Freitag, 28. Dezember 2012

Meine grummelige Meinung zu "Die Bestimmung (2) Tödliche Wahrheit" von Veronica Roth


· Titel: Die Bestimmung (2) Tödliche Wahrheit
· Autorin: Veronica Roth
· Originaltitel: Insurgent
· Medium: Hardcover (512 Seiten)
· Verlag: cbt (Dezember 2012)
· ISBN: 978-3-570-16156-2
· Genre: Dystopie, ab 14 Jahren
· Preis: 17,99 Euro

(hier versandkostenfrei im Onlineshop meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen)



Reiheninfo:
(1) Die Bestimmung
(2) Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
(3) Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Auf der Website www.die-bestimmung.de findet ihr, neben dem Fraktionstest und einem großen Gewinnspiel, auch viele andere tolle Extras und Gimmicks, die das Fanherz schneller schlagen lassen.

K U R Z B E S C H R E I B U N G

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...


B U C H T R A I L E R

 


A N K A S   G E B L U B B E R

Das lange Warten hat ein Ende. Die Geschichte um die taffe Tris geht in die zweite Runde. Mit großer Vorfreude habe ich dem zweiten Band dieser Trilogie entgegen gefiebert. Der Trilogieauftakt hatte mir sehr gut gefallen - die Story war actionreich und die Charaktere interessant und sympathisch.

Achtung! Da es sich bei "Tödliche Wahrheit" um den 2. Band der Reihe "Die Bestimmung" handelt, kann diese Besprechung Spoiler enthalten.

Mit großen Erwartungen schlug ich also "Tödliche Wahrheit" auf und hatte bereits nach kurzer Zeit mit ersten Schwierigkeiten zu kämpfen. Obwohl es kleine Rückblenden zu Band 1 gibt, hatte ich ein Problem mit den vielen Charakteren, die plötzlich wieder auftauchten. So viele Namen, die mir zwar noch geläufig waren, deren Zuordnung zu den einzelnen Personen mir aber Kopfzerbrechen bereitete. 

So impulsiv, wie Band 1 geendet hatte, geht Band 2 auch weiter, sodass mir kaum Zeit zum "Zurechtfinden" blieb, denn auch der Schauplatz wechselt ständig. Es gibt eine halsbrecherische Flucht und viele spannende und aufregende Momente, die sicher manch actionliebendes Herz höher schlagen lassen. 

Das Chaos, das aufgrund der Ereignisse in Band 1 zwischen den Fraktionen herrscht, übertrug sich ratzfatz auf mich, meine Gedanken und Empfindungen. Welche Fraktion war noch mal die "Wissende"? Welcher Fraktion gehört Tris Bruder an? Welche Fraktionen wurden zerschlagen? An diesem Kopf-Chaos war ich aber nicht ganz unschuldig, denn ich hätte mich vor dem Lesen von Band 2 noch mal intensiver mit dem ersten Band auseinander setzen sollen. So hätte ich sicherlich einigen Fragen und Kopfknoten aus dem Weg gehen können.

Nach den ersten aufregenden Seiten kehrt natürlich zwischenzeitlich wieder etwas Ruhe ein, sei es um die Wunden zu lecken oder um neue Pläne zu schmieden. Ich begann Zusammenhänge zu begreifen und hatte schließlich das Gefühl, mich doch wieder in Tris Umgebung zurechtzufinden, aber ein unwohles Gefühl blieb. Während ich mit anderen Protagonisten schnell wieder auf einen gemeinsamen Nenner kam, stellte sich Tris ein bisschen quer. In Band 2 machte sie es mir wirklich schwer, sie zu begreifen. Natürlich konnte ich die Trauer um ihre Eltern verstehen und auch das Misstrauen gegenüber anderen Charakteren oder den allgegenwärtigen Schock, den Wills Tod in ihr ausgelöst hat nachvollziehen, aber ihr ablehnendes, mauliges und selbstmitleidiges Verhalten hat mich dann doch irgendwann ein paar graue Haare gekostet. Im ersten Moment ist sie aktiv, zeigt sich kämpferisch und mutig, im nächsten Moment hängt sie ihren dunklen Gedanken nach und wünscht sich an die Seite ihrer toten Eltern. 

Wie ihr aus meiner Besprechung heraus lesen könnt, hat mich die Fortsetzung dieser Reihe ziemlich bewegt und aufgewühlt. Die depressive, aggressive Stimmung, die im Buch vorherrscht, hat sich direkt auf mich und meinen Gemütszustand übertragen, sodass ich mich in meinen Lesepausen erstmal ein paar Minuten sammeln musste. Ich fühlte mich aggressiv, schlechtlaunig und negativ aufgeladen - immer wieder überraschend, wie sehr einem ein Buch nahe gehen kann, oder? Eigentlich eine sehr bereichernde und tolle Erfahrung, doch in diesem Zusammenhang hätte ich gerne darauf verzichtet.

Während Tris in diesem Band nicht bei mir landen konnte, gelang dies Four umso besser. Four strahlt eine Entschlossenheit aus, der ich mich gern hingegeben hätte, wäre da nicht Tris, die es immer wieder verstand, mich auszubremsen. Außerdem wurde aus Four ganz schnell Tobias - ein Namenswechsel, der mich ebenfalls gestört hat.

Ihr merkt schon, "Die Bestimmung (2) Tödliche Wahrheit" und ich werden heute keine Freunde mehr. Das soll natürlich nicht heißen, dass die Fortsetzung der erfolgreichen Trilogie grundsätzlich "schlecht" ist. Die Leseeindrücke, die ich versuche hier so authentisch wie möglich wiederzugeben, sind rein subjektiv. Sicher finden viele Leserinnen und Leser Gefallen an dieser Dystopie und werden von Band 2 genauso begeistert sein, wie von Band 1. Da ich mich mit Mühe durch die letzten Seiten gekämpft habe, werde ich diese Reihe nicht mehr weiterverfolgen und es bei diesem Geblubber belassen.

Bemerkung zum Schluss (ich habe irgendwie das Gefühl, mich erklären zu müssen...) 
Ich bin kein Freund von "schlechten" Rezensionen und Verrissen, schließlich empfindet und erlebt jeder Leser ein Buch anders. Deshalb versuche ich, in meinen subjektiven Leseeindrücken immer fair und respektvoll zu sein und dabei niemandem auf den Schlips zu treten. Aus diesem Grund gibt es auch keine Bewertungen und viel mehr Lese-Empfehlungen statt Entfehlungen auf meinem Blog. 
Komplett entfehlen möchte ich "Die Bestimmung" selbstverständlich nicht, ganz im Gegenteil. Mich interessieren eure Leseerfahrungen und ich hoffe, dass euch die Geschichte begeistern kann.




Kommentare:

  1. Liebe Anka,
    ich finde es ist dein gutes Recht, deine Meinung aufzuschreiben, auch wenn du nicht ganz hinter dem Buch stehst.
    Ein Verriss war das hier sicher nicht, ich habe mich nicht gefühlt, als möchtest du mir von dieser Geschichte abraten.
    Ein Verriss ist es für mich dann, wenn jemand die Geschichte niedermacht, ohne sie ganz gelesen zu haben ;)

    Mir hat Band 1 recht gut gefallen (als Hörbuch gehört) und ich möchte auch mehr über Band 2 wissen. Und dann schauen wir mal, ob ich mich deiner Meinung anschließen kann oder eher nicht :)

    Hab ein schönes Wochenende!
    LG von der Lesegiraffe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Lesegiraffe!
      Vielen Dank für dein aufmunterndes Feedback! Es erleichtert mich ungemein zu lesen, dass mein "grummeliges Geblubber" nicht falsch rüber gekommen ist. Puuuh... habe echt einige Zeit überlegt, ob ich dieses Geblubber veröffentlichen soll oder lieber doch nicht. Nun habe ich es getan und es war (glaube ich) gut so *zwinka*
      Dir viel Spaß beim Lesen (oder Hören). Bin sehr gespannt, wie dein Fazit ausfällt.
      Auch dir ein schönes Wochenende <3

      Löschen
  2. Ich habe mir jetzt zugegebenermaßen nicht die ganze Rezi durchgelesen, sondern sie eher überflogen, weil ich das Buch selbst noch lesen muss. Dennoch finde ich einige der Punkte, die du erwähnst sehr interessant. Ich bin ja auch eine Leserin, die sich von der Stimmung des Buches rasch gefangen nehmen lässt und so manche Geschichte hat mich auch zornig etc. werden lassen. Nun bin ich noch neugieriger wie das bei mir der Fall sein wird.
    Dieser Band ist jetzt (in der englischen Version) schon seit Monaten in meinem Regal und ich hatte bis jetzt nie Lust weiterzulesen, aber vielleicht sollte ich das mal ändern...
    Liebe Grüße, Melanie

    PS: Ich würde deine Rezi auch nicht als Verriss sehen - du hast doch nachvollziehbar beschrieben wieso es für dich nicht funktioniert hat und es kann nicht jedem jedes Buch auch gefallen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melanie!
      Tausend Dank für deine liebe Rückmeldung.
      Ich finde es super, wenn es ein Buch schafft, seine Leser so richtig "gefangen zu nehmen". Toll, dass du dich so auf Bücher einlassen und tief in die Geschichte eintauchen kannst. Ich mag das auch sehr, jedoch gibt es jetzt hier mal ein Negativbeispiel.
      Lass mich auf jeden Fall wissen, wie es dir beim Lesen von Insurgent ergangen ist, wenn du es zugeschlagen hast.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Anka,

    mach Dir mal keine Sorgen, ich glaube nicht, dass jemand aufgrund Deiner "Rezension" hier, davon absieht, sich das Buch zu kaufen. Ich denke, dafür hat diese Trilogie schon zu viele Fans ;) Außerdem sind Geschmäcker ja verschieden und Du schreibst ja, dass sich jeder selber eine Meinung bilden soll.

    Ich hab das Buch ja inzwischen auch gelesen und fand es doch sehr mitreißend, wobei ich Dir auch wirklich zustimmen kann: In meiner eigenen Rezension hab ich auch geschrieben, dass ich mich immer weniger mit Tris identifizieren und anfreunden konnte. Sie wurde mir immer unsympathischer und nahm für mich viel zu viel Raum ein, wodurch Four etwas verdrängt wurde, was ich sehr schade fand. Insgesamt gefällt mir die Geschichte um die Fraktionen jedoch sehr gut und ich bin auch sehr gespannt, was aufgrund der Wendung am Ende in Teil 3 auf mich zukommt. Vielleicht ändert sich Tris ja dann auch wieder und wird auch wieder sympathischer.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      auch dir vielen lieben Dank für deine tollen Worte. Ich atme jetzt beruhigt tief durch, hihi.
      Tja, Tris hat eindeutig an Sympathie verloren, was aber sicher auch gewollt war, schließlich hat sie so einiges durchgemacht und muss mit Schicksalsschlägen klarkommen, an denen andere schon längst komplett zerbrochen wären... Ein bisschen mehr Four (und nicht Tobias...) hätte mir auch gefallen.
      Ich bin gespannt, wie dir das "Finale grande" gefallen wird und werde mir deine Rezi dazu ganz sicher ansehen. Herbst 2013, oder?
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Anka,

    ich möchte erstmal sagen, dass ich deine Rezension sehr respektvoll und fair fand. Du hast ehrlich deine Kritik versucht in Worte zu fassen und warst dabei niemals fies. Also ich finde, es ist des Lesers Recht zu schreiben, wie er ein Buch empfunden hat und vor allem was er beim Lesen gefühlt hat und das hast du getan.

    Ich selbst habe das Buch ganz anders wahrgenommen. Ich bin vermutlich eine der Wenigen, der das Buch noch besser gefallen hat, als der erste Teil.
    Ich vermute mal, dass es daran liegt, dass ich mich sehr gut mit Tris identifizieren konnte und überhaupt keine Schwierigkeiten mit ihrem Charakter hatte. Vielleicht bin ich selbst so ein komplizierter und 'nerviger' Mensch :D Keine Ahnung, aber ich habe mich ihr sehr verbunden und nah gefühlt und sie gehört mit zu meinen liebsten Buchfiguren. Ich denke, wenn man das nicht kann, liest sich das Buch - der Stimmung nach - sehr schwer, weil diese dann sehr runterzieht.
    Außerdem habe ich Band II - zum ersten Mal, sonst habe ich immer ein wenig 'Zeit' zwischen Fortsetzungen, relativ schnell nach Band I gelesen und hatte somit überhaupt keine Einstiegsschwierigkeiten. Auch das machte es mir dann sicher leichter.

    Mich hat es also total begeistert, aber ich kann durchaus verstehen, was dich am Buch gestört, bzw. warum es auf dich ganz anders gewirkt hat und damit auch etwas ganz anderes ausgelöst hat.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehm ja ... :D :D
      Ich sitze am Lappi von meinem Mann und habe gar nicht gemerkt, dass ich bei Blogspot mit seinem Account angemeldet bin. Na gut *lol* Also es bin ich, die Lilly gell ;)

      Löschen
    2. Hihi, hey Lilly *wink*
      War im ersten Moment ganz verwundert, schmunzle nun aber über die Auflösung, hihi. Danke für dein tolles Feedback.
      Super, dass dich Band 2 begeistern konnte und du nun mit großen Erwartungen dem Finale entgegenfiebern kannst. So ist es eben, Bücher werden von verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrgenommen. Auch die Situation und das Umfeld spielen immer eine große Rolle.
      Gut finde ich auch, dass du Band 1 und 2 in einem kurzen Abstand zueinander gelesen hast, was das Verständnis natürlich erleichtert.
      Nun ist Warten angesagt. Band 3 erscheint im Herbst 2013, oder?
      Liebste Grüße <3

      Löschen
    3. Ich finde das ist ja genau das Besondere an Büchern. Das die Bücher gleich sind, aber so unterschiedlich wahrgenommen werden können. Weil es nicht aufs Buch, sondern den Leser ankommt. Irgendwie zeigt das doch sehr gut, wie unterschiedlich und individuell wir doch alle sind und das obwohl uns ein Hobby verbindet. :)

      Ja, ich fieber schon, aber zum Glück gibt es noch ganz viele andere Bücher zu lesen, um die Wartezeit zu verkürzen und es ist bei weitem nicht so schlimm wie mein Fiebern auf Dark Destiny. *hibbel*

      Im Herbst 2013 sollte die englische Fortsetzung kommen, wenn ichs richtig in Erinnerung habe. Bin schon gespannt auf das Cover und den Titel.

      LG
      Lilly

      Löschen
  5. Mir ging es stellenweise genauso wie dir: Der Anfang war eine Katastrophe - ich hab mich sicherheitshalber dann an der Charakter-Übersicht der Internetseite orientiert. Dass Four jetzt ganz uncool Tobias heißt, konnte ich auch nicht brauchen.
    Dann war es mir auch ab und an zu unlogisch... Aber am Ende konnte es mich mitreißen und mein Gesamteindruck war trotzdem noch sehr positiv.

    Du kannst sicherlich mit dieser "negativen" Beschreibung niemanden vom Lesen abhalten. Da du deine Leseeindrücke sehr subjektiv geschildert hast, kommt auch in keinem Fall der Eindruck "Das Buch ist sauschlecht, kauft es bloß nicht" rüber.
    Ich finde es toll geschrieben und der Lesegeschmack ist nunmal sehr unterschiedlich :-)

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Steffi,
      hihi, grad habe ich wieder deine tollen Schuhe vor Augen... für Tris wären die sicher nichts *kicher*
      Gut zu hören, dass ich nicht die einzige mit den Namensschwierigkeiten bin (sowohl bei der Zuordnung, als auch bei Tobias... äh Four...). Auf jeden Fall freut es mich, dass dich das Buch doch noch packen und überzeugen konnte. Schade, dass es bei mir nicht geklappt hat...
      Danke für deine lieben Worte und dein aufbauendes Feedback.
      Bis baald! Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hui ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, weil ich mir selbst noch eine Meinung bilden möchte und dann oft voreingenommen an so ein Buch herangehe... habe aber schon öfters gehört, dass Band 2 nicht sooo toll ist... na ja ich lass mich überraschen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck guck, Steffi,
      jaaaa, genau. Lass dich überraschen, bilde dir selbst eine Meinung und lass mich dann wissen, wie dir die Fortsetzung gefallen hat. Bin auf jedes Feedback gespannt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Ha! Endlich auch mal jemand, dem das Buch nicht so super gefallen hat! ^^ Ich werde aber trotzdem die Reihe beenden, mal sehen, vielleicht gibt's ja ein gutes Ende. :)

    LG!
    Lydia

    PS. Hast eine Leserin mehr. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lydia
      Jaaaaa, ich dachte, ich bin mal so mutig und berichte von meinen grummeligen Leseerfahrungen, hihi. Dir hat die Fortsetzung also auch nicht so gut gefallen? Woran lags bei dir?
      Danke für dein "Abo" - ich freue mich sehr.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Ich habe ja band 1 erst gelesen und denke, dass ich keine Schwierigkeiten haben werde in die Geshichte reinzukommen...allerdings muss ich mir Band 2 erst kaufen ;) LOL ichhabe auch nur ein bisschen was von deiner Rezi überflogen, denn ich will ja nicht wissen, was passiert, aber negative Stimmung im Buch mag ich auch nicht so gerne.....mal sehen ,wie es mir gefallen wird! und jetzt hast du ja was Erheiterndes zum lesen =)
    Ich finde auch deine Rezi fair....schlussendlich soll man hier ja seine eigene Meinung vertreten und nicht jedr hat denselben Geschmack! (Gott sei Dank!! )
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. "grummelige Meinung" Herrlich. Ich finde du hast hier sehr gut begründest warum dich der zweite Band nicht überzeugen konnte. Mir war ja Band eins schon zuviel und mit Tris wurde ich nur mäßig warm. Auch da verspürte ich schon eine negative Grundstimmung, die mich einfach davon abhielt + meine nicht vorhandene Neugier, weiterzulesen. Positiv stimmt mich aber, dass die vorherigen Ereignisse Tris zum nachdenken anregen, dass habe ich im ersten Band nähmlich stark vermisst. Aber scheinbar wird sie doch zu anstrengend und das ist dann wohl nicht von Vorteil. Die Fortsetzng wird ohne mich auskommen. Sehr schöne und konstruktive Rezi Anka. Danke noch für den Tipp über Dance of Shadows. LG

    AntwortenLöschen
  10. Ja, auch mir ging es ähnlich, war ich von Teil 1 absolut begeistert, fand ich Band zwei um einiges weniger gut. Immer noch gut, keine Frage, aber längst nicht so unglaublich genial wie den ersten. Auch ich hatte wie Du arge Schwierigkeiten beim Einstieg, aber bei den großen SUBs die wir haben, mochte ich auch nicht Teil 1 nochmal lesen. Ich hatte auch mit solchen Schwierigkeiten gar nicht gerechnet, weil ich das bei anderen Reihen so nicht hatte ..

    Meine Rezi wird wohl heute auch online gehen :)

    AntwortenLöschen
  11. Hi, Anka.
    Mit ein Grund warum ich Dein Geblubber absolut gerne lese, ist Deine offene Ehrlichkeit. Nichts macht eine Rezi interessanter als eine fundiert geäußerte Meinung. Das ist der Tabasco in der Suppe!

    Dazu noch Dein Sprachhumor...

    bonté

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde, du hast deine Meinung sehr gut dargestellt. Mit dem Buch hatte ja auch (fast) jeder so seine Probleme. Vor allem, da die Vorfreude darauf sehr groß war.

    Liebe Grüße und komm gut ins neue Jahr :)

    Nanni

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin eigentlich auch von beiden Teilen begeistert, allerdings habe ich so einige Probleme bei der finalen Enthüllung.. habe vieles davon irgendwie nicht verstanden -.- könnte mir da jemand weiter helfen? :D

    AntwortenLöschen