Mittwoch, 19. Februar 2020

Neuerscheinungen im März 2020

Haltet euch fest und macht euch auf was gefasst - der März hält soooooo viele tolle neue Bücher für uns bereit! Ich habe unheimlich viele interessante und spannende Titel entdeckt, die im Buchmesse-Monat erscheinen. Meine Favoriten habe ich für euch rausgepickt und möchte sie euch im folgenden Beitrag näher vorstellen...

Liebesromane


Hin und nicht weg
von Lisa Keil
erscheint am 25. März 2020 im Fischer Verlag

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen.
Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes.
Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher.
Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.

Sonntag, 16. Februar 2020

medimops Unboxing #bookhaul

Das gab es schon lange Zeit nicht mehr! Ich möchte heute, zusammen mit euch, meine Medimops Bestellung auspacken. Schaut ihr mir ein bisschen über die Schulter?


Mittwoch, 12. Februar 2020

Eulennacht. In den Bäumen von Redmoor | Ruth Rahlff


Ruby hat die Nase voll. Ständig muss sie mit ihren Eltern umziehen. Auch wenn es natürlich aufregend ist, viel von der Welt zu sehen, sehnt sie sich nach ein bisschen Ruhe, einem geregelten Alltag und Beständigkeit. Das macht sich auch in ihren ständigen Migräneanfällen bemerkbar, weshalb sie die Einladung ihres Onkels, die Sommerferien bei ihm im sehr ländlichen Redmoor zu verbringen, dankend annimmt. Während Onkel Leo seiner Arbeit im historischen Redmoor Garden nachgeht, macht sich Ruby auf Erkundungstour, entdeckt u.a. einen Irrgarten, ein verstecktes Baumhaus, eine geheimnisvolle Grotte, uralte Bäume, eine wunderschöne Trauerweide, einen Wunschbrunnen, die Baumkönigin und vieles mehr.

Man merkt auf jeder Buchseite, wie das junge Mädchen in der Natur aufblüht und wie sehr es sich ihr verbunden fühlt. Während ihrer Zeit in Redmoor Garden lernt Ruby viel über Flora und Fauna – aber nicht nur sie, sondern gleichzeitig natürlich auch die Leserinnen und Leser. Pflanzen werden beispielsweise genau benannt und, wie es der Titel schon verrät, stehen auch Eulen im Fokus. So kommt es zum Beispiel, dass Ruby sich aufopfernd um eine junge Eule kümmert, die zu früh aus dem Nest gefallen ist, wobei sie mehrmals über ihren eigenen Schatten springen und Mut beweisen muss. Spencer, ihr kleines Findelkind, ist aber nicht die einzige Eule in Redmoor Garden. Plötzlich werden Menschen aus unerklärlichen Gründen von den großen Greifvögeln attackiert und verletzt. Ruby glaubt nicht daran, dass sie grundlos böse sind und versucht herauszufinden, was es mit den mysteriösen Angriffen auf sich hat. Dass sie dabei unter Zeitdruck steht, macht die Recherche nicht einfacher, denn die Bewohner von Redmoor sehen sich bedroht und möchten etwas gegen die Eulen unternehmen. Ob Ruby das Geheimnis der Eulen rechtzeitig lösen wird und was tatsächlich hinter den Angriffen steckt, müsst ihr selbst herausfinden.

Sonntag, 9. Februar 2020

Mein Lesemonat Januar 2020 - ein (fast) perfekter Jahresstart!

Besser hätte der Start ins neue Lesejahr gar nicht sein können! Ich freue mich sehr, euch heute ganz besonders tolle Bücher vorstellen zu können. Viel Spaß mit meinem Lesemonat Januar!


Mittwoch, 5. Februar 2020

Der Bachelor als Buchreihe? – ROYAL von Valentina Fast

Im Januar haben mich die Hörbücher zur ROYAL-Reihe von Valentina Fast durch meinen Alltag begleitet. Schon lang habe ich keine Reihe mehr so suchtartig verfolgt wie diese hier, dabei ist sie weder anspruchsvoll oder innovativ noch qualitativ auf einem hohen Niveau. Trotzdem hat sie etwas, das mich total in ihren Bann gezogen hat.


Die sechs Bände rund um die junge Frau Tatyana (genannt Tanya) spielen unter einer Kuppel, die kurz nach dem 2. Weltkrieg in Russland errichtet wurde. Das Königreich „Viterra“ ist in etwa so groß wie Österreich und scheint die perfekte Welt widerzuspiegeln. Während außerhalb der Kuppel während des 3. Weltkrieges, in dem es eine regelrechte Atombombenschlacht gab, alles Leben vernichtet wurde, haben die Menschen unter der Kuppel überlebt. Hier herrschen weder Kriminalität noch Unzufriedenheit. Waffen sind grundsätzlich verboten und die Menschen sind glücklich. Natürlich ist für den/die Leser/Leserin von Anfang an klar, dass hier der Schein trügt. Irgendwo muss doch ein Haken sein und ich freute mich darauf ihn aufzuspüren.