Samstag, 19. Mai 2012

Bettina Belitz Eintrag in [Ankas Autoren Poesiealbum]



 Bettina Belitz   
                                                     
Mein Spitzname: Tina
Mein Geburtstag: 21. 09. 1973
Meine Hobbys: Mein Pferd, Reiten, durch die Natur streifen, barfuß laufen, Tagträumen, Lesen.

Meine Homepage: www.bettinabelitz.de


[Bettinas Geblubber]


Wäre ich kein/e Autor/in geworden, wäre ich jetzt…
vermutlich immer noch Journalistin. Im nächsten Leben aber würde ich vielleicht Tierärztin werden, spezialisiert auf Pferde.

Das Schöne an meinem Job… 
ist, dass ich meine Zeit weitgehend selbst einteilen und beim Schreiben meine Fantasie einsetzen kann.

Mein perfekter Tag beginnt mit…, geht weiter mit... und endet mit… 
mit einem Ausritt bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein, einem leckeren Frühstück mit meinen beiden Männern, einem Flow beim Schreiben, Spaghetti Bolognese zum Mittagessen - und wenn ich die Zeit dazu hätte und das Beamen schon erfunden wäre, würde ich zur Siesta und dem anschließenden Chillen am Strand rasch nach Kalabrien sausen und dort auch den Abend ausklingen lassen.

Ich wusste, dass ich Autor/in werden wollte, als… 
ich zwölf Jahre alt war und plötzlich die Idee zu "Sturmsommer" im Kopf hatte und unbedingt aufschreiben wollte. Also habe ich es getan. Und geschrieben und geschrieben und geschrieben ... Bis heute.

Ein besonderes Erlebnis in meinem Leben als Autor/in…  
war die letzte Buchmesse in Leipzig 2012, bei der ich doppelt so lange signiert wie gelesen habe. Der helle Wahnsinn!

Mein nächstes Projekt… 
ist noch streng geheim. Aber ich freue mich auf September 2012, denn dann erscheint mein neuer Roman "Linna singt" (script5, junge Erwachsene). Außerdem kommt im Oktober der sechste Luzie & Leander-Band heraus.
 
Mein Buchtipp… 
Im Moment lese ich "Das Lächeln der Fortuna" von Rebecca Gablé und finde es sehr unterhaltsam. Trotz der Dichte der Ereignisse und des komplexen historischen Backgrounds kommt man auch nach Lesepausen wieder gut rein und ich mag die sturköpfigen Frauenfiguren im Buch. 


[Anka fragt…]
 
Wie selbstkritisch bist du? Hast du dir schon mal gewünscht, im Nachhinein noch dieses oder jedes an deinem bereits veröffentlichten Buch ändern zu können?
Es geht mir ständig so - das ist ein Fluch, den wahrscheinlich viele Autoren kennen. Aber es betrifft eigentlich immer nur Kleinigkeiten in Stil und Wortwahl und nicht die inhaltlichen Dinge. Dennoch bin ich während des Schreibens immer extrem selbstkritisch - meine Lektorin kann ein Lied darüber singen. Die Hälfte der Zeit ist sie damit beschäftigt, mir gut zuzureden, und alleine dafür hätte sie eine Ehrenauszeichnung verdient.

Mit welchem deiner Charaktere würdest du gern einen Tag verbringen? Was unternehmt ihr?
Ich glaube, ich würde gerne mit Colin ausreiten gehen, auch wenn das ein lustiges Bild wäre - ich auf meinem wuscheligen Isiwallach und er auf seinem hochbeinigen Hengst (von Ellie auch gerne als Godzilla betitelt). Aber ich denke, wir würden uns gut verstehen und auch zusammen schweigen können.

Welchen Rat gibst du jungen Schreiberlingen mit auf den Weg, die auch gern ein Buch schreiben würden?
Schreiben, schreiben, schreiben und dabei selbstkritisch bleiben. Nicht aufgeben. Sich nicht von anderen beirren lassen. Und versucht, Geschichten zu erfinden und nicht über euch selbst zu schreiben! Denn zu diesen Passagen oder Geschichten hat man meistens den geringsten professionellen Abstand.

Abschließende Worte…
Vertraut eurer inneren Stimme - und gebt niemals die Hoffnung auf!


[Bettinas Cover-Wall]









[Ankas Geblubber zu Bettina Belitz]

Auf Bettina Belitz bin ich durch ihre "Splitterherz" - "Scherbenmond" - "Dornenkuss" - Trilogie aufmerksam geworden. Band 1 und 2 habe ich verschlungen. Die "traumhafte" Geschichte rund um Colin und Eli hat mich unheimlich bewegt und in ihren Bann gezogen. Band 3 wartet noch auf mich und ich bin gespannt, welches Ende diese Reihe nimmt!
Ihre anderen Bücher für jüngere Leserinnen und Leser habe ich mir bisher noch nicht intensiver angeschaut, wobei insbesondere die "Luzie und Leander"-Reihe auch ein ganz besonderes Lesevergnügen bieten soll.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Bettina! 
Ich freue mich sehr über deinen interessanten und sympatischen Eintrag in mein Autoren-Poesiealbum! 

P.S. zu gern würde ich auf deinem gemeinsamen Ausritt mit Colin Mäuschen spielen, hihi! 

[Quellenangaben]

Fotos: Fabian Stürtz