Samstag, 18. August 2012

Thomas Thiemeyers Eintrag in [Ankas Autoren Poesiealbum]

Thomas Thiemeyer
                                    
Mein Spitzname: Tom, Tommie, Klopfer

Mein Geburtstag: 22.03.1963

Meine Hobbys: Lesen (ist aber eh klar, oder?) Schlagzeug spielen, Reisen, Filme schauen

Meine Homepage: www.thiemeyer.de


[Thomas Geblubber]

Wäre ich kein/e Autor/in geworden, wäre ich jetzt…
... Illustrator. Weil ich das eh schon bin, lange ehe ich mit dem Schreiben angefangen habe.

Das Schöne an meinem Job… 
... ist die vollkommene Freiheit und das Gefühl, die Leser in meine Welt mitnehmen zu können.

Mein perfekter Tag beginnt mit… einer Tasse Kaffee im Bett,
geht weiter mit... 10 perfekte Manuskriptseiten am Vormittag, gefolgt von einem Ausflug ins Grüne mit der Familie und endet mit… einem gemeinsamen Abendessen unter Freunden.

Ich wusste, dass ich Autor/in werden wollte, ...
... als mein erster Roman veröffentlicht wurde. Vorher war es nur ein schönes Hobby.

Ein besonderes Erlebnis in meinem Leben als Autor/in… 
Meine erste Lesung vor Publikum auf der Frankfurter Buchmesse. Die Atmosphäre dort ist etwas ganz Besonderes.

Mein nächstes Projekt… 
Das verbotene Eden Band 3 – Magda und Ben.

Mein Buchtipp… 



[Anka fragt…]

Wie selbstkritisch bist du? Hast du dir schon mal gewünscht, im Nachhinein noch dieses oder jedes an deinem bereits veröffentlichten Buch ändern zu können?
Ich glaube, es gibt kein Buch, an dem ich im Nachhinein nicht noch gerne etwas geändert hätte. Aber es hat keinen Sinn, sich darüber Gedanken zu machen. Die Romane sind im Handel und sie sind so gut, wie ich sie in diesem Moment schreiben konnte. Man muss auch loslassen können. Außerdem: Perfektion ist nicht alles. Manchmal sind gerade die Dinge, die nicht perfekt sind, am gefühlvollsten.

Mit welchem deiner Charaktere würdest du gern einen Tag verbringen? Was unternehmt ihr?
Mit Wilma. Ich glaube, ich würde gerne mit ihr einen Spaziergang durch die Stuttgarter Wilhelma unternehmen und mir ihre Meinung zu anderen Tieren anhören. (Anmerkung: Wilma ist ein sprachfähiger Kiwi. Eine der Figuren aus den Chroniken der Weltensucher)

Welchen Rat gibst du jungen Schreiberlingen mit auf den Weg, die auch gern ein Buch schreiben würden?
Durchhalten und sich nicht von Rückschlägen beirren lassen.

Abschließende Worte…
Danke für das nette Gespräch. Man liest sich.


[Thomas Cover-Wall]



[Ankas Geblubber zu Thomas Thiemeyer]

Bei einem Besuch in einer Buchhandlung greife ich in der Jugendbuchabteilung jedes Mal gerne wieder zu einem Band der "Chroniken der Weltensucher" und bestaune das Cover. Hier bin ich das erste Mal Thomas Thiemeyer begegnet. Die Cover sind unglaublich. Tatsächlich hat sie der Autor selbst illustriert. 
Auf der Frankfurter Buchmesse 2011 habe ich ihn dann "live" gesehen. Thomas wirkte sehr sympathisch und hatte eines seiner tollen Bilder dabei. Vorgelesen aus seiner Weltensucher-Abenteuerreihe hat aber Dietmar Wunder.
Bisher habe ich leider noch keinen seiner Romane gelesen, obwohl er wirklich viel zu bieten hat und in verschiedenen Genre wildert. Ganz besonders reizt mich aber seine dystopische Reihe "Das verbotene Eden".

Nun freue ich mich aber erstmal auf seine Lesung beim 8. Fantasy Festival am 24.08.2012 in Flörsheim!!

Vielen Dank für den freundlichen Kontakt und deinen tollen Eintrag, lieber Thomas! Wie bist du denn zu deinem lustigen Spitznamen "Klopfer" gekommen? Doch nicht durch Bambi?? ;)


Kommentare:

  1. @ Anka, danke für einen erneut interessanten Beitrag. Klopfer, ja das ist mal ein Spitzname - muss ich eigentlich automatisch an den Hasen Klopfer denken.
    Und auf dem Spaziergang durch die Stuttgarter Wilhelma komme ich sofort mit - da wollte ich schon immer mal hin. Genauso wie nach München in den Zoo, bestimmt alles mal eine Reise wert.
    Hoffentlich wird es heute nicht zu heiß
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Hanne
      Hallo liebe Hanne! Sehr gerne. Das Dankeschön geht an Thomas, denn er hat den Eintrag beigesteuert ;)
      Ja, ich habe auch direkt an den Hasen gedacht, hehe.
      Au ja, wenn du in der Gegend bist, treffen wir uns in der Wilhelma und nehmen den Thomas einfach mit. Vielleicht entdecken wir zusammen die süße Wilma??
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  2. Grüß Dich, Anka
    Mit trefflichen Worten und leichten Strichen eine Welt neu zu erschaffen ist eine feine Gabe. Bewundere ich immer wieder gern.
    Das erste Mal ins Auge gefallen ist mir Thomas Thiemayer mit seinen Beiträgen zur "Space Night" des BR. Anmerkenswert, aber leider viel zu selten gezeigt.

    Im Übrigen fällt mir in Deiner Rubrik ausgiebig auf, daß die Autorinnen wie Autoren einen exzessiven Hang zum Kaffee am Morgen pflegen!
    ;-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @RoM
      Hallöchen :) Jap, absolut bewundernswert!
      "Space Night" sagt mir leider gar nichts. Muss mich mal informieren ;) Danke für den Hinweis.
      Ja, Kaffee ist durchaus sehr wichtig. Ohne Kaffee kann man doch nicht vernünftig in den Tag starten, oder???
      Viele Grüße
      Anka

      Löschen
  3. Wieder einmal ein toller Autoreneintrag! Ich habe selbst auch noch kein Buch von Thomas Thiemeyer gelesen, aber danke für die Erinnerung an die Frankfurt-Lesung. Dort haben mich die vorgelesenen Ausschnitte aus "Chroniken der Weltensucher" nämlich auch sehr angesprochen. Muss ich mal weiterhin im Auge behalten.

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Reni
      Gerne doch :) Ich möchte die Reihe auch gern mal ausprobieren. Ist halt mal etwas ganz anderes, gell?

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  4. Toller Eintrag.
    Ich finde Thomas Thiemeyer total sympathisch. Merkt man schon in seinen Vlogs und dann hier auch wieder.
    Kann 'Das verbotene Eden' nur empfehlen. Mir hat es richtig, richtig gut gefallen und ich fieber schon Band II entgegen *freu*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Lilly
      Ja, Thomas macht einen sehr sehr sympathischen Eindruck. Ich bin gespannt, ob er am Freitag seine Kamera dabei hat :)))
      Klasse, ich glaube Thomas liest beim Fantasy Festival aus seiner Eden-Reihe. Ich bin sehr gespannt!
      Liebste Grüße
      Anka

      Löschen