Freitag, 18. November 2011

[Rezi] Verführung. Unter dem Vampirmond (2) - Amanda Hocking

·  Klappbroschur: 304 Seiten
·  Verlag: cbt
·  ISBN: 978-3-570-16136-4
·  Genre: Jugendbuch, Romantasy
·  FSK: empfohlen ab 13 Jahren
·  Preis: 12,99 Euro
Mein [BookSpecial] zu "Unter dem Vampirmond"




"Verführung" ist nach "Versuchung" der zweite Band der Vampirsaga "Unter dem Vampirmond" aus der Feder der Bestsellerautorin Amanda Hocking.
Nachdem mich der erste Teil nicht zu 100% überzeugen konnte, war ich natürlich gespannt auf Teil 2, wobei ich meine Erwartungen deutlich heruntergefahren hatte.

Ohne Probleme startet der Leser in die neue Geschichte. Im ersten Kapitel werden noch mal die Geschehnisse aus Band 1 aufgegriffen und in einem kleinen Rückblick widergegeben. Dieser Rückblick fällt nicht zu lang aus und besonders für die Leser,  die Band 1 vor längerer Zeit gelesen haben, ist dieser Einstieg optimal gewählt.
Ich hatte das Gefühl, dass die junge Hauptprotagonistin Alice älter geworden ist und sich merkwürdigerweise auch der Schreibstil der Autorin angepasst hat. Flüssig und sehr angenehm zu lesen.

Ich war gerade wieder in Alice Welt eingetaucht, als mich ein lauter Knall bzw. ein absolut unerwartetes Ereignis nach Luft schnappen ließ. Mit dieser Wendung hatte ich so gar nicht gerechnet und nun begannen die Seiten, die ich bisher eher gemächlich umgeblättert hatte, regelrecht zu fliegen. Ich war mitgerissen und fieberte an Alice Seite mit. Plötzlich hatte ich sogar Sympathie zu dem Mädchen aufgebaut, was mir in Band 1 nie so richtig gelungen war. Endlich fühlte ich was sie fühlte und konnte ihre Gedanken, Wünsche, Ängste und Handlungen nachvollziehen.

Im Vergleich zu Band 1 nimmt hier die Handlung richtig an Fahrt auf. Ein spannender Moment jagd den nächsten, lässt aber zwischendurch auch genug Zeit um mal wieder durchzuatmen.

Endlich wurden die Charaktere für mich greifbar. Endlich bekamen sie die Persönlichkeiten, die sie verdient hatten. Nicht nur Alice wurde mir sympatischer, sondern auch zum ersten Mal ihre beste Freundin - wenn auch bloß für einen kurzen Moment. Zum ersten (und einzigen) Mal spürt man in einer besonders spannenden Situation, dass doch irgendetwas diese zwei ungleichen Freundinnen verbindet.

Neben der bereits bekannten "Vampirfamilie" werden neue Blutsauger vorgestellt, die noch mal einen neuen, frischen und aufregenden Wind in die Geschichte bringen.
Besonders froh war ich, dass Milo, Alice Bruder, in diesem Band auch wieder mit dabei ist und sogar eine ganz wichtige Rolle spielt. Bereits in Band 1 war er mir sehr sympatisch und auch hier konnte er mich begeistern.

Zum Ende wird es noch mal spannend und sogar richtig gruselig. Einzige Gemeinheit - Band 2 endet mit einem Cliffhanger, wie soll es auch anders sein. Wer nun wissen möchte, wie es mit Alice, Jack und Peter weiter geht, muss sich noch etwas gedulden. Mir hat die Fortsetzung sehr gut gefallen, somit fiebere ich der fürs Frühjahr 2012 angekündigten Veröffentlichung des dritten Teils mit viel Spannung entgegen.

P.S. in meinem aktuellen Gewinnspiel könnt ihr Band 1 der neuen Vampirsaga gewinnen! Schaut mal vorbei! HIER GEHTS LANG ZUM GEWINNSPIEL








Kommentare:

  1. Der 2. Band hat mir auch sehr viel besser, als der erste gefallen. Es passiert einfach mehr. In Versuchung hatte ich am Ende das Gefühl, das nicht so wirklich viel geschehen ist. Das ist in Verführung besser gelungen. Mit Milo war schon der Hammer. Aber mit Paul, das kann ich noch nicht so wirklich nachvollziehen. Der ist ja kaum vorhanden, sein Charakter bekommt keine Farbe. Die beiden Folgebände werde ich auf jedenfall auch lesen und hoffe auf weitere Steigerung. Die Bücher sind gut, es gibt aber definiv bessere. Am Ball bleib ich trotzdessen, schon aus neugier..
    LG
    Sandi

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sandi!
    Ja, ganz meine Rede. Es passiert einfach mehr und so kommt die Geschichte einfach ins Rollen und wird "mitreißend".
    Paul - ja, farblos, das ist wahr. Mal sehen, ich denke sein Part wird in Band 3+4 größer.
    LG, Anka

    AntwortenLöschen