Montag, 26. Januar 2015

Unglaublich!! | avj medienpreis 2015 - Ankas Geblubber auf der Shortlist


Status: Überwältigt, sprachlos, aufgeregt, glücklich, dankbar, stolz... und irgendwie absolut fassungslos!  - TEIL 2

Am vergangenen Freitag gegen 11:00 Uhr blieb mein Herz stehen. Es dauerte ein paar Sekunden, bis sich mein Körper aus seiner plötzlichen Starre befreien konnte. Nochmals las ich die Pressemitteilung, doch auch beim zweiten und schließlich dritten Versuch, huschten meine Augen über die vielen großen und kleinen Buchstaben ohne das soeben Gelesene im vollen Ausmaß begreifen zu können. Einzelne Wörter sprangen mir entgegen, verdrängten die kleineren Wörtchen drumherum, funkelten & glitzerten so schön wie Edward und buhlten um meine Aufmerksamkeit.

avj               Shortlist                                       Nominierung
      Medienpreis                  Finalisten                       fünf            
                               Journalisten          Fachmagazin                           Bloggerin
Kinder- & Jugendbuch                     Jury                   gewinnen
            Buchmesse                Preisverleihung       Leipzig


Zum Glück klingelte in diesem Moment das Telefon und holte mich mit einem Paukenschlag in die Realität zurück. Ich stand im Büro, hielt während der Arbeitszeit mein Handy in der Hand, von dem ich meinen Blick nur schwer loseisen konnte. Anka, das Telefon! Die Glücksbotschaft in meinem Handy fest umklammert, stürmte ich ans klingelnde Telefon, stellte mit einem kurzen Blick aufs Display fest, dass meine Kollegin aus Frankfurt in der Leitung war, riss den Hörer schwungvoll an mein Ohr und stieß ein viel zu lautes und viel zu schrilles "Hallooooohoooo" aus. Was dann folgte erinnerte an einen aufgebrachten Marsianer, der in Muttersprache seines Heimatplanetens einen möglichen Endgegner zu Tode quatschen wollte. Dass meine Kollegin dem zusammenhangslosen Redeschwall in einer ihr völlig unverständichen Sprache entnehmen konnte, dass ich am Telefon war, rechne ich ihr noch heute hoch an. Tief durchatmen und noch mal von vorn. Mein Gedächtnis schien sich an die soeben gelesenen Worte zu erinnern und leitete sie erneut ans Sprachzentrum weiter, mit der Aufforderung, sie diesmal ein bisschen deutlicher und langsamer hervorzubringen. "Medienpreis.... Ich.... Shortlist.... Oh Gott.... geschafft.... das kann nicht sein.... Journalisten.... Ich....." Zum Glück kam in diesem Moment meine Kollegin zur Tür herein und nahm mir den Hörer ab. Ausgesprochen klangen diese Worte einfach noch unfassbarer. Ich hatte es mit Ankas Geblubber auf die Shortlist des avj medienpreises geschafft! Eine Bloggerin? Unter den 5 Finalisten? Noch immer kann ich es nicht glauben.
Was ist der avj medienpreis?  Der avj medienpreis honoriert hervorragendes journalistisches Engagement im Bereich Kinder- und Jugendbuch/-hörbuch. Preisträger können ein Journalist, eine Zeitschrift, eine Zeitung, eine TV-Sendung, eine Hörfunk-Sendung, ein Internetportal oder ein anderes Medium sein.      (Quelle: avj-online.de)
Im Dezember hatte ich bereits über meine überraschende Nominierung sowie meine Platzierung auf der Longlist berichtet. Weitere Infos zum medienpreis und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. findet ihr dort oder auf avj-online.de .

Welch große Ehre! Noch immer zittere ich am ganzen Körper, wenn ich die Pressemitteilung lese und dabei versuche zu realisieren, dass dort tatsächlich mein Name steht. Von den Pressesprecherinnen und Pressesprechern der Mitgliedsverlage vorgeschlagen und nun von der Jury ins Finale nach Leipzig katapultiert. Vielen Dank für diese jetzt schon enorme Auszeichnung!

Auf der einen Seite fällt es mir schwer zu glauben, dass tatsächlich mein Name auf der Liste steht, auf der anderen Seite ist es für mich absolut nachvollziehbar, dass die immer größer und immer wichtiger werdende Buchblogger-Szene zunehmend mehr Beachtung findet, denn die hat sie definitiv verdient. Eins haben wir Buchblogger alle gemeinsam - unsere Liebe zur Literatur, unsere Liebe zum Lesen. Wir posaunen unsere Liebesbekundungen in die unendlichen Weiten des World Wide Webs hinaus und verpacken diese in professionelle, gut recherchierte und kreative Beiträge. Auch wenn zwischendurch mal eine Fee mit Glitzerstaub (oder war es doch Edward?) vorbeihuscht und die Bewertungen in Form von Cupcakes oder kleinen Bücherwürmern abgegeben werden, müssen wir uns nicht verstecken. Es gibt so viele leidenschaftliche und ernstzunehmende Buchblogger, die viel mehr Ahnung von der Materie haben als man denken mag, die viel Zeit und Herzblut investieren, um ihre Liebe zu Büchern mit anderen zu teilen und die Bücherwelt ein bisschen bunter, verständlicher und "cooler" zu machen. 

Deshalb bin ich der Meinung, dass mit meinem Namen nicht nur "Ankas Geblubber" auf der Shortlist steht, sondern die komplette Buchblogger-Community, die über Kinder- und Jugendbücher berichtet. Für uns als Gemeinschaft sollte diese Nominierung eine große Bestätigung sein, wir alle sollten sie feiern und genießen. Lasst uns so weitermachen! Wir sind da, wir werden gelesen.

Für mich waren Kinder- und Jugendbücher schon immer etwas ganz Besonderes und deshalb nehmen sie hier bei "Ankas Geblubber" auch einen sehr großen Platz ein. Warum ich mich in diesem Genre so wohlfühle und was genau die Kinder- und Jugendliteratur so besonders für mich macht, das werde ich euch in den kommenden Tagen in einem separaten Beitrag verraten. Denn eigentlich wollte ich in diesem Beitrag nur DANKE sagen. DANKE an die Pressesprecherinnen und Pressesprecher der Verlage, die mich für die Longlist vorgeschlagen haben. DANKE an die Jury (bestehend aus der AG Komm in der avj, dem Vorstand und der Geschäftsführung der avj), die mich neben die freie Journalistin Maren Bonacker, die freie Journalistin & Literaturredakteurin Meike Dannenberg (KINDERBÜCHER), den Chefredakteur von "1000 und 1 Buch" Franz Lettner und Susanna Wengeler vom Magazin "BuchMarkt" auf die Shortlist gesetzt hat. DANKE an euch für eure Glückwünsche und laute Unterstützung!

Mehr zu allen 5 Finalisten findet ihr HIER. Über Ankas Geblubber schreibt die Jury übrigens folgendes:
Ankas Blog hat sich über die letzten Jahre zu einem der meinungsbildenden Blogs gemausert, perfekt vernetzt auch bei Instagram, YouTube, Twitter. Alle lesen Anka, die keinesfalls nur „blubbert“, sondern sehr wohl weiß, wie man Kinder- und Jugendbücher bewerten und empfehlen muss. Sie sucht gezielt „ihre“ Bücher, geht locker ans Besprechen - und doch mit Know How. Gleichzeitig entwickelt sie permanent neue Ideen und Formate, um den Stoff anders rüberzubringen. Richtig cool!

Die Preisverleihung des avj medienpreises findet am Freitag, den 13. März 2015 (Freitag, der 13., meine sehr verehrten Damen und Herren!!) von 12:30-14:00 Uhr im CCL auf der Mehrzweckfläche 3 der Leipziger Buchmesse statt. Ich freue mich sehr, wenn ihr Lust habt vorbeizuschauen!

Startet gut in diese neue und hoffentlich lesereiche Woche!


Blubbert mit mir!