Samstag, 18. Juni 2016

Unsere Leseeindrücke + Gewinnspiel | BlogSpecial "Portugiesisches Erbe"

Eine sonnige und sehr spannende aber vor allem sehr informative Woche in Lissabon geht zu Ende. An den vergangenen 5 Tagen haben Michelle, Martin, Marcel, Caro und ich euch in Portugals Hauptstadt entführt um euch, direkt vor Ort, den neuen Lissabon Krimi des Autors Luis Sellano näher vorzustellen. Heute möchte ich mit euch auf die ereignisreiche Woche zurückblicken und euch verraten, wie uns der Krimi gefallen hat.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie wir am Montag aus dem Taxi gestiegen sind und Henrik Falkner vor einem Notariat abgefangen haben? Er war ziemlich durcheinander, schließlich wird man nicht jeden Tag als Alleinerbe bedacht - schon gar nicht von einem Onkel, zu dem man in den letzten Jahren überhaupt keinen Kontakt hatte. Wir sind ihm quer durch Lissabon gefolgt und dabei an vielen schönen Ecken vorbeigekommen. Unser Ziel war das Antiquariat in der Rua do Almada.


Am Dienstag hat Michelle mutig die Tür des Antiquariats geöffnet und einen Blick riskiert. Als Henrik grünes Licht gab, folgten wir ihm ins Innere und lernten die mehr oder weniger charismatischen Hausbewohner kennen. Da war zum Einen Catia, eine Frau Ende 40, die seit Onkel Martins Ableben das Antiquariat führt. Sie schien Henrik nicht gerade mit offenen Armen zu empfangen. Und wer war noch gleich der mysteriöse alte Mann, der sich etwas im Hintergrund gehalten hat?

Am Mittwoch hat unser Reporter Martin "live" nach Lissabon geschaltet, um sich mit dem Autor Luis Sellano zu unterhalten. Der befand sich nämlich gerade auf Recherchereise und hat uns ein bisschen an seiner Arbeit teilhaben lassen. Ich fand es toll, dass er uns sogar mit zu dem Setting seines nächsten Romans genommen hat.


Am Donnerstag hat uns Marcel in die Geheimnisse Lissabons eingeweiht und uns die Stadt auf eine etwas andere Art und Weise näher vorgestellt. Denn auch wenn Portugals Hauptstadt gar nicht so weit von uns entfernt ist, muss Henrik sich mit vielen neuen und ungewohnten Gepflogenheiten vertraut machen.

Es ist ganz schön anstrengend eine neue Stadt zu erkunden, oder? Am Freitag haben wir uns eine Verschnaufpause gegönnt und uns in einem der vielen Cafés niedergelassen, um uns zu stärken. Lissabon hat kulinarisch so einiges zu bieten. Was genau uns in dem Café vor die Nase gestellt wurde, hat uns Caro verraten.


Wie ihr seht, haben wir in den letzten Tagen so einiges erlebt. Falls ihr unter der Woche nicht dabei sein konntet, habt ihr jetzt noch mal die Möglichkeit, die Reise durch Lissabon nachzuholen. 

Außerdem möchten wir euch noch 1 Woche lang die Möglichkeit geben, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Tragt euch auf jedem unserer Blogs je 1x ins Gewinnspielformular ein und vielleicht gewinnt ihr eines der drei Exemplare von "Portugiesisches Erbe" + einer kleinen kulinarischen Überraschung aus Lissabon, vom Autor persönlich.

Wie? Ihr wisst noch gar nicht, ob das Buch etwas für euch ist? Na, dann lasst uns doch mal horchen, wie uns Bloggern des BlogSpecials der Krimi "Portugiesisches Erbe" gefallen hat! Ob wir euch überzeugen können?

__________________________________________________________________________________________________



Sonne, Mord und Portugal
Henrik Falkner weiß kaum, wie ihm geschieht, als er die malerischen Altstadtgassen von Lissabon betritt. Der ehemalige Polizist soll ein geheimnisvolles Erbe antreten: Sein Onkel hat ihm ein Haus samt Antiquitätengeschäft vermacht. Während Henrik mehr und mehr in den Bann der pulsierenden Stadt am Tejo gerät, entdeckt er, dass sein Onkel offenbar über Jahre hinweg Gegenstände gesammelt hat, die mit ungelösten Verbrechen in Verbindung stehen. Und kaum hat Henrik seine ersten Pastéis de Nata genossen, versucht man, ihn umzubringen. Henrik stürzt sich in einen Fall, der sein Leben verändern wird.

__________________________________________________________________________________________________






__________________________________________________________________________________________________

Vielen Dank an alle Leserinnen und Leser, die unser BlogSpecial in den letzten Tagen mitverfolgt haben. Ich hoffe, es ist uns gelungen, euch neugierig auf dieses Buch zu machen. Teilt doch gern eure Leseerfahrungen, die ihr mit "Portugiesisches Erbe" gemacht habt, mit uns in den Kommentaren ... und denkt an das Gewinnspiel


Blubbert mit mir!