Mittwoch, 23. Juli 2014

Geblubber | 11 buchige Fragen von Nickis Bücherwelt


Nicki von Nickis Bücherwelt hat mich neulich mit dem "Liebster Award"- Tag getaggt. Da ich dieses Schneeball-System der Awards nicht unterstütze, mache ich eigentlich einen großen Bogen um solche Beiträge, doch Nicki hat sich schöne Fragen einfallen lassen, die ich - losgelöst vom Award - gern trotzdem beantworten möchte. Wer Lust und Laune hat, der darf sich die Fragen sicherlich auch gern schnappen und sie in einem Blogbeitrag oder hier in den Kommentaren beantworten. Ich freue mich auf eure Links!

Zu Nickis Ursprungsbeitrag gelang ihr H I E R.

Liebe Nicki, vielen Dank, dass du an mich gedacht hast! Ich freue mich sehr!
Du möchtest folgendes wissen ...

Welches Buch liest du aktuell?
Ich lese gerade die Dystopie "Artikel 5" von Kristen Simmons.


Gefällt es dir? Bitte begründen.
Oh ja. Ich bin aktuell auf Seite 129/432 und habe bereits viel Gefallen an der Geschichte gefunden. Da ich riesige Lust auf eine Dystopie hatte, habe ich diese (nach einer gefühlten Ewigkeit) von meinem SuB befreit.
Ich mag Protagonistin Ember und das schnelle Erzähltempo. Obwohl ich noch im ersten Viertel bin, habe ich das Gefühl, schon jede Menge an Embers Seite erlebt zu haben.

Was ist dein Lieblingsgenre?
DAS EINE Lieblingsgenre habe ich gar nicht. Ich liebe es, die Auswahl zu haben. Mal ist mir nach einem erfrischenden Jugendbuch, mal brauche ich einen bestialischen Psychothriller, dann greife ich zur Abwechslung zu einem süßen Kinderbuch oder kichere vertieft in einen Frauenroman. Der Mix macht's!

Wer ist dein Lieblingsautor / deine Lieblingsautorin?
Auch diese Frage kann ich nicht auf den Punkt beantworten. Als Vielleser "begegnet" man (im literarischen Sinne) natürlich sehr vielen Autoren. Den/die eine/n Lieblingsautor/in gibt es bei mir also nicht, jedoch kann ich an dieser Stelle Autoren nennen, deren Neuerscheinungen ich schon lange vorher entgegen fiebere und die ich auch immer wieder sehr gerne lese, wie z.B. Wulf Dorn, Arno Strobel, Sebastian Fitzek, Janet Clark, Maggie Stiefvater, Thomas Thiemeyer, Ursula Poznanski, Claudia Toman u.v.m.

Wie hoch ist dein aktueller SuB? Gerne auch mit Foto.
Irgendwann habe ich aufgehört ihn zu zählen. Vielleicht sollte ich ihn einfach mal ausmessen? Mal sehen, wie viele Meter da zusammenkommen. Nein, ernsthaft. Ich finde es gut, dass mein SuB nicht so niedrig ist, schließlich möchte ich ja eine gewisse Leseauswahl haben, da ich ein absoluter Stimmungsleser bin und für jede Lesestimmung das passende Buch parat haben möchte. Hier mal ein nicht mehr ganz so aktuelles Bild meines SuBs bzw. ist es lediglich ein Ausschnitt ...


Wurdest du schon mal getaggt?
Jap. Wenn die TAGs interessante Fragen beinhalten, dann beantworte ich sie auch gerne.

Entscheidest du immer spontan, was du als nächstes liest oder gibt es ein System?
Ich bin ein Stimmungsleser und entscheide meistens sehr spontan, zu welchem Buch ich als nächstes greife.

Hast du schon mal ein Rezensionsexemplar erhalten? Wenn ja, welches?
Ja, ich erhalte gelegentlich Rezensionsexemplare und weiß die Zusammenarbeit mit meinen Lieblingsverlagen sehr zu schätzen.

Gibt es ein Buch, bei dem du die Verfilmung besser fandest? Wenn ja, welches?
Ein gutes Beispiel, um diese Frage zu beantworten, ist die "Herr der Ringe"- Trilogie. Es fiel mir schwer, die Bücher zu lesen, da sie sich stellenweise zogen wie Kaugummi und ich die vielen Lieder eher störend als unterhaltend fand. Die Verfilmung ist unglaublich gut gelungen. Großartige Bilder, passende Schauspieler, spannende Action, witzige und schöne Dialoge, beeindruckende Kulissen und ein sehr flottes Erzähltempo. 

Welche Buchverfilmung gefällt dir gar nicht?
Puh, ich glaube, die habe ich verdrängt. Ich weiß, dass ich schon von einigen Buchverfilmungen enttäuscht war, aber ein spezieller Titel will mir jetzt nicht einfallen.

Welches Buch sollte man deiner Meinung nach verfilmen?
Ui, ich bin immer etwas vorsichtig mit Buchverfilmungen. Lieber sollte man die Geschichte in den Köpfen der Leser lassen, als diese durch gespielte Bilder durcheinanderzuwirbeln. Deshalb fällt meine Antwort vielleicht etwas ungewöhnlicher aus: Ich wünsche mir, dass die Bücher, die ich NICHT gelesen habe, verfilmt werden. So habe ich dann doch noch etwas von der Geschichte, auch wenn mir das Buch vielleicht nicht zugesagt hat.


Na, ist der TAG auch etwas für DICH? Dann los! 
Beantworte die Fragen und schicke mir deinen Link!


Insbesondere taggen möchte ich an dieser Stelle


Mehr Geblubber hier:
    






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen