Sonntag, 7. April 2013

::: Gemeinsam lesen #2 ~ "Hexendreimaldrei" von Claudia Toman :::


Die tolle "Gemeinsam lesen" Blogaktion von Asaviel geht in die zweite Woche (worum genau es geht könnt ihr HIER noch mal nachlesen). Ich habe ihrem Blog gerade einen Besuch abgestattet und mich durch die Kommentare gewühlt. Es sind wieder interessante Bücher dabei, die sich sicherlich gut auf meiner Wunschliste machen. Die Kommentare und den Post zur 2. Woche findet ihr HIER.


Auch ich bin diese Woche wieder mit dabei und möchte euch ein bisschen was über mein aktuelles Buch verraten...

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Hexendreimaldrei" von Claudia Toman und bin auf Seite 191 von 400.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nun saß ich neben ihm auf einer Parkbank, sendete wie eine Wilde, doch scheinbar ohne wesentliche Reaktion von seiner Seite, abgesehen davon, dass er durch und durch glückliche Zufriedenheit ausstrahlte, eine Tatsache, die ich nach gründlicher Überlegung meinen Signalbemühungen zuschrieb und in der ich Aufbaupotenzial sah." S. 191 ~ ein seeehr langer Satz =)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich bin soooooo froh darüber, zu diesem Buch gegriffen zu haben. Es hat mich, nach 2 abgebrochenen Büchern, vor einer Leseflaute gerettet und kommt wie gerufen. Ein intelligenter Chick-Lit Roman mit Fantasy Touch. Ich habe mich Hals über Kopf in dieses Buch verliebt, befinde mich zeitgleich in London und Wien, habe den Shakespeare-Pakt geschlossen und ein gut gehütetes Geheimnis über J.K. Rowling erfahren. Mehr davon, bitte.

4. Würdest du mit deinem Protagonisten die Rolle tauschen wollen? Warum ja oder warum nicht?
Oha. Auf der einen Seite ja, auf der anderen Seite nein. Olivia befindet sich gerade in London und genau dorthin würde ich nun auch am liebsten reisen. Leider hat Olivia ein Problem, denn, dank einer Fee, die ihr einen Wunsch erfüllt hat, schwimmt ihr Traumprinz seit kurzem in der Gestalt eines Frosches im Brunnen einer mächtigen Hexenvereinigung. Mit denen möchte ich es mir nur ungern verscherzen.
Parallel wird die Vorgeschichte in Wien erzählt und hier hätte ich durchaus mal Lust, dem Klavierspiel von Olivias Traumprinzen zu lauschen.

Welches Buch lest ihr denn gerade? 
Möchtet ihr mit euren Protagonisten die Rollen tauschen?


Besucht mich doch auch mal hier:

Kommentare:

  1. Salut, Anka.
    Von abgebrochenen Büchern lese ich absolut seltenst bei Dir. Ein Kontrapunkt zu all den vorzüglichen Texten des bisherigen Jahres. Immerhin hast Du auch spontan das Antidot bei Claudia Toman gefunden. Nun, Dein Zitat amüsiert denn auch mich - Botschaften nicht via Twitter, sondern über Körpersignale. Charmant old school!

    Nun, für die Antworten auf Deine Fragen mußt Du Dich bis Runde 3 bei Asaviel gedulden. ;-)

    Nebenbei...
    ...Dein viertes Hundert ist voll!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo RoM!
      Ja, das stimmt. Ich breche recht selten ein Buch ab. Normalerweise habe ich sehr viel Glück bei meiner Buchauswahl. Claudia Toman erfreut mich nun umso mehr. Hach, ein sehr amüsantes, locker-leichtes Geschichtchen (in dem es übrigens vor lauter tollen Zitaten wimmelt!!).
      Na dann werde ich morgen wieder bei Asaviel vorbei schauen. Bin gespannt!
      Jaaaa, verrückt oder? 400... eine sehr sehr große Zahl... ich bin soooo glücklich und dankbar!

      Liebe Grüße
      von einer total KOigen Anka :))

      Löschen
  2. Gestern war ich nach der Arbeit viel zu müde, um noch sinnvolle Texte von mir zu geben, daher gibts meine Reaktion erst heute.
    Ich freue mich aber umso mehr, dass du wieder dabei bist :)

    Hexendreimaldrei klingt ja wirklich sehr gut und auch lustig. Ich glaube, das muss ich mir auch mal auf den Wunschzettel packen.

    Viel Spaß noch damit!

    Liebe Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Asaviel,

      du, das kenne ich. Heute kämpfe ich gegen die Müdigkeit und würde mich am liebsten bis Weihnachten schlafen legen, hihi.

      Ich weiß nicht, ob Hexendreimaldrei etwas für dich ist. Du bist ja sonst nicht so für Chick-Lit, oder?

      Liebe Grüße zurück
      Anka

      Löschen
    2. Ach, ab und an lese ich es schon.
      Ich lese ja auch die Bücher von Simone Elkeles. Das ist ja auch mehr oder minder chick-lit für Jugendliche ;)

      Liebe Grüße
      Asaviel

      Löschen
  3. Interessant: Nanni mochte das Buch ja auch so gerne. Bei mir war es DER FLOP des Jahres (2011?) :D

    Ich hab es gerade an eine Freundin weiterverschenkt, mal sehen, was die dazu sagt.

    Liebe Grüße und hoffentlich bis heute Abend zur langen Lesenacht :)

    AntwortenLöschen