Freitag, 8. Juni 2012

Jennifer Benkaus Eintrag in [Ankas Autoren Poesiealbum]




Jennifer Benkau

Mein Spitzname: Jenny

Mein Geburtstag: 14.04.1980

Meine Hobbys: meine Hunde, lesen

Meine Homepage: www.jennifer-benkau.de




 

[Jennys Geblubber] 

Wäre ich kein/e Autor/in geworden, wäre ich jetzt…  
...etwas anderes.
 
Das Schöne an meinem Job…  
... ist das Gefühl, wenn eine Figur nicht mehr nur eine erdachte Figur ist, sondern beginnt, einen eigenen Charakter zu entwickeln. Ein Mikrokosmos in meinem Kopf, wenn man so will.
 
Mein perfekter Tag beginnt mit…, geht weiter mit... und endet mit…
Zuerst schlafe ich bis in die Puppen. Dann trinke ich Kaffe, gehe nett mit meinen Hunden spazieren, frühstücke spät und lange. Anschließend wird ein wenig auf der Terrasse geschrieben (bei Sonnenschein, 30° und sehr viel Eis & Kaffee). Abends noch eine schöne Hunderunde und anschließend Essen gehen mit der ganzen Familie.
 
Ich wusste, dass ich Autor/in werden wollte, als… 
...diese eine Geschichte zu mir kam und erzählt werden wollte.

Ein besonderes Erlebnis in meinem Leben als Autor/in… 
....ist es jedes Mal, ein neues Buchcover zum ersten Mal zu sehen. In dem Moment wird das Buch „echt“.

Mein nächstes Projekt…  
...handelt davon, loslassen zu können.
 
Mein Buchtipp…  
...ist „Der Märchenerzähler“ von Antonia Michaelis. Selten sowas Tragisch-Schönes gelesen. Hach!



[Anka fragt…]

Wie selbstkritisch bist du? Hast du dir schon mal gewünscht, im Nachhinein noch dieses oder jedes an deinem bereits veröffentlichten Buch ändern zu können?
Es passiert oft, dass ich im Nachhinein Stellen finde, die man hätte besser machen können. Natürlich – denn man entwickelt sich ja weiter! Aber verändern wollte ich bisher nur Tippfehler. Wenn ich ein Buch nach dem Lektorat beende, dann soll es auch so stehen bleiben; ansonsten würde man ein Buch vermutlich nie als vollendet betrachten können.
Grundsätzlich liefere ich immer das Bestmögliche ab, was ich in diesem Stadium meines Könnens zustande bekomme. Als solches darf das Ergebnis gerne stehen bleiben.

Mit welchem deiner Charaktere würdest du gern einen Tag verbringen? Was unternehmt ihr?
Ich würde gerne mal mit Joana aus meiner Nybbas-Reihe Kartfahren gehen. Sie könnte mir sicher Tipps geben, damit meine Zeiten mal etwas ansehnlicher werden und ich endlich mal meinem Mann gefährlich werde.

Welchen Rat gibst du jungen Schreiberlingen mit auf den Weg, die auch gern ein Buch schreiben würden?
Schreib das Buch J
Such dir die kritischsten Testleser, die du finden kannst und überarbeite, überarbeite, überarbeite.
Und zahl niemals Geld für eine Veröffentlichung; mit Geduld, Spucke und guten, marktfähigen Texten findet sich früher oder später eine Agentur, die ein gutes Buch so an den Verlag bringt, wie es das verdient hat.

Abschließende Worte…  
...fallen mir immer schwer.
Habt alle einen schönen Sommer!



[Jennys Cover-Wall]



Schattendämonen 01 - Nybbas Träume
Schattendämonen 02 - Nybbas Nächte
Schattendämonen 03 - Nybbas Blut (erscheint im Juni 2012)
Phoenixfluch
Dark Canopy


[Ankas Geblubber zu Jennifer Benkau] 

Jennifer Benkau ist eine unheimlich sympatische und süße Person. Auf der Leipziger Buchmesse durfte ich sie kennen lernen und ihrer Lesung zu "Dark Canopy" lauschen. Der Aufbau ihrer Lesung hat mir ganz besonders gefallen und natürlich ihre charmante und verschmitzte Art zu lesen. 
Als ich dann angefangen habe, selbst in Dark Canopy zu schmökern, hatte ich immer ihre Lesestimme im Ohr, lustig, gell?
Ihre Schattendämonen-Reihe habe ich bisher noch nicht gelesen, Phoenixfluch auch nicht, dafür freue ich mich umso mehr auf die Fortsetzung zu Dark Canopy, die fürs Frühjahr 2013 geplant ist.

Meine begeisterte Rezi zu "Dark Canopy" findet ihr DIREKT HIER.

Auch an dich, liebe Jenny, ein großes Dankeschön für deinen tollen Eintrag in mein Autoren Poesiealbum!!

Kommentare:

  1. Huhu,

    och wat niedlich ;-) Die kenn' ich doch :-)

    Liebe Anka, Du müsstest aber dringend mal den dritten Nybbas bildlich nachrüsten. Ich dachte ja ursprünglich, das Cover vom zweiten wäre mein Favorit, aber ich glaube das dritte ist noch besser ;-) Die Bücher sind übrigens klasse - kann ich Dir nur empfehlen und auch den Phönixfluch solltest Du lesen :-)
    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
  2. Mein absoluter Favoriten-Beitrag in deinem Poesie-Album! Die Lesung in Leipzig war wirklich genial und du weißt ja; ich liebe DC ebenfalls. Schlimm, dass man immer so lange auf die Fortsetzungen warten muss!!! In der Zwischenzeit könnte ich mir eigentlich mal die anderen Romane von ihr besorgen. Eigentlich keine schlechte Idee! :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen