Samstag, 7. Juni 2014

Wie bist du zum Buchbloggen gekommen? // TAG


Lasst uns das Wochenende mal wieder ~ ganz gemütlich ~ mit einem BücherTAG einläuten. Getaggt wurde ich von Nickis Bücherwelt und natürlich beantworte ich die 9 Fragen sehr gern.



1. Wie erfährst du von Büchern, die du lesen möchtest?
Auf vielen verschiedenen Wegen. In erster Linie durch Empfehlungen von lieben Bloggerfreundinnen und -freunden, aber auch beim Stöbern durch die Verlagsvorschauen füllt mich meine Wunschliste regelmäßig.

2. Wie bist du zum Lesen gekommen?
Schon als Kind habe ich gern gelesen. Die Liebe zu Geschichten und Büchern wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Ich kann mich noch an die ausufernden Bücherei-Besuche während meiner Grundschulzeit erinnern. Sämtliche Leselöwen türmten sich vor mir auf dem Ausleih-Tresen.

3. Hat sich dein Buchgeschmack verändert, als du älter wurdest?
Hmmm, er ist definitiv breiter geworden, das stimmt. Aber auch heute lese ich gern noch Kinder- und Jugendbücher.

4. Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja, wie oft?
Nein, eine gewisse "Kauf-Regelmäßigkeit" habe ich nicht. Da mein SuB noch hoch genug ist, besteht eigentlich auch kein Bedarf... trotzdem liebe ich es, meine Lieblingsbuchhandlungen nicht mit leeren Händen zu verlassen.

5. Wie bist du zum Booktuben / Buchbloggen gekommen?
Ich blogge nun schon seit 2006, jedoch nicht von Anfang an über Bücher. Trotzdem habe ich mich schon immer gern mit anderen Leseratten ausgetauscht und aus diesem Grund die YahooGroup "Verrückte Leseratten" gegründet. In dieser Community habe ich eine Leseratte kennen gelernt, die gebloggt hat. Kennt ihr lesen-bildet.blogspot.de? Durch Sarah bin ich dann auf andere Bücherblogs aufmerksam geworden und so häuften sich schließlich auch die Bücher-Posts auf meinem Blog.

6. Wie reagierst du, wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?
Es kommt darauf an, wie mir der Rest des Buches gefallen hat. Mal ärgert man sich mehr darüber, mal weniger. Es kann auch echt ganz schön frustrierend sein, wenn einem das Ende rückblickend das komplette Buch versaut. Zum Glück habe ich in dieser Hinsicht sehr viel Glück gehabt und konnte mich bisher mit (fast) jedem Ende anfreunden. Ansonsten empfehle ich, direkt zum nächsten Buch zu greifen und in eine neue Geschichte zu springen.

7. Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen, ob es ein gutes Ende gibt?
Niemals!!

8. Hast du manchmal Leseflauten?
Eher selten. Klar, es gibt Zeiten, in denen ich weniger lese, als ich es im "Normalzustand" tue. Aber zum Glück hat mich bisher noch nie eine ernste Leseflaute eingeholt. 

9. Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit / Fest / Ereignis an?
Nee, eher meiner Lust und Laune. Es gibt Phasen, in denen lese ich ein Genre ganz besonders gern und verschlinge z.B. einen Jugendthriller nach dem anderen. Normalerweise versuche ich meine Buchauswahl recht abwechslungsreich zu gestalten. Im Winter kommt vielleicht das ein oder andere Weihnachtsbuch dazu. Rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass ich im Herbst/Winter häufiger zu Thrillern greife und im Sommer vermehrt locker-leichte Lektüre genieße.

Liebe Nicki, vielen Dank für's Taggen! Ich freue mich sehr, dass du an mich gedacht hast!

Gern reiche ich den TAG an alle Leseratten weiter, die Lust haben, die 9 Fragen zu beantworten, speziell taggen möchte ich jedoch Uwes-Leselounge, MagicAllyPrincess und Das Bücherbuch.