Sonntag, 11. Dezember 2011

[TAG] Mein Lieblingsbuch




Oh wie toll! Nach langer langer Zeit kann ich euch hier mal wieder einen TAG präsentieren. Natürlich geht es um Büüücher! Vielen Dank an Alex von Der Bücherwahnsinn fürs Taggen!


Die Regeln


1.) Verlinke die Person, die dich getaggt hat und bedanke dich bei ihr.
2.) Poste das Bild, die Regeln & verlinke Binzis Kanal.
3.) Schreibe über deine 3 Lieblingsbücher (bitte keine Reihen!), bzw. verlinke deine Rezensionen dazu.
4.) Tagge mindestens 3 andere Blogger und gib ihnen Bescheid, dass sie getaggt wurden.

3 meiner Lieblingsbücher
Puh, die Wahl fiel schwer, denn immer, wenn ich mich an ein Buch erinnert habe, das mir super duper gut gefallen hat, fiel mir auf, dass es Teil einer Reihe ist, was in diesem Falle ja nicht erlaubt ist. Also habe ich mir mein Bücherregal angeschaut und die Wahl fiel auf folgende Schätze:

Der Seelenbrecher - Sebastian Fitzek
Oh wie habe ich diesen Psychothriller verschlungen. Es war meine erste Begegnung mit dem Robbie Williams der Thrillerautoren (wie sich unsere Kossi immer so schön ausdrückt). Es war eine lange und gaaanz grausame Nacht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mir jemals die Augen so weh getan haben, als ich endlich das Buch zuschlagen konnte. Ich musste musste musste es einfach weiter- bzw. zu Ende lesen. Gelesen habe ich es letztes Jahr, da habe ich aber noch keine Rezis geschrieben, so dass ich sie euch nicht verlinken kann. Damit ihr wisst, wovon ich spreche, hier noch kurz die Kurzbeschreibung ;)


Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ...

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …
Quelle: Knaur Tb


Lauf, Jane, lauf! - Joy Fielding
Diesen Titel habe ich stellvertretend für gaaanz viele Joy Fielding Romane herausgesucht. Früher habe ich jedes ihrer Bücher verschlungen. Leider bin ich von ihren aktuellen Geschichten alles andere als begeistert und werde zukünftig wohl nichts mehr von ihr lesen.

So beginnt der Alptraum einer Frau, die sich plötzlich blutbefleckt, die Taschen voller Geld, ohne Erinnerungsvermögen auf den Straßen Bostons wiederfindet. Wer ist dieser Mann, den man ihr als ihren Ehemann vorstellt und der sie so aufopfernd umsorgt? Was sind das für Medikamente, die ihr angeblich helfen sollen? Und warum fühlt sie sich plötzlich als Gefangene im eigenen Haus?

Oder sind das alles Hirngespinste einer Geisteskranken? Ihre kleine Tochter, an die sie sich zu erinnern glaubt, ist auch verschwunden. Langsam wächst in Jane der Verdacht, dass sie einem teuflischen Plan ausgeliefert ist. Verzweifelt kämpft sie um ihr Gedächtnis – es wird ein Kampf auf Leben und Tod.



Mond aus Glas - Christine Spindler
Dieses Buch ist sooo wundervoll. Unheimlich gefühlvoll und emotional. Von allen drei Büchern ist es wohl das unbekannteste, deshalb lege ich es euch super gern noch mal ans Herz. Setzt es auf euren Weihnachtswunschzettel. Für ein Taschenbuch ist es nämlich ein bissl überteuert, wie ich finde, deshalb lasst es euch doch einfach schenken! Ihr werdet jede einzelne Seite genießen! Hier habe ich eine Rezi geschrieben und auch gesprochen.

 
Seit Lunas Zwillingsschwester Stella nach einer Tumoroperation starb, ist jeder in ihrer Familie mit seiner Trauer überfordert. Die Ehe der Eltern hält dieser Belastung kaum stand.
Als Luna Finn kennenlernt, dessen Eltern sich gerade getrennt haben, erkennen die beiden, wie einzigartig sie sind, und plötzlich bemerkt Luna, dass sie geheimnisvolle Fähigkeiten besitzt.



„Mond aus Glas“ ist ein aufwühlender Roman über Trauer, erste Liebe, Gefühle und Hoffnung.

Meine Rezi ZUM LESEN und ZUM ANHÖREN




Und nun darf ich ja auch noch 3 weitere Blogger taggen, gelle? OK, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir auch eure Lieblingsbücher verratet:

Prinzessin Annes Lesereich - schön, dass du jetzt auch einen Bücherblog hast! Hier ist direkt der erste TAG für dich ;)
Lesen bildet - Sarah, du hast da doch sicher Spaß dran, gell?
Letters from Juliet - Julia, magst du? Auf deinem Blog oder auch gern als Video :)
Lese-Jenny - Du bist dabei, gelle?

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Danke fürs taggen, freu mich total darüber, und hab auch gleich mal mitgemacht :)

    http://prinzessin-anne.blogspot.com/2011/12/tag-mein-lieblingsbuch.html

    AntwortenLöschen
  2. Argh. Falscher Link.
    Hier ist der richtige:

    http://prinzessin-annes-lesereich.blogspot.com/2011/12/tag-mein-lieblingsbuch.html

    AntwortenLöschen
  3. Ohjaaa, den musst du unbedingt lesen. So ein super Buch, obwohl er schon seit mindesten 5 Wochen nicht mehr in meinem Regal steht, sondern von Freundin zu Freundin wandert :D

    AntwortenLöschen
  4. Ui, ja da habe ich auf jeden Fall Spaß dran *hehe*
    Danke Anka!

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. "Mond aus Glas" kannte ich gar nicht, spricht mich aber voll an. Wozu solch ein Tag alles gut ist. Vielleicht schaffe ich deine Rezi noch fix zu lesen. *Neugierig bin*. :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  6. @Anne
    Hehe, das kenne ich auch. Gute Bücher sind auch nicht lang bei mir :) Pass aber auf, dass du es zurück bekommst ;)

    @Sarah
    Klasse, ich freue mich!!

    @Reni
    Supi, "Mond aus Glas" lohnt sich wirklich!

    AntwortenLöschen