Montag, 7. März 2011

Das Abenteuer geht weiter!

Hallo meine Lieben,

letzten Monat habe ich euch den ersten Teil der Kinder-Abenteuerbuchreihe "Echte Helden" vorgestellt (hier findet ihr meinen Blogpost *klick*). Gleichzeitig mit Teil 1 ist auch Teil 2 erschienen. Nachdem ich sooo begeistert von der Geschichte rund um die Echten Helden war, hat mir die liebe Autorin Band 2 zukommen lassen. Vielen vielen lieben Dank Christine...ähm... Tina :) 

Der erste Teil hat bei Paul zu Hause begonnen, im zweiten Teil finden wir uns am Frühstückstisch von Arnes und Ullis Familie wieder. Ulli ist verrückt nach allem was mit Holz zu tun hat und an diesem Morgen besonders aufgeregt, denn nach drei Wochen Arbeit ist sein selbstgebauter Bogen fertig und er will ihn stolz seiner Familie und seinen Freunden präsentieren. Nach den ersten Schießübungen im Garten macht er sich zusammen mit seinem Bruder auf zum Abenteuerspielplatz, um sich dort mit Henni, Paul, Tom und Ringo zu treffen. Der Abenteuerspielplatz trägt den spannenden Namen Fort Laramie und ist der Nachbau eines Forts aus dem Wilden Westen. Die Jungs beschließen wieder ihren Heldenschwur zu sprechen und tatsächlich beginnt für sie ein weiteres Abenteuer. Dieses Mal geht es nicht unter die Erde in ein geheimes Labor, in dem es von Silberspinnen wimmelt - nein, dieses Mal treffen sie einen sprechenden Biber, zwielichtige Rote Scheriffs und finden sich in einem riesigen Einkaufszentrum wieder. Es besteht aus 2000 Etagen und ist größer als mehrere Fußballfelder. Alles ist anders - es gibt keinen Ausgang! Wie sollen die Echten Helden jetzt wieder zurück finden? Die Lage dramatisiert sich, als die Roten Scheriffs Ringo entführen...

Und wieder hat Tina Zang es geschafft, mich mit einem Kinderbuch zu fesseln. Diese Geschichte hat mir noch besser gefallen, als die vorherige. Ihr Schreibstil ist packend und hat mich erst losgelassen, als ich das Buch nach der letzten Seite zugeklappt habe. Die Welt, die Tina Zang hier erschaffen hat, ist beeindruckend. Wird es unsere Zukunft sein? Eine Stadt in einem einzigen großen Gebäude? Kein Himmel, keine Sonne, keine Vögel... all dies existiert nur in Legenden. 
Schmunzeln musste ich, als der freche kleine Biber namens Biberman ins Geschehen eingegriffen hat. Er ist den Helden förmlich in die Arme gerutscht. 
Auch die Indianer fand ich klasse - sie waren das letzte Bindeglied zum "weiten Land" - die letzte Hoffnung für Ulli, Paul & Co.
Natürlich haben die wunderbaren Illustrationen von Alexander von Knorre das Lesen wieder zu einem besonderen Erlebnis gemacht. Witzig, kreativ und einfach passend zur Geschichte.

Deshalb geht wieder ein großes Lob an die Autorin und eine Empfehlung an euch. Solltet ihr abenteuerlustige Jungs ab 8 Jahren in eurem Bekannten-/Familienkreis haben, ist dieses Buch ein tolles Geschenk. Die große Schrift erleichtert das Lesen und die vielen Illustrationen lassen die jungen Leser in ein spannendes Abenteuer eintauchen.

Wenn ihr Lust habt, dann schaut doch mal auf der Homepage der Autorin vorbei. Tina Zang alias Christine Spindler hat schon viele Bücher aus verschiedenen Genres geschrieben. Klickt HIER um direkt zu ihr zu gelangen.

Zum Schluss noch ein paar Facts zum Buch:

·  Hardcover: 144 Seiten
·  Verlag: arsEdition (Feb. 2011)
·  ISBN: 978-3-7607-6375-0
·  FSK: ab 8 Jahren
·  Preis: 9,95 EuroLeseprobe *klick*

Kommentare:

  1. Hallo Anka

    Diese Reihe muss ich mir u bedingt merken und dann für unsere Schulbibliothek bestellen. Danke für deine Rezi u d den Tipp.

    Lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Favola!
    Danke für deine lieben Worte. Die Reihe lohnt sich wirklich. Ich liebe die niedlich-spannenden Geschichten und die großartigen Illus!

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen