiter mit "Bitterzart" auf Seite 104 :) 
Jules (via Twitter): Ich lese "Fräulein Jensen wird zur Traumfrau" von Anne Hansen 
Jacquy (via Twitter): Los geht es auf Seite 227 von "City of Bones" 
reading-books (via Twitter): Ich starte mit Phobia von Wulf Dorn 
Sandra (via Twitter): ich lese nun die letzten 4 Seiten von Drüberleben und dann geht's weiter mit der Wildroseninsel. 
Sylvia (via Twitter): Und los geht's auf Seite 21 von "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich 
Flo (via Twitter): Heute gibt es bei mir "The Casual Vacancy" von J.K. Rowling 
LeoBookNinja (via Twitter): Ich lese heute "Das Zeichen der Vier" von Sir Arthur Conan Doyle und ich fange auf Seite 49 an :) Der gute alte Sherlock Holmes 
Anja (via Facebook): So, Totenblick und ich wären dann auch da 
Jasmin (via Facebook): Ich lese "Erwartung - Der Marco-Effekt" von Jussi Adler-Olsen auf der Couch, bin aber schon halb durch. So dass ich vermutlich noch ins "Sauerkrautkoma" von Rita Falk falle 
Benjamin (via Twitter): Ich starte mit dem Buch "Der Koch" von Martin Suter. Bzw. ich lese weiter 


Breaking News der 1. Stunde
... Anka verzettelt sich gleich zu Beginn der 10. Lesenacht! Der Startschuss verzögert sich um wenige Minuten.
... Kori wünscht sich einen Irrwicht und ruft "Riddikulus!"
... Maddy hat Schnitten geschmiert und nascht ein paar Milka Oreos.
... Marion tauscht den Kaffee gegen ein Radler.
... Melanie freut sich darüber, dass der Kerle weg ist und tauscht die Schoki gegen Flips
... Steffi hat Angst um ihren Geldbeutel... ja, auch ich habe schon den ein oder anderen tollen Buchtipp entdeckt!


3. Update ~ 23:00 Uhr
Und schon wieder ist eine Stunde vergangen. Die letzten 60 Minuten waren wieder sehr blubberig! Leider ist meine Hand aufgrund des Wespenstichs überraschend nochmal angeschwollen, sodass ich die nächsten Updates eingeschränkt tippen muss. Ich denke, ihr habt Verständnis dafür, wenn ich eure Antworten heute Nacht NICHT alle hier einfüge, sondern mich auf die Breaking News und ein paar vereinzelte Meinungen beschränke, gelle? Lasst uns nun aber flott einen Blick auf die Buchverfilmungen werfen...

Vanessa (via Ankas Geblubber): Ich finde mein Buch würde sich gut für eine kleine Serie eigenen die dann auf ARD oder ZDF laufen würde. Stelle mir die Serie ganz schön vor mit den gestrickten Wünschen und wie die Schwestern evtl. zueinander finden (zumindest hoffe ich das, so weit bin ich ja noch nicht im Buch). Außerdem stelle ich mir das Haus mit den vielen Schätzen im Turm und die alte Strickerei total klasse vor. Ich sehe die Serie schon vor mir.
Jasmin (via Facebook): Definitiv eignet sich "Erwartung" für einen Kinofilm! Es wäre dann ein satirischer Politthriller mit Herz
Marie (via Twitter): Absolut! Die Autoren sind Drehbuchschreiber, das Buch wird bestimmt verfilmt! #Springflut
Becci (via Twitter): Mein Buch würde sich hervorragend als Kinofilm eignen! Könnte man richtig viel herausholen :) <3 nbsp="" span="">
Anja (via Facebook): Der Film läuft gerade im Kino, also ja! 
Kiki (via Facebook): Aufgabe 2 ist leicht.. mein Buch wurde sogar schon verfilmt: 'Ella - Verflixt und zauberhaft' mit Anne Hathaway. Ein toller Film, aber er weicht doch recht stark vom Buch ab. 
Sandra (via Facebook): Wildroseninsel eignet sich durchaus als Film, oder besser als Serie - mehrere Teile und Geschichten über drei Freundinnen, das verspricht Herzschmerz und Gefühlschaos pur
Anja (via Facebook): Hm. Eignet sich das Buch für eine Verfilmung...ich denke schon, die Charaktere schreien danach...wohingegen die Todesfälle...wohl eher was für Leute mit gutem Magen sind
Steffi (via Facebook): Definitiv sollte "Das verbotene Eden" verfilmt werden. Aber würde aus der Triologie denke ich nur einen Film machen. Manchmal ist weniger mehr
Ric (via Twitter): Mein Buch wäre ein Super seltsamer toller Independent Film 
Sema (via Twitter): Mein Buch ist der dritte Teil des Vampire Academy Spin-Offs und da kommt der erste nächstes Frühjahr in die Kinos 
E.Snyder (via Twitter): Da Alterra scheinbar eine magische Jugenbuch-Reihe ist, würde es sich sicher gut als Serie oder Mini-Serie verfilmen lassen. 
Jeddy (via Twitter): ich denke mein Buch eignet sich gut als Fantasy Serie (Drachen, Intrigen, dickes Buch) 
IrgendwoimNirgendwo (via Twitter): Filmrechte von „Bartimäus“ sind wohl verkauft, Zukunft jedoch Ungewiss. Ich würd’s mir aber angucken wollen. 
Karin (via Twitter): Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert würde sich hervorragend für eine Verfilmung eignen. Ein wundervolles Buch 
Flo (via Twitter): Ich weiß es noch nicht, aber die BBC, die für 2014 eine Serie plant- glauben, es wohl... 
Dory (via Twitter): Ich habe gerade mal gegooglet und festgestellt, dass mein Buch bereits 2009 verfilmt wurde :) 
Joko (via Twitter): Ja, mein Buch wurde sogar schon 2012 mit Tom Hanks und Hally Berry verfilmt 
Sumsemarie (via Twitter): "Sommer offline" könnte man gut nen FIlm draus machen. "Sex & the city junior meets Teufel trägt Prada meets Jane Austen..oder so 
Riina (via Ankas Geblubber): Also so weit ich das im Moment beurteilen kann, würde sich das Buch ganz gut verfilmen lassen. Zwei junge Menschen, die die Schatten ihrer Vergangenheit, ihr altes Zuhause hinter sich lassen wollen, um an einem anderen Ort ein neues, besseres Leben zu beginnen...Dazu eine schöne Liebesgeschichte, ja das würde ich mir gerne als Film anschauen :) Bin eh schon hin und weg von Zoe und Will... 
 

Breaking News der 2. Stunde

... Jassnas Kater schnarcht wie ein Weltmeister
... Jasmin fixt Derek so mit ihrem Buch an, dass er gleich morgen eine Bestellung aufgeben wird.
... Sharon gönnt sich zwischendrin ein bisschen Schoki
... Marion sucht verzweifelt nach Süßkram
... Sylvia macht ein kurzes Päuschen und hängt die Wäsche auf... da fällt mir ein... mein Trockner ist auch noch gefüllt...
... Melanie hat mit passender Musik ihren Leserhythmus verändert.
... Kiki hat bereits ihr erstes Buch beendet.
... IrgendwoImNorgendwo beichtet ihrer ersten Verleser des Abends „türkische kleine Biester“ statt „tückische…“
... meine Eltern klicken sich durch die Lesenacht und verfolgen neugierig das Geschehen
... Claudias Hund pupst
... Yvonne beobachtet ihre Protas im Bett
... in Ninas Buch blubbert es während der Lesenacht, wie schööön!


4. Update ~ 0:00 Uhr
Ihr habt es vielleicht mitbekommen - in der letzten Stunde gab's bei Ankas Geblubber technische Probleme. Ich hatte mit einer Fehlermeldung von Blogger zu kämpfen, bin aber als erfolgreicher Sieger aus dieser Schlacht gegangen.
Um 23:00 Uhr wollte Britta wissen, wie viele Seiten so gelesen werden. Hier ein paar eurer Antworten:

Derek (via Facebook): 100 Teilnehmer x 200 Seiten im Schnitt... mach ganze 20 000 Seiten. Plus meine 83 .... 20 083 Seiten! 
Lilly (via Facebook): Ich würde mal sagen so 200 Seiten im Schnitt und dass bei sagen wir 135 Teilnehmern (spekuliert) macht: 27.000 Seiten. O.O Stellt euch das mal in Büchern vor
Julia (via Facebook): Boaaah, das ist echt schwierig! Ich bin echt super schlecht was Schätzfragen angeht, als angehende Naturwissenschaftlerin ist das echt peinlich und ich schäme mich ganz doll D:. Bei der Masse an Teilnehmern tippe ich für den heutigen Abend/Nacht auf mindestens 25000 Seiten. 
Eva (via Facebook): Puh vielleicht 15.000 Seiten? 
Steffi (via Facebook): oh je, ne schätzaufgabe...Vielleicht so auf 34.000 Seiten bei 100 Teilnehmern! 
Haike (via Facebook): Hm, also 100 angemeldete LeserInnen und vier Stunden --> macht pro LeserIn 40 Seiten in der Stunde mal vier = 160 Seiten mal 100 TeilnehmerIn = 16.000 Seiten 
Marion (via Facebook): Diese Frage zu beantworten finde ich unglaublich schwer. Schätzen konnte ich noch nie. Wenn ich jetzt von mir ausgehe, denke ich, dass ich heute rund 100 Seiten schaffen werde. Insgesamt tippe ich auf 600 bis 800 Seiten. Das mal rund 100 ergibt nach Adam Riese ca. 60.000 bis 80.000 Seiten insgesamt. Wow! Ganz schön viel. 
E.Snyder (via Twitter): ich schätze 12000 Seiten. Ich alleine werde sicher 2000 Seiten lesen. Die Abende und Sa. noch eine LLN wohl eher 15000... 15000! 
IrgendwoImNirgendwo (via Twitter): Ich hau einfach mal knapp 20.000 Seiten raus. Ob das wohl hinkommt? 
Fraencis Daencis (via Twitter): Ich kann einfach nicht schätzen. Wir sind 100 Leute und 50 Seiten schafft sicher jeder. Also so 5000-8000 Seiten.  

Breaking News der 3. Stunde

ERROR! ERROR! ERROR!

 Ein Moment, der mich sprachlos macht... DANKE!!

 




5. Update ~ 01:00 Uhr
Wie schön! Die letzten 60 Minuten verliefen ruhig und gesittet. Blogger hat sich benommen und mir das Leben nicht mit weiteren technischen Problemen erschwert. Mittlerweile haben so einige Leseratten (für heute) aufgegeben, aber es gibt auch welche, die jetzt noch dazu kommen! 
Die aktuelle Frage von Jessica hat mir sehr gefallen und eure Antworten waren sehr spannend...

Daggi (via Ankas Geblubber): Das letzte Buch, das mich in meine Träume begleitet hat, war "Bestellungen beim Universum", nicht weil es mich so sehr berührt hat, sondern, weil ich viel darüber nachgedacht und später auch über Erlebtes erstaunt war. 
Sarah (via Blog): "Ashes - Ruhelose Seelen". Es hat mich weniger berührt, ich habe es einfach bis spät in die Nacht hinein gelesen und dann hatte ich einen "netten" Zombietraum mit Blut und Gedärmen. Herrlisch, war dat. ;)
Fraencis Daencis (via Twitter): Das letzte Buch, das mich sogar zu Tränen rührte, war „Ein ganzes halbes Jahr".
Jeddy (via Twitter): schwere Frage, ich denke das wird "Weisse Krähe" von Marcus Sedgwick gewesen sein
Rike (via Twitter): also jetziger Perry-- Krimi hat sich vorgestern in einem Albtraum vermischt mit echtem RL Problem. doof
Lesegiraffe (via Twitter): Habe schon lange nicht mehr von einem Buch geträumt. Vielleicht ja heute?
Sylvia (via Twitter): "Mädchenfänger" von Jilliane Hoffman - so ein spannendes, aufregendes, supergeiles Buch!!!
Jacky (via Blog): Das ist eine gute Frage, wenn ich mich doch bloß erinnern könnte … falls mich nicht alles täuscht war das “Silber” (wie passend ;-))
Corinna (via Twitter): Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel hat mich sehr lange beschäftigt.
Flo (via Twitter): Meine Arbeit hat mich bin in den Traum verfolgt. Ich hatte Alpträume von falsch einsortierten Büchern.
Vanessa (via Ankas Geblubber): Geträumt habe ich von "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler. Mir passiert es aber öfter, dass ich von den Büchern träume wenn ich sie zu spät lese ;-).
Ina (via Ankas Geblubber): Die Schleife an Lenins Bart von Erika Riemann hat mich sehr berührt, das ich sogar weinen musste. Von geträumt habe ich aber nicht.
Jade (via Blog): Also, ganz ehrlich, ich glaube, von einem Buch geträumt habe ich noch nie, nicht dass ich wüsste. Aber meine Träume sind ohnehin meistens total konfus und wirr. Sehr berührt hat mich aber "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes.
Claudia (via Facebook): Geträumt hab eich bisher von noch keinem Buch. Aber das letzte mal, dass mich ein Buch berührt hat war bei "Den Himmel gibts echt" von Todd Burpo. Eigentlich nicht meine Leserichtung, aber irgendwie zog mich das Buch an und hat ganz nachhaltig eine Gänsehaut hinterlassen. 
Lilly (via Blog): Das war bei mir lustigerweise gerade Sarah Larks: Im Schatten des Kauribaums. Das war so toll geschrieben, wunderschöne Landschaft, spannenende Ideen und liebenswerte Charaktere. Außerde, hat Neuseeland etwas für sich und die gewählte Zeit mit der Frauenbewegung interessiert mich voll.  
Derek (via Facebook): Ähm... Der erste Fall vom Sonderdezernat Q. Ich hab das Buch die Nacht durchgelesen bis morgens um 5:00 Uhr (zum Glück im Urlaub) und danach sehr unruhig geschlafen, immer wieder aufgewacht und darüber nachgedacht. Irgendwie hatte mich Mettes Schicksal berührt. Alles folgende war nicht so einprägsam. Dabei waren einige sehr gute Bücher dabei, die einen auch zum Nachdenken bringen. 
Michelle (via Blog): Puh. Das ist eine schwere Aufgabe. Wirklich. Ich träume seltenst von Büchern in dem Sinne, es passiert nur immer wieder, dass sich Einflüsse von Büchern in meinen Träumen finden. Im aktuellsten Falle z.B. hat mich das Cover und in gewisser Weise auch ein Charakter von Blow Out in meinen Traum von heute Nacht begleitet. Hier wurde ich nämlich durch eine Explosion querschnittsgelähmt - und der letzte Satz meines Traumes war ein geschrieenes "ICH WILL ZU SHARI!" - Ich hänge sehr an meinem Mädchen 
Lielan (via Facebook): Witzigerweise ist das Buch was mich so sehr beschäftigt hat, dass ich sogar davon geträumt habe, das letzte Buch das ich gelesen habe: Elizabeth Miles - Fury. Warum ich davon geträumt habe? Ich kann mich nur noch daran erinnern plötzlich mit Furien auf Englisch geplaudert zu haben. Jeder normal denkende Mensch würde mich nun einweisen, aber unter Bücherfreunden, ihr versteht das, oder?
Vroe (via Twitter): Sehr sehr sehr berührt hat mich"Ein ganzes halbes Jahr"-hach ich könnts glatt nochmal lesen!Best Book this Year!

 
Breaking News der 4. Stunde
... Prisha hat sich mit einem leckeren Früchteeis ins Bett gekuschelt.
... während Britta eine Mitternachtssuppe kocht, genießt Sylvia einen Erdbeer-Sahne-Pudding - ich würde gern beides probieren.
... bei Veronika gibts Cupcake-Tee. Ich möchte auch hier probieren - wer noch?




6. Update ~ 02:00 Uhr
Ich bin total erstaunt, wie viele kreative Antworten ihr tatsächlich noch auf diese extravagante Frage geben konntet! Wow! Lasst uns schnell nachsehen, welche Farben, Geschmäcker und Töne eure Protagonisten darstellen...

AefKaey (via Twitter): Susan blau, David orange. Spontan, könnte nicht 100%ig sagen, wieso xD
Flo (via Twitter): Meine Hauptfigur ist am Anfang des Buches gestorben. Ihre Farbe ist schwarz, ihr Ton das Dies Irae und ihr Geschmack Verwesung. 
E.Snyder (via Twitter): Mein Prota klingt wie ein surrender Pfeil, ist blau und schmeckt nach Nudelsuppe...
Sarah (via Blog): Autschi. Schon in super-wachem Zustand kann ich mit sowas ... esoterischem ja nichts anfangen. Drück deine Gefühle in Farben aus. Tanz deinen Namen...ähm, ja.  Ich mache es mir mal einfach und halte mich an meine Hauptfigur: Sie hätte gerne schwarze Klamotten, da diese ihre Stimmung widerspiegeln würden, muss aber sonnengelb tragen, denn so soll sie sich fühlen ;). Also schwarz und gelb (hey, und das von mir als Dortmunderin. Zufälle gibt's)
miezemausi (via Twitter): Harriet ist für mich zart rosa mit dem Geschmack einer Himbeere...und Ton...hell und klar..
Julia (via Twitter): Aufgabe 5 ist wirklich interessant: durch die düstere Atmosphäre bei Ashes würde ich Alex die Farbe grau/schwarz geben
Jess (via Twitter): Madeline wäre für mich violett, Jonathan dunkelrot! 
Lila (via Twitter): Das ist knifflig. Flavia ist sehr pfiffig und neugierig - ich weiß nicht warum aber spontan fällt mir der Geschmack von Chili ein
Lauri (via Twitter): Anya Belanchine ist für mich orange und schmeckt auch nach einer süßen Orange mit einer leicht bitteren Note :)
Steffi (via Facebook): Auweia...Gwen als angehende Heilerin würde ich dann doch glatt die Farbe weiß verpassen.
Britta (via Facebook): Puh- die Frage finde ich schwierig. Eine Privatermittlerin gerät im Zuge ihrer Ermittlungen selbst in Gefahr. Vielleicht so ein monotoner dumpfer Laut, der immer stärker an Intensität und Tempo gewinnt? Keine Ahnung, in sowas bin ich schlecht
Julia (via Facebook): Geschmack. .... Rosenholz bei Gwen und ihre Farbe ist bräunlich
Bei Ben ist es Lakritze und die Farbe Rotbraun. .... spontane Eingabe
 
Lielan (via Facebook): Ach herrje, für sowas bin ich eindeutig zu müde ! Wobei die Frage eigentlich ein Leichtes ist bei der "Schattenblüten" Reihe. Wölfe verblassen grundsätzlich, haben kaum noch Farbe, ohne werden allgemein als blasses "grau" bezeichnet. Allerdings ist die Protagonistin Luisa im Grunde das absolute Gegenteil, die Höffnung der Wölfe und somit würde ich sie nun in einem schillerden Farbenregenbogen sehen! 
Haike (via Facebook): Marcus Goldmann = senffarben, weil er noch nicht gelernt hat farbig zu sein, sich aber auf dem Weg dahin befindet. 
Svenja (via Facebook): Bei mir sind es drei Hauptfiguren... die schmecken die mich momentan nach Salz, rosmarin und karamell... und wo wir es Grad von Geschmack haben gehe ich mir mal eine Cola light holen 
Sylvia (via Twitter): ein flippiges Grün, Schokolade und ein fauchendes Kätzchen :-) 
Ina (via Ankas Geblubber): Jakob, oder wie sein Opa ihn nannte Yakob hat für mich die Farbe grün. 
Lola (via Ankas Geblubber): Da ich noch nicht sehr weit bin in Töchter des Mondes gebe ich der Protagonistin von Göttergirls 8 -Medusas Traum eine Farbe und zwar Medusa die Farbe grün zum einen weil sie auf alles Grün vor Neid ist und zum anderen wegen ihren Schlangenhaaren und ihrer Hautfarbe!! 
Daggi (via Ankas Geblubber): Ich habe mich für den Geschmack entschieden, meine Protagonistin steht auf Punkte, unter anderem rot mit weissen Punkten, deshalb schmeckt sie für mich nach Erdbeere.  
Eva (via Facebook): Der Menschenjunge bekommt ein warmes Rot/Orange, der Koboldjunge bekommt ein kaltes Grün 
 
An dieser Stelle sage ich VIELEN DANK für einen super tollen Lesenacht XXL - Auftakt! 

Wahnsinn, wie viel wieder geblubbert wurde! Ich werde mich nun ins Bett legen uns auch endlich mal zum Buch greifen. Via Smartphone darf dann noch ein bisschen gezwitschert werden.
VIELEN DANK an alle Lesenächtler und bis morgen!