Sonntag, 3. April 2011

Lehrer, Liebe, Lügen...

Hallo zusammen,

und schon wieder habe ich ein tolles Jugendbuch gelesen, von dem ich euch erzählen möchte.

Lehrer, Liebe, Lügen - Renate Kaiser

Klappentext:
Mieke ist schockiert! Ihre Mutter verliebt sich ausgerechnet in ihren Klassenlehrer. Niemand in der Schule darf davon erfahren. Vor allem nicht die schöne Aurelia und ihr Zicken-Clan. Dabei ist Mieke selbst zum ersten Mal verliebt, in Jörn, den sie im Urlaub kennen gelernt hat. Und dann gibt es auch noch Fabian, den süßen Skater. Als die Wahrheit ans Licht kommt, überschlagen sich die Ereignisse.
Erste Liebe, Enttäuschung, Gefühlschaos, Zickenkrieg in der Schule, das pralle Leben der Teenager.


Dieses Buch ist Teil der SMS Bücher. SMS Bücher? Anfangs wusste ich so gar nichts mit dem Begriff anzufangen. Besteht das Buch aus SMS? Nein, ganz falsch. In diesem Fall stehen die drei Buchstaben nicht für Short Message Service, sondern für Starke-Mädchen-Stories. Der Schenkverlag hat bisher 16 SMS Bücher veröffentlicht. Die Geschichten sind unabhängig voneinander und von verschiedenen Autoren verfasst. 

In dieser Starke-Mädchen-Story lernen wir die 12-jährige Mieke kennen. Sie kommt gerade aus einem 2-wöchigen Feriencamp mit ihrer besten Freundin Claudia zurück und ist das erste Mal bis über beide Ohren verliebt. Ein aufregendes Gefühl, das sie mit Claudia teilen kann, denn auch sie hat sich in einen Jungen verknallt. Während Claudias Urlaubsflirt die folgenden Tage nicht übersteht, hält Mieke den Kontakt zu ihrem Jörn und die zwei planen sogar ein Wiedersehen. Die Ferien sind zuende und der Schulalltag hat die jungen Mädchen wieder. Der neue Mathe- und gleichzeitig Klassenlehrer ist nicht nur für Mieke, die mit Zahlen absolut nichts am Hut hat, sondern auch für ihre Mitschülerinnen ein Lichtblick. Attraktiv, sympatisch und charmant. Außerdem kann er seinen neuen Schülerinnen den Unterrichtsstoff so gut beibringen, dass sogar Mieke etwas versteht. Doch schneller als erwartet ziehen dunkle Wolken auf. Streit mit den Freundinnen, zu wenig Beachtung von Jörn und zu allem Überfluss verliebt sich Miekes Mutter auch noch in den neuen Klassenlehrer. Chaos vorprogrammiert!

Herrlich! Mir hat dieser wundervolle Jugendroman sehr gefallen. Ich kam aus dem Schmunzeln nicht mehr raus, denn obwohl meine Teeny-Zeit schon ein paar Jährchen zurückliegt, kamen mir viele Situationen bekannt vor. Ein falsches Wort von der Mutter und schon ist Mieke auf 180! War es bei uns nicht früher genauso? Herrlich! Ein kleines Missverständnis zwischen den besten Freundinnen wird gleich zum Weltuntergang..aber genauso schnell folgt die Versöhnung. Auch hier fühlte ich mich beim Lesen in meine Teenyzeit zurückversetzt. 

Besonders authentisch wird die Geschichte durch die jugendliche Sprache, die Renate Kaiser immer wieder einfließen lässt, jedoch nicht zu stark, was mir sehr gut gefällt. Auch die Sozialen Netzwerke, wie z.B. Schüler VZ, werden mit einbezogen, schließlich sind sie heute ja gar nicht mehr wegzudenken. Hier ist man nämlich auch mit den Leuten "befreundet", denen man in der Schule eher aus dem Weg geht...ein interessanter Gedanke.

Renate Kaisers Schreibstil ist super! Das Lesen macht Spaß und ehe man sich versieht, ist man schon auf der letzten Seite angelangt. Hier habe ich mich übrigens erschrocken. Natürlich ist mir aufgefallen, dass die verbleibenden Seiten immer weniger werden, jedoch kam das Ende so plötzlich in einer Situation, in der ich gern noch ein paar Seiten weiter gelesen hätte. Tatsächlich habe ich mich dabei erwischt, wie ich die Seite mehrfach umgeblättert habe, in der Hoffnung, es taucht noch eine weitere aus dem Nichts auf.

Dieses Buch war genau nach meinem Geschmack. Solche Geschichten habe ich früher, als ich selbst im Teeny Alter war geliebt und auch heute lese ich sie noch gern.

Mein Lesetipp an alle Mädels zwischen 11 und 14 Jahren...und natürlich auch an alle älteren, die gern an ihre eigene Jugend zurückdenken *zwinka*

·  Klappenbroschur: 160 Seiten
·  Verlag: Schenk Verlag (März 2010)
·  ISBN: 978-3-939337-72-0
·  FSK: empfohlen ab 11 Jahren
·  Preis: 7,90 Euro


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen