Montag, 28. Januar 2013

::: Rezension: Das Labyrinth erwacht ~ Rainer Wekwerth ::::


< --- Event-Tipp: Stuttgarter Kriminächte 2013


·  Titel: Das Labyrinth erwacht (#1)
·  Autor: Rainer Wekwerth

·  Medium: Hardcover (408 Seiten)

·  Verlag: Arena Verlag (Januar 2013)

·  ISBN: 978-3-401-06788-9

·  Genre: Jugendthriller (ab 14 Jahren)

·  Preis: 16,99 Euro 

 






Reiheninfo:
(1) Das Labyrinth erwacht
(2) Das Labyrinth jagt dich (ab Sommer 2013)
(3) Das Labyrinth kennt keine Gnade (ab 2014)
 

K U R Z B E S C H R E I B U N G

Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig.
Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt.
Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren.
Aber das Labyrinth kennt sie.
Jagt sie.
Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen:
Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst.
Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore.
Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein.


A N K A S   G E B L U B B E R

Stellt euch vor, ihr wacht irgendwo auf einer Wiese auf, wisst nicht, wo ihr seid, geschweige denn, WER ihr seid. Ihr könnt euch lediglich an euren Namen erinnern... mehr ist da nicht. Plötzlich steht ein Kerl vor euch, mustert euch von oben bis unten. Ihr stellt fest, ihr seid nackt. Ihr kennt den Typen nicht. Er erzählt euch, dass ihr in Gefahr seid und sofort mit ihm mitkommen sollt.
Wie reagiert ihr?

So oder ähnlich ergeht es den 7 Protagonisten aus Rainer Wekwerths neuem Jugendthriller "Das Labyrinth erwacht", dem ersten Teil einer Trilogie. Schon nach den ersten Sätzen ist man mittendrin im Geschehen. Wozu eine Einleitung, wenn auch die Jugendlichen nichts von ihrer Vorgeschichte wissen. Dem Autor gelingt es hervorragend, seine Leser direkt in diese unbekannte Welt hineinzusetzen und sie, genau wie die Protagonisten auch, ihrem Schicksal zu überlassen.

Ziemlich schnell treffen die 7 Jugendlichen (3 Mädchen und 4 Jungen) aufeinander und finden heraus, dass sie Teil eines perfiden Spiels um Leben und Tod sind. "Das Labyrinth" stellt ihnen ein Zeitultimatum, während dessen sie einen Ausgang aus dieser "Welt" finden müssen. Der Ausgang wird durch 6 Tore gekennzeichnet. Das bedeutet, dass einer von ihnen zurückgelassen werden muss. Der Weg zu den Toren gestaltet sich nicht nur aufgrund der unglaublichen Hitze sehr beschwerlich. Die 7 Jugendlichen werden verfolgt, von wem oder was wissen sie aber nicht. Schnell wird ihnen bewusst, dass sie sich nicht nur ihren unheimlichen Verfolgern, sondern auch ihren größten Ängsten stellen müssen, um die nächsten Stunden zu überleben. 

Rainer Wekwerth schickt eine ziemlich explosive Zusammenstellung an Charakteren ins Labyrinth. Wir haben es hier mit starken, skrupellosen, cleveren, schnellen, unheimlichen, schrägen und unberechenbaren Typen zu tun. Allein sind sie dem Tode geweiht, nur zusammen als Team können sie die Tore in die nächste Welt erreichen. Schon am ersten gemeinsamen Abend zeigt sich, dass die Zusammenarbeit bei solch einer Truppe schier unmöglich ist. 
Um jeden einzelnen Charakter besser kennenzulernen, lässt der Autor seine Leser die Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkeln erleben. Mal erfahren wir, welche Gefühle der Anführer Jeb für die hübsche Jenna hegt, mal schmieden wir zusammen mit León einen Plan für einen Alleingang, mal überwinden wir unsere Höhenangst mit Tian und wieder ein anderes Mal spüren wir, welche Kälte und welche Skrupellosigkeit in Kathy steckt. Anfangs fand ich diesen ständigen Wechsel zwischen den einzelnen Protagonisten etwas anstrengend. Viel lieber hätte ich mich auf einen (oder vielleicht zwei) von ihnen konzentriert. Mir fehlte so ein bisschen der Draht und die Verbundenheit, die man normalerweise beim Lesen zu den Charakteren aufbaut. Dieses Gefühl ließ aber bald nach und jetzt im Nachhinein betrachtet, finde ich die Wahl der vielen verschiedenen Erzählperspektiven absolut gelungen.

Der Titel, die Kurzbeschreibung und der grobe Aufbau der Geschichte haben mich von Anfang an an die "Maze Runner"-Trilogie (Die Auserwählten (1) Im Labyrinth + (2) In der Brandwüste) von James Dashner erinnert. Tatsächlich findet man beim Lesen einige Parallelen, doch die Geschichte ist eine ganz andere und man sollte die Bücher nicht miteinander vergleichen. Wer jedoch (wie ich) Feuer und Flamme für die "Maze Runner"-Trilogie war, wird auch "Das Labyrinth erwacht" lieben.

Die 408 Seiten lesen sich aufgrund der hohen Spannung flott hintereinander weg. Ich hatte Schwierigkeiten, das Buch auch mal wieder aus der Hand zu legen. Als ich die letzten 100 Seiten vor mir hatte, war ich den ganzen Tag über unruhig und konnte es gar nicht abwarten, am Abend wieder ins Labyrinth einzutauchen.

"Das Labyrinth erwacht" ist nichts für Warmduscher. Hier wird's brutal, hier wird gekämpft, hier wird über Leichen gegangen. Trotzdem darf eine ganz ganz zarte "Liebesgeschichte" nicht fehlen, die die ganze Situation noch emotionaler werden lässt.

Mich konnte Rainer Wekwerth mit diesem fulminanten Trilogieauftakt zu 100% fesseln, begeistern und mitreißen. Zum Glück müssen wir auf Band 2 "Das Labyrinth jagt dich" nicht allzu lang warten. Die spannende Fortsetzung soll bereits in diesem Sommer 2013 erscheinen.


E X T R A S

Der Autor Rainer Wekwerth stellt euch "Das Labyrinth erwacht" vor und liest eine kleine Passage vor



E M P F E H L U N G E N

Wenn euch dieses Buch gefallen hat, schaut euch auch mal diese Titel an:
(Ein Klick aufs Bild leitet euch zu weiteren Infos zum jeweiligen Buch um)

 



Besucht mich doch auch mal hier:
 

Kommentare:

  1. Na dann ist es ja genau meins- hört sich tatsählich ganz genauso an wie "Die Auserwählten". Aber anscheinend lohnt es sich gerade deshalb es zu lesen (:

    Liebe grüße
    Lena (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena!

      Wenn dir "Die Auserwählten" gefallen hat, wirst du auch deinen Spaß mit diesem Buch haben. Obwohl es sehr ähnlich klingt, ist es aber doch ganz anders. In dieser Geschichte haben wir viel mehr Konfliktpotenzial zwischen den Charakteren, während James Dashner eher auf die GGefahr von "außen" setzt.
      Bin gespannt, wie es dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
    2. Heey (:
      Das hört sich wirklich anders an (: Und ist bestimmt auch interessant für die Geschichte an sich, wenn auch öfter mal "die Fetzen fliegen". Ich setze es definitiv ganz oben auf die Wunschliste und hoffe das Beste (;

      Alles Liebe
      Lena

      Löschen
    3. Hallöchen Anka :)
      "Das Labyrinth erwacht" hört sich richtig toll an, definitiv anders ;) Du hast mich da direkt schon einmal in meiner Vorahnung bestätigt, deswegen werde ich dieses Buch mal ganz hoch auf meine Wunschliste schreiben ^^
      Ich finde übrigens, dass das Cover total genial ist! Es hat irgendwas, das einen nicht mehr Wegblicken lassen will :)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
    4. Oh Mist jetzt habe ich ausversehen geantwortet ^^
      Ich hoffe, das stört dich nicht :)
      Nochmals alles Liebe,
      Mara

      Löschen
    5. Hey Mara,
      du hast recht. Das Cover hat was faszinierendes. Es ist richtig 3D-mäßig und gefällt auch mir richtig gut.
      Bin gespannt, wie dir das Buch gefällt. Es hat den hohen Platz auf deiner WuLi definitiv verdient.
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  2. Hach ich find es toll, wenn ich meine Meinung überall wiedergespiegelt lese, sprich, wenn es anderen genau so gut gefällt wie mir, das ist toll und man gönnt es Rainer auch wirklich, dass es so gut ankommt. Vielleicht ist es ja mal ein Buch, das auch mit dem Erfolg der amerikanischen Bücher mithalten kann. Mir jedenfalls würde die Verfilmung richtig gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fabella,
      hach ja, ich habe mich auch sehr gefreut, als ich die ersten begeisterten Stimmen zu dem Buch vernommen hatte. Rainer Wekwerth scheint ein sehr sehr sympathischer Autor zu sein und da er auch noch hier aus der Gegend kommt, ist ihm meine Unterstützung natürlich sicher... wobei dieses Buch auch Autor XY aus Hintertupfingen geschrieben haben könnte - die 5 Sterne nehme ich nicht mehr weg, hihi.
      Eine Verfilmung? Au ja!
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  3. Uh, werde ich mir jetzt etwas dieses Buch auch noch besorgen müssen...?! Ich finde allein das Cover schon total Psycho! ;)
    Mal sehen, erstmal hier ein bisschen SUB-Bewältigung betreiben!

    Viele liebe Grüße

    Kerstin
    www.strangeBellyBooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin!
      Wenn deine Frage ernst gemeint war, dann beantworte ich sie direkt mit JAAAAA.
      Ich bin begeistert vom Labyrinth und freue mich schon jetzt auf den Sommer und die Fortsetzung, die er mit sich bringt.
      Drück dich,
      Anka

      Löschen
  4. Bonjour Anka.
    Erinnert mich wieder an Deine Begeisterung, die Du im Vlog letztens an den Tag gelegt hast. Wer Dich derart zu elektrisieren vermag, der versteht sein Handwerk.
    Der stete Perspektivwechsel erhöht natürlich den Thrill des Lesenden, zumal er dadurch mehr in Erfahrung bringt. Unterschiedliche Charaktere in einer solchen Situation - hier kann ordentlich Dramatik aufgefahren werden. Wer hilft Wem und wenn ja - wird er es demnächst wieder tun. Kann überhaupt jemandem Vertraut werden?! Die Bühne ist bereitet und das Publikum dankbar.

    Mich persönlich bauen Gesten der Menschlichkeit innerhalb eines solchen Szenarios stets auf. So Katniss' Begegnung mit Foxface im "Spiel". Eine Geste, daß Willkür eine Solidarität, ein Mitfühlen nicht aushebeln muß.

    Ein Buch zum wiederlesen?

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salut RoM.

      Oh ja, solche Gesten der Menschlichkeit tauchen auch hier auf und berühren mich in solch einem dramatischen Szenario umso mehr.
      Hach ja, da bekomme ich direkt wieder Lust auf Panem. Teil 2 kommt noch dieses Jahr in die Kinos, gell?

      Das Labyrinth bleibt im Schrank und die Chance dass ich es noch mal lesen werde, ist somit recht hoch.

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
    2. Hi,
      der Termin wird Dich freuen...am 28. November geht Katniss ihren gefahrvollen Weg weiter. :-)

      bonté

      Löschen