Montag, 31. Dezember 2012

::::: Jahresrückblick 2012 und Jahresausblick 2013 mit meinen Lieblingsautoren :::::


Meine lieben Blubber-Freunde,

ein aufregendes Jahr geht zuende. Ein Jahr, das mir rückblickend sowohl beruflich, als auch privat neue Türen geöffnet hat. Beruflich habe ich einen großen Schritt gewagt und mein gewohntes Arbeitsumfeld nicht nur orts-, sondern auch branchenmäßig verändert. Diese Entscheidung gehört definitv zu einer der besten dieses Jahr und ich bin unheimlich glücklich und stolz über die Veränderungen, die dieser Jobwechsel mit sich gebracht hat.

Privat steht 2012 ganz klar für viele aufregende Begegnungen, tolle Kontakte, interessanten Austausch und liebgewonnene Freundschaften. Mein größtes Hobby, zu dem übrigens ihr alle dazu gehört, nämlich "Ankas Geblubber", hat mich und mein Leben in den vergangenen 12 Monaten so unglaublich bereichert und meinen Horizont um mehrere hundert Meilen erweitert. Ich durfte nicht nur großartige Autoren persönlich kennen lernen, sondern auch andere leseverrückte Buchjunkies (oder Buchnerds, wie es die liebe Claudia Toman auf meiner Wohnzimmerlesung so schön ausgedrückt hat - übrigens ein absolutes Jahreshighlight, von dem ich sicher noch meinen Enkeln erzählen werde), die zu wahren Freunden geworden sind - wunderbare Menschen, die mein Herz im Sturm erobert haben. Ich denke zurück an soooo viele tolle, spannende Bücher und wahnsinnig aufregende Veranstaltungen, die ich gern noch mal in einem separaten "Blog-Jahresrückblick" zusammenfassen werde.

Mit diesem kleinen, etwas persönlicheren Jahresrückblicksgeblubber möchte ich mich bei EUCH für ein unglaublich tolles, glückliches, aufregendes und bereicherndes Jahr 2012 bedanken. IHR wart alle ein wichtiger Teil davon und werdet es hoffentlich auch 2013 sein. Ich freue mich auf den Austausch mit euch, auf viele spannende Aktionen, schöne Begegnungen (z.B. auf der nächsten Buchmesse in Leipzig - wer von euch ist dabei??) und jede Menge Spaß mit gaaaanz vielen großartigen Büchern, die uns zum lachen, weinen, nachdenken, abschalten, genießen, aufseufzen und träumen bringen.

Vielen Dank an alle wundervollen Leser von Ankas Geblubber, an alle, die mich und mein Hobby mit so viel Geduld, Verständnis und Begeisterung unterstützen. Ich wünsche euch von Herzen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2013.


So, nun habe ich aber genug geblubbert und lass noch mal meine Lieblingsautoren zu Wort kommen, die euch in diesem kleinen Silvester-Special verraten, was sie 2012 so erlebt haben, auf welche Jahreshighlights sie zurückblicken und welche neuen Projekte uns 2013 erwarten.





Silvester bedeutet für mich, eine Weile innezuhalten und mich von dem alten Jahr zu verabschieden, bevor ich mich voller Elan und Vorfreude in das neue „hineinstürze“. 2012 hat für mich die Balance gehalten zwischen glücklichen und weniger glücklichen Erfahrungen. Es hat mir wunderschöne Begegnungen, viele gute Gespräche und neue Perspektiven beschert, und dafür bin ich dankbar. Um Mitternacht werde ich hoffentlich die Sterne sehen können, um ein paar Wünsche ins Universum schicken zu können. Verraten darf ich sie natürlich nicht, sie sollen schließlich in Erfüllung gehen. Ich kann aber schon mal verraten, dass es in 2013 einen neuen Krimi von mir geben wird. Er heißt „Das Verstummen der Krähe“ und wird im September erscheinen. So, und jetzt wünsche ich euch allen einen wundervollen und heiteren Jahreswechsel!
(Sabine Kornbichler)


2012 war wieder einmal ein besonderes und aufregendes Jahr, an das ich mich gerne zurückerinnere und das mich hoffnungsvoll stimmt, dass 2013 genauso schön werden wird. Ich habe wunderbare Reisen unternommen und viele Eindrücke sammeln dürfen. In diesem Jahr erschienen auch zwei neue Bücher – Die Chroniken der Weltensucher 4, „Der gläserne Fluch“ und Das verbotene Eden 2, „Logan und Gwen“ - und beide haben viele Freunde und Anhänger gefunden. Die Rezensionen rangieren von zufrieden bis begeistert und so hoffe ich, dass auch die beiden Nachfolger, die ich dieses Jahr geschrieben habe – „Das Gesetz des Chronos“ und „Magda und Ben“ – ebenfalls viele Freunde finden werden. Das Besondere: es sind beides Abschlussbände. Beide Reihen gehen damit zu Ende und das heißt Abschiednehmen von vertrauten Figuren und geliebten Geschichten (*schnüff*).
Zu den Highlights 2012 gehören natürlich auch Lesungen, Interviews und Fernsehauftritte, von denen mir besonders die 8. Literarische Fantasy-Nacht in Rüsselsheim in Erinnerung geblieben ist. Und dies nicht nur, weil ich bei einem Spaziergang durch die Stadt plötzlich von zwei charmanten Damen angesprochen wurde So etwas ist natürlich der Traum eines jeden Autors – von Zeit zu Zeit mal angesprochen und gefragt zu werden: „Sind Sie nicht der Schriftsteller XYZ?“ Vor einer Lesung kann man ja damit rechnen, aber wenn so etwas im Autohaus, beim Wechseln der Reifen, geschieht, dann würde schon ein übermenschlicher Wille dazu gehören, nicht zu Lächeln und mit einem breiten „Ja!“ zu antworten.

Was ich mir von 2013 erhoffe? Nun, zum einen, dass die Welt nicht doch noch versehentlich untergeht und dass ich ein gutes Händchen bei meinem neuen Roman, einem Erwachsenenthriller mit der Archäologin Hannah Peters, haben werde. Damit wäre ich eigentlich schon recht zufrieden.

Und damit möchte ich mich bei dir, Anka, und den vielen Lesern und Leserinnen, Rezensenten und Rezensentinnen für eure Treue, eure Mühe und euren Einsatz bedanken und hoffe, dass ihr mir 2013 weiterhin gewogen bleibt.
Mit den besten Grüßen,
Thomas

(Thomas Thiemeyer)





2012 war ein Wahnsinns-Jahr für uns, das in Windeseile verflogen ist! Nicht nur, dass Dark Angels Summer und Dark Angels Fall erschienen sind, wir haben auch Dark Angels Winter zu Ende geschrieben! Es war ein sehr inspiriertes, motivierendes Jahr, in dem uns alle, die auf Whistling Wing leben ans Herz gewachsen sind! Leider waren wir zu wenig Sushi-Essen und gemeinsam Schwimmen! Das müssen wir im Jahr 2013 besser organisieren!
Außerdem haben wir Facebook „entdeckt“ und dort viele, viele nette, liebenswerte Menschen kennengelernt – genauso buchverrückt wie wir, mit denen es sehr viel Spaß macht, in Kontakt zu sein!
2013? Leider dürfen wir ja nichts konkretes verraten, die Geheimniskrämerei fällt uns sehr, sehr schwer, weil es so viel zu berichten gäbe … Wir werden auf jeden Fall Dark Angels Spring fertig schreiben und uns mit einem weinenden und einem lachenden Auge von Whistling Wing und Dawna und Indie verabschieden. Aber nachdem wir in letzter Zeit schon intensiv über das Nachfolgeprojekt gesprochen haben, wohl doch mehr mit lachendem Auge, denn wir werden weiter gemeinsam schreiben!




"2012 war ein anstrengendes, aber auch tolles Jahr für mich. 2013 könnte aber gern ruhiger werden, damit ich mehr Auszeiten habe und die Dinge nicht nur an mir vorüberrauschen ...2013? Wie gesagt: Da kann es gern ein bisschen ruhiger werden. Eines meiner Highlights: Das Erscheinen meines Facebook-Romans: "Im Pyjama um halb vier" bei Arena, den ich zusammen mit einem lieben Kollegen geschrieben habe, am 20. Januar. In Leipzig wird es eine echte Pyjama-Party geben, ich freue mich schon aufs Shoppen dafür. Ansonsten freue ich mich mindestens ebenso auf meine Recherchen und Schreibzeit auf der Nordseeinsel Föhr, da es nach meinem Sylt-Roman INSELSOMMER auf dieses hübsche Eiland gehen wird (ET des Buches: Mai 2014)"
(Gabriella Engelmann


Silvester mag ich nicht besonders - da geht es mir wohl wie unseren Katzen und vielen anderen Haustieren: Ich hasse die Knallerei und diese stinkenden und zischenden Raketen, die dann bestenfalls irgendwo in den tiefhängenden Wolken ein paar unspektakuläre Funken versprühen. Und anschließend in unseren Gartenteich fallen. Nein, Silvester muss wirklich nicht sein. Wenn es nicht immer so laut wäre, dass an Schlaf gar nicht zu denken ist, würde ich an so einem Tag vermutlich ein heißes Bad nehmen und früh ins Bett gehen...
Stattdessen werden wir mit lieben Freunden kochen, Champagner trinken und vielleicht ein paar Wunderkerzen abbrennen und uns etwas wünschen. Wie jeder Mensch ziehe ich natürlich auch eine kleine stille Jahresbilanz, und in diesem Jahr ist wieder so viel Wunderbares passiert, für das ich dankbar bin. Und ich hoffe, dass das neue Jahr wieder genauso wunderbar wird. Auf jeden Fall stehen ein paar aufregende Sachen an: Es wird gleich zwei Neuerscheinungen von mir geben, bei denen ich sehr gespannt bin, wie die Leser reagieren werden: Das Mütter-Mafia-Buch - Die Kunst, den Alltag zu feiern ist mein erstes Sachbuch (obwohl es nicht besonders sachlich ist ), und im Sommer erscheint der neue Jugendroman, dessen Titel leider immer noch geheim ist. Außerdem freue ich mich auf die Filmpremiere von "Rubinrot" und eine Lesereise in die USA ...
Ich wünsche allen Leserinnen von Ankas Blog alles Liebe für 2013 und für die Ferienzeit viele schöne Bücher zum Schmökern.
(Kerstin Gier)


"Auf 2012 blicke ich ganz besonders gerne zurück, denn das war mein persönliches "Jahr der Wunder". Meine ersten drei Romane sind alle kurz hintereinander erschienen und für "Schlehenherz" und "Amerika liegt im Osten" gab es sogar bereits Jugendbuchpreise, während "Purpurmond" schon im Herbst in die dritte Auflage ging. Es war für mich ein fulminanter Start als Schriftstellerin und ich durfte im Lauf dieses Jahres so viele neue, nette engagierte und büchersüchtige Leser/innen kennenlernen, die zum Teil gleichzeitig tolle, kreative und echt interessante Blogs betreiben (ja, Anka, ich meine unter anderem Dich :)  Auch meine Lesungen werde ich in sehr guter Erinnerung behalten, sei es in Schulen oder abends in Buchhandlungen und Büchereien. Das Interesse und das tolle Feedback der Zuhörer/innen war für mich jedes Mal ein Highlight. Und so hoffe ich natürlich, dass es auch 2013 so weitergeht! Es wird auf jeden Fall ein arbeitsreiches Jahr! Im Frühjahr erscheint mein neuer Thriller "Moorseelen" und im Herbst mein neuer Fantasyroman. Ein dritter Thriller ist schon verkauft und muss - oder bzw. darf! - im Laufe des Jahres geschrieben werden und dann geht es mit Riesenschritten an die Arbeit zu meinem brandneuen Projekt: Einem historischen Roman, der 2014 oder -15 erscheinen soll. Aber ich freue mich unheimlich auf dieses Jahr und hoffe, meine bisherigen Leser und Leserinnen bleiben mir treu! Euch allen wünsche ich jedenfalls einen tollen Silvesterabend, lasst es - im wahrsten Sinn des Wortes - krachen und habt einen wunder**vollen Start in ein bücherreiches, gesundes und glückliches Jahr 2013!!" 
(Heike Eva Schmidt)


"2012 war sowohl privat als auch beruflich eins meiner schönsten Jahre bisher. Ich habe tolle Veranstaltungen besucht, u.a. ein Open-Air-Konzert mit Dick Brave (zusammen mit Anka!!!). Ich habe viele tolle Lesereisen gemacht, u.a. nach Wien. Und ich war regelmäßig im Fitnessstudio, worauf ich als ehemalige Couch-Potatoe sehr stolz bin.
2013 – neue Projekte, Ausblick
Ich habe viele Ideen für neue Projekte und weiß noch nicht, welches davon ich zuerst realisieren werde. Im Januar gehe ich meine Ideendateien durch und überlege, wozu ich am meisten Lust habe. Meine Reihen (Karatehamster, Echte Helden) sind leider beendet, was ich schade finde, denn ich schreibe sehr gerne Fortsetzungen. Ob es mit „Verflimst“ weitergeht, ist noch sehr ungewiss, obwohl ich den dritten Band schon fertig habe. Man ist als Autor immer sehr von der Programmplanung der Verlage abhängig. Mal sehen, ob ich den einen oder anderen Titel als Kindle-E-Book selbst veröffentlichen werde. Schön, dass es diese Möglichkeit gibt."