Dienstag, 5. August 2014

Lesehighlight | "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins



·  Titel: Die Achse meiner Welt
·  Originaltitel: Fractured
·  Autorin: Dani Atkins
·  Medium: Taschenbuch (320 Seiten)
·  Verlag: Knaur TB (August 2014)
·  ISBN978-3-426-51539-6
·  Preis: 9,99 Euro 




K U R Z B E S C H R E I B U N G

Stell dir vor, du erwachst in einer perfekten Version deines Lebens. 
Greifst du zu und lebst diesen Traum bedingungslos weiter? 
Oder fragst du dich, wann deine Welt aus dem Gleichgewicht geriet und was mit deinem alten Leben geschehen ist?

Eine mitreißende Geschichte über Liebe, Familie und Identität mit einem packenden Ende.
Textquelle: Klappentext

A N K A S   G E B L U B B E R

YOLO - you only live once (auf deutsch: "man lebt nur einmal") - die moderne und vor allem unter Jugendlichen sehr beliebte Aufforderung, sein Leben bewusst und auskostend zu leben, denn man hat nur dieses eine. Doch ... was würdest du tun, wenn dir das Leben von einem Tag auf den anderen plötzlich eine zweite Chance gäbe?

In "Die Achse meiner Welt" geht es um die 18-jährige Rachel, die ihr ganzes Leben noch vor sich hat. Ein verhängnisvoller Abend, an dem sie sich mit ihrer Clique zu einer Art Abschiedsessen trifft, bevor die Freunde in die verschiedensten Himmelsrichtungen zum Studieren ausfliegen, soll ihr unbeschwertes, glückliches Leben jedoch von heut auf morgen komplett verändern. Ungebremst rast ein Auto in das Restaurant, in dem Rachel und ihre Freunde beisammensitzen und reißt einen von ihnen brutal aus dem Leben. Auch noch fünf Jahre später trauert Rachel um ihren besten Freund, der an diesem Abend sein Leben für ihr Leben gegeben hat. Doch ... was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gäbe? Wie wäre Rachels Leben verlaufen, hätte es diesen Unfall nicht gegeben? Aus heiterem Himmel muss sich Rachel diese Fragen nicht nur selbst stellen, nein - sie erhält sogar Antworten und versteht die Welt nicht mehr. Plötzlich ist ihr bester Freund wieder an ihrer Seite, keine Narbe erinnert mehr an den Unfall und sie arbeitet sehr erfolgreich in ihrem Traumberuf. Was ist geschehen? Bekommt Rachel wirklich eine zweite Chance, ihr Leben in die Hand zu nehmen und es so zu leben, wie sie es immer wollte?

Von Anfang an lässt sich dieses Buch sehr angenehm und flüssig lesen. Gleich zu Beginn erleben wir den grausamen Unfall, der Jimmy, Rachels besten Freund, in den Tod reißt. Fünf Jahre später beobachten wir die junge Rachel dabei, wie sie mehr schlecht als recht durch ihr Leben tapert. Sie lebt - allein und getrennt von ihrem damaligen Freund - in einer eher schäbigen Londoner Wohnung, hat einen Job, der sie nicht glücklich macht und leidet physisch als auch psychisch noch sehr unter dem Unfall, bei dem sie schwer verletzt wurde.
Als sie eine Hochzeitseinladung von ihrer besten Freundin erhält, kehrt sie in ihre Heimat zurück und stellt sich der Vergangenheit. Bei einem abendlichen Spaziergang stürzt sie, verliert das Bewusstsein und plötzlich ist alles anders.

"Im Grunde kann ein Alptraum alle möglichen Ausprägungen haben. Mein wahrer Alptraum begann jedoch mit der Erkenntnis, dass ich keineswegs im Begriff war aufzuwachen, sondern sich die ganze Geschichte unglaublicherweise tatsächlich ereignete."
Seite 115

Dieser Cut hat mich anfangs etwas verwirrt, so dass ich die ersten Sätze des Kapitels gleich noch mal lesen musste, um sicher zu gehen, nichts wichtiges überlesen zu haben. Mit einem Mal hat Rachel zwei Leben, kann sich aber an das, in dem sie nach ihrem Sturz aufgewacht ist, nicht erinnern. Auch ich als Leserin bin nur mit den düsteren 5 Jahren vertraut und war ebenso erstaunt wie Rachel, als plötzlich Jimmy das Krankenzimmer betritt.

Viel zu gern ließ ich mich in Rachels neues Leben hineinziehen - ein Leben, in dem sie viel glücklicher und erfolgreicher zu sein scheint, als in ihrem zuvor beschriebenen. Sie lebt in einer Traumwohnung, ist mit ihrem Traummann verlobt und arbeitet in ihrem Traumberuf -und dann ist auch noch Jimmy wieder an ihrer Seite, den sie in den letzten Jahren so schmerzlich vermisst hat. Wie geht Rachel mit dieser Situation um? Und ist dieses neue Leben wirklich von Dauer? Ich hatte Angst, im nächsten Kapitel wieder in Rachels "altem Leben" aufzuwachen, mit diesen schrecklichen Kopfschmerzen und ohne Jimmy, einen Mann, den ich rasend schnell in mein Herz geschlossen hatte.

Staunend und mit klopfendem Herzen beobachtete ich Rachels anfangs etwas unsicheren und schließlich doch bestimmten und neugierigen Schritte in ihrem "neuen Leben" und freute mich so sehr für sie und Jimmy und ihre zweite Chance ... doch dass hier etwas nicht stimmen konnte, wusste ich natürlich, doch ich versuchte meine Ängste und Befürchtungen weit von mir zu schieben.

Mich hat diese besondere Geschichte nicht mehr losgelassen. Auf der einen Seite serviert uns Dani Atkins in ihrem Debüt eine zum Schmachten einladende Liebesgeschichte, auf der anderen Seite versteht sie es aber auch, die Spannung bis ins Unerträgliche zu schüren. Was steckt nun wirklich hinter Rachels zwei Leben? Welche Realität ist die wahre? Je näher ich dem Ende kam, desto gespannter war ich ... und erlebte mein blaues Wunder. ICH habe zu keiner Zeit mit dieser Auflösung gerechnet! Fassungslos hat mich dieses Buch auf den letzten Seiten nach Luft schnappen lassen. Tränen der Wut, der Verzweiflung und der Rührung schossen mir in die Augen, ja, ich hörte mich sogar laut aufschluchzen. Aufgewühlt und doch glücklich bis zum Anschlag lässt mich dieses, in meinen Augen absolut perfekte, Ende zurück.

Eine Geschichte, die so schön, so berührend und so schmerzhaft ist, wie keine andere!


W E I T E R F Ü H R E N D E   I N F O S

Wenn euch dieses Buch gefallen hat, schaut euch auch mal diese Titel an:
(Ein Klick aufs Bild leitet euch zu weiteren Infos zum jeweiligen Buch)

  

Weitere Leser-/Bloggerstimmen zu "Die Achse meiner Welt" findet ihr u.a. ....



Mehr Geblubber hier:

    


Kommentare:

  1. Ich bin gerade mitten im Buch! Ich habe es mir gestern gekauft und habe - während ich im Auto warten musste - angefangen zu lesen....ein fehler! ;) Heute muss ich es zu Ende lesen!
    LIebe Grüße schickt dir
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ein Buch mit Fesselcharakter :) Das freut mich!

      Löschen
  2. Halli hallo

    Wunderschöne Rezi.
    Ich denke im Moment ist das Buch gerade nichts für mich es würde mich wohl zuuu stark berühren oder aufwühlen.
    Ich setzte es aber auf meine Biblio- Merkliste.
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea!
      Vielen Dank für dein Feedback. Hast du das Buch zwischenzeitlich gelesen?
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  3. Hallo Anka,

    ach, hätte ich mir diese Rezension doch nicht durchgelesen... so ist wieder ein Buch mehr auf meiner Wunschliste! Es klingt so gut!

    Liebe Grüße,
    Fraencis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Gut, dass du sie gelesen hast. Dieses Buch ist definitiv keine Platzverschwendung auf der WuLi ;)

      Löschen
  4. So, jetzt nachdem meine Rezi fertig ist, kann ich deine Lesen und muss sagen:
    Ja, genauso ging es mir auch! ;)

    Echt der Wahnsinn! Aber dennoch ein wirklich gutes Buch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ein ganz ganz tolles, das ich immer wieder gern empfehle!

      Löschen
  5. eigentlich wirklich eigenartig, dass man auf diese so naheliegende und logische lösung nicht kommt. mir ging es genauso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sieht man mal, wie sehr und tief man doch in eine Geschichte eintauchen kann, ohne sie wirklich zu hinterfragen ;)

      Löschen