Samstag, 23. Dezember 2017

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit 2017 | Tag 1


Guten Morgen liebe Blubberfreunde, ich hoffe, ihr habt nach dem gemütlichen Lese- und Blubberabend gut geschlafen. Habt ihr heute, so kurz vor Heilgabend, noch einen stressigen Tag vor euch oder könnt ihr euch auf gemütliche Lesestunden freuen? Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen oder habt ihr noch den Weihnachtseinkauf bzw. Weihnachtsgroßputz vor euch? Trotz der vielerorts trubeligen Vorbereitungen, möchte ich heute gemeinsam mit euch versuchen, unsere Pausen bewusst zum Lesen zu nutzen.

< --- Vorglühen & Get together                                                                                                                                         Tag 2 --- >

AUFGABEN AM SAMSTAG, 23.12.2017
  • Nutze deine freie Zeit heute zum Lesen und greife in deinen Pausen ganz bewusst zu deinem aktuellen Buch. Manchmal liegt das Handy besser in der Hand und auch Netflix hat eine absolut charmante Anziehungskraft - doch heute gewinnt dein Buch. Verrate uns heute Abend, wie du dich geschlagen hast.
  • Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und verrate uns pro Blog 1 Sache/Beobachtung/Blogbeitrag, der/die dir besonders gut gefällt.
______________________________ T E I L N E H M E R L I S T E  ______________________________

Ich freue mich sehr auf eure Updates und wünsche euch einen schönen, möglichst stressfreien Samstag!


UPDATES

12:30 Uhr:
Ich liebe die Stöberzeit, die ich anlässlich "Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit" auf unterschiedlichsten Blogs verbringe. Deshalb nutze ich meine Pause nun erstmal für einige Blogbesuche.

Zum dritten Mal dabei ist Bini mit ihrem Blog Literatwo, worüber ich mich wahnsinnig freue. Ich mag ihre Art zu schreiben und ich finde es großartig, dass sie aktiv ihre Lieblingsbuchhandlung, die Buchhandlung Findus, verlinkt. Was wären wir bloß ohne unsere Bücherläden. Ich wünsche mir so sehr, dass noch mehr Buchblogger die Finger von amazon-Verlinkungen lassen und gezielt den stationären Handel unterstützen. Dank LChoice gibt es nun sogar ein Affiliate Programm, mit dem ihr tolle Buchhandlungen verlinken und beim Kauf eines Buches direkt mitverdienen könnt. Mehr Infos findet ihr HIER.

Meine liebe Freundin Ally ist mit ihrem Blog MagicAllyPrincess BookDreams ebenfalls am Start. Ist es nicht herrlich, wenn man die Weihnachtszeit gleichzeitig auch online mit seinen Freunden von weiterweg verbringen kann? An Allys Blog mag ich vor allem ihre liebevolle Art, die in jedem Satz zu lesen ist. Ally hat so ein großes Herz, nicht nur für Bücher und Geschichten, sondern auch für ihre Bloggerfreunde und Leser. Bei ihr findet man immer die aktuellsten Jugendbücher aus dem Bereich Fantasy - besprochen in ausführlichen und ehrlichen Rezensionen.

Blog Nr. 3 ist Tapsis Buchblog, der von der 31-jährigen Denise betrieben wird. Hier gefällt mir auf den ersten Blick das sehr cleane und übersichtliche Erscheinungsbild. Viele Blogs (meinen zähle ich definitiv dazu) wirken sehr überladen, sehr bunt und dadurch ziemlich unübersichtlich, das ist bei Denise nicht der Fall. Eine Wohltat für die Augen - da fällt das Verweilen leicht.

22:30 Uhr:
Weniger stressig als gedacht geht der heutige Tag zu Ende. Alle Geschenke sind verpackt (bis auf 2 - da ist mir doch blöderweise das Geschenkpapier ausgegangen), Weihnachtseinkäufe erledigt, das Bad  ist geputzt und der neue WC-Sitz mit Müh und Not montiert. Letzteres war eigentlich sehr einfach, die Demontage des vorherigen Sitzes jedoch hat mir den letzten Nerv geraubt. Am Ende ist es dann aber so, wie ein sein soll: am Ende wird alles gut. Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe sogar ein Buch beendet. OK, ein Hörbuch, welches sich aber ganz prima nebenher hören ließ.

"Gegensätze ziehen sich aus" von Kerstin Gier und gelesen von Mirja Boes ist der dritte Teil der Mütter Mafia Reihe. Teil 1 und 2 hatte ich zuvor im Nu weggehört und auch der dritte war so kurzweilig wie seine Vorgänger. Mirja Boes liest fantastisch und auch die Story fand ich besser als die aus dem zweiten Teil. Habt ihr die Mütter Mafia auch gelesen oder gehört?
Im Anschluss habe ich ein neues Hörbuch begonnen. "Der Tag, an dem Hope verschwand" von Claire North (übrigens das Pseudonym von Catherine Webb) erzählt die Geschichte eines Mädchens, das eine besondere Gabe (oder ist es ein Fluch?) hat: niemand kann sich an sie erinnern. Das nutzt sie schamlos aus und zählt zu den erfolgreichsten Dieben der Welt. Als sie auf Reina trifft, ist sie sofort fasziniert von ihr und möchte ihre Freundin werden. Immer wieder sucht sie ihre Nähe und Reina lernt Hope immer aufs Neue kennen. Doch dann ist Reina plötzlich tot und Hope versucht die Wahrheit herauszufinden. War es tatsächlich Selbstmord? Gelesen wird das Hörbuch von Julia Nachtmann. Da ich noch ganz am Anfang bin (Kapitel 26/430), kann ich noch nicht viel sagen. Mal sehen, ob ich die Tage weiterhöre.

Ich wünsche euch eine gute Nacht und freue mich auf morgen!


Blubbert mit mir!