Samstag, 31. Dezember 2011

Auf die Länge kommt es an - Florian Meimberg



·  Taschenbuch: 192 Seiten
·  Verlag: Fischer Tb. (November 2011, 2. Auflage)
·  ISBN: 978-3596192373
·  Preis: 7,99 Euro

Leseprobe








Buchtrailer:





Dieses süße blaue Büchlein durfte ich am 24.12. dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum auspacken. Vorher hatte ich - ehrlich gesagt - noch gar nichts von den TINY TALES gehört, doch ich war sofort Feuer und Flamme, als mein Bruder mir mit leuchtenden Augen und stolz wie Oskar von seiner tollen Geschenkidee erzählte. So wanderte "Auf die Länge kommt es an" gar nicht erst auf meinen SuB, sondern wurde sofort angefangen und mit einer kurzen Schlafunterbrechung am 1. Weihnachtsfeiertag beendet.


"Vom Psychothriller bis zum Endzeitepos, von der Liebesgeschichte bis zum historischen Roman - das Universum in 140 Zeichen.
TINY TALES ist Literatur im Twitter-Format. Die abgeschlossenen Geschichten sind gerade mal 140 Zeichen lang. Verdichtet auf ihre Essenz. Der Spannungbogen ist reduziert auf maximal 3 Sätze. Der Twist explodiert im allerletzten Wort. Eine neue Form der Literatur."


Auf diesen 192 Seiten erwarten den Leser keine lustigen Kurznachrichten à la "Du hast mich auf dem Balkon vergessen", sondern ganze Geschichten, die sich hinter jeweils 140 Zeichen verstecken. Das ist nicht möglich? Oh doch! Es scheint, als hätte der Autor Florian Meimberg, jedes Wort mit Bedacht gewählt. Sicherlich ist es nicht einfach, mit nur wenigen Worten so viel auszudrücken. Doch mit jedem Geschichten schafft er es erneut, mit nur wenigen Wort alles exakt auf den Punkt zu bringen. Die TINY TALES sind nach Themen wie Wahrheit, Anfang, Hass, Überraschung, Angst, Leben etc. geordnet.


Wenn man dieses Buch erstmal aufgeschlagen hat, mag man es nicht mehr aus der Hand legen. Auf jedes tolle Geschichtchen folgt ein noch besseres. Man schmunzelt, man kichert, man greift sich an den Kopf, man schaut beschämt weg, man hält die Luft an, man schreit auf, man runzelt die Stirn, man grübelt und man lacht. 

Für mich ist es schwer, für diese Art von Buch die richtigen Worte zu finden, um euch meinen Lesespaß annähernd zu beschreiben. Vielleicht sollte ich euch einfach ein paar Zitate vorstellen, damit ihr selbst mal hinein lesen könnt und wisst, was ich meine.

 "Sam atmete schwer. Er starrte auf den Zettel. "Du darfst morgen auf keinen Fall in den Flieger steigen!", stand dort. In seiner Handschrift."
S. 76


""NEUER PLANET ENTDECKT!" Die Pressekonferenz der NASA lief weltweit live, als die Putzfrau das Staubkorn von der Teleskoplinse wischte."
S. 40


"Die Erde bebte, als der Wolkenkratzer donnernd in sich zusammenstürzte. Jonas schrie. Dann sammelte er die Bauklötze wieder auf."
S. 31


Hinter jedem TINY TALE steckt eine komplette Geschichte, in die ich immer wieder gern noch tiefer eingetaucht wäre. Meine Phantasie wurde stets angeregt und am liebsten hätte ich mir Stift und Papier gegriffen, um die einzelnen Geschichten weiter zu spinnen.


Dieses Buch ist wirklich eine tolle Idee, mit der man selbst Lesemuffeln eine Freude und fesselnde Lesemomente bereiten kann!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen