Dienstag, 8. März 2011

Eingekesselt von hohen Bergen scheint es kein Entkommen zu geben...

Hey ihr Leseratten,

kennt ihr schon die Jugendbuchreihe "Das Tal" von Krystyna Kuhn? Ich habe vor Kurzem den ersten Teil "Das Spiel" gelesen und möchte euch ein bisschen was über das Buch erzählen, da es mir gut gefallen hat.

Wir lernen Julia und ihren Bruder Robert kennen. Sie sind neue Schüler auf dem Grace College für Hochbegabte, einem Internat das einsam und weit weg vom Rest der Welt liegt. Eingekesselt von hohen Bergen und einem großen See scheint es kein Entkommen zu geben.
Neben Julia und Robert werden uns auch andere Schüler des Grace vorgestellt, alle unterschiedlich, mit verschiedenen Geschichten und Geheimnissen. Auch Robert und Julia umgibt ein grausames Geheimnis, von dem der Leser aber noch nicht gleich erfährt.
Julia wünscht sich nichts sehnlicher, als das Tal wieder zu verlassen, auch ihr Bruder spürt, dass das Grace etwas Böses umgibt.
Um die Neuankömmlige zu begrüßen, wird eine Party am See organisiert, zu der Julia durch eine SMS eingeladen wird. Doch wie kann das sein? Sie hat ihr Handy erst auf dem Weg zum College gekauft und niemandem die Nummer gegeben... Die Willkommensparty endet mit einem großen Schrecken. Robert sieht, wie ein Mädchen von einem Felsen ins Wasser springt und versucht sie zu retten. Dabei bringt er nicht nur sich selbst in Gefahr. Das ominöse Mädchen bleibt verschwunden, genau wie Angela, eine der älteren Schülerinnen. Doch sie kann es nicht gewesen sein, die ins Wasser gestürzt ist, schließlich sitzt sie im Rollstuhl...
Welches dunkle Geheimnis umgibt das Tal? Welche schwere Last liegt auf Robert und Julias Schultern?

Nachdem ich viele begeisterte Stimmen zu diesem Buch gelesen und gehört hatte, wollte ich es auch endlich lesen. Die Geschichte wird aus Julias und Roberts Sicht erzählt. Die Stimmung ist die ganze Zeit düster und kalt. Beim Lesen hat es mich regelrecht gefröstelt. Das Tal ist gut beschrieben, ich konnte mir das Internat genau vorstellen. Die Charaktere könnten unterschiedlicher und interessanter nicht sein. Von Anfang an spürt man, dass jeden einzelnen ein Geheimnis umgibt und dass der ein oder andere nicht der ist, der er vorgibt zu sein. 
Krystyna Kuhns Schreibstil gefällt mir. Das Buch liest sich flüssig und ich kam nie ins Stocken.
Das Spiel ist übrigens der erste Teil dieser Serie. Jeder nächste Teil wird aus der Sicht eines anderen Schülers beschrieben. Das Besondere ist, dass es sich hierbei um eine Serie handelt, die in 2 Staffeln mit jeweils 4 Teilen untergliedert ist (ich hoffe, ich bin richtig informiert!). 
Als einen Thriller würde ich dieses Buch zwar nicht bezeichnen, trotzdem habe ich mich mitgerissen und gefesselt gefühlt.
Ein tolles Jugendbuch! 

·  Broschiert: 264 Seiten
·  Verlag: Arena (Mai 2010)
·  ISBN: 978-3401064727
·  FSK: ab 12 Jahren
·  Genre: Jugendthriller
·  Preis: 9,95 Euro

Habt ihr die Serie auch schon begonnen? Was sagt ihr dazu? Könnt ihr mir die Folgeteile empfehlen?

Liebste Grüße
Anka

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen