Mittwoch, 11. Januar 2012

Gelesene Bücher im November + Dezember 2011


Der Vollständigkeit halber möchte ich euch nun noch schnell meine gelesenen Bücher aus den Monaten November und Dezember vorstellen. Aufgrund einer kleinen Leseflaute bzw. anders gesetzter Prioritäten, sind es nicht ganz so viele Bücher geworden, sodass es gar nicht schlimm ist, wenn ich sie alle in einen Post packe.

Im November waren es drei Bücher, die ich beendet habe.


Begonnen habe ich mit "Lucian" von Isabel Abedi. Wusstet ihr übrigens, dass die Betonung bei Abedi auf dem A liegt? Wenn ich diesen schönen Nachnamen in den Mund genommen habe, habe ich ihn immer auf dem B betont. Das nur by the way! Hierzu gibt es (noch) keine Rezi. Wollt ihr eine? Bewertet habe ich dieses Jugendbuch mit 4 Sternen. Eine interessante Geschichte, süß, aber überzeugen konnte sie mich nicht.





____________________________________________________________________


 

Weiter gemacht habe ich mit "3096 Tage" von Natascha Kampusch. Auch hierzu habe ich keine Rezi geschrieben - fällt mir schwer, denn ich kann ihr Schicksal einfach nicht bewerten. Das Buch hat mich bewegt, mich viel zum Nachdenken gebracht und es war mir ein Anliegen, es zu lesen. Nun kann ich es von meiner "Bücher, die du gelesen haben solltest"- Liste streichen.




____________________________________________________________________________



Das dritte und letzte Buch, mit dem ich mich im November intensiv befasst habe war "Wie der Löwe ins Kinderbuch flog", herausgegeben von Antje Szillat und Heidemarie Brosche. Hierzu gibt es eine Rezension, die ihr HIER gern nachlesen könnt.
Ein absolut empfehlenswertes Buch, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Mein Monatshighlight im November 2011!




_______________________________________________________________________________



Den November beendet und den Dezember begonnen habe ich mit "Gezeichnet", dem ersten Band der House of Night Reihe von P.C. Cast + Kristin Cast. Hierzu existiert auch eine Rezension, die ihr HIER findet. Anfangs sehr sehr skeptisch, doch am Ende überzeugt! Ein spritziger Auftakt einer Vampir-Reihe! Band 2 liegt bereits auf meinem SuB.



_______________________________________________________________________________


Weiter ging es mit dem heiß ersehnten Folgeband von "Engel der Nacht" von Becca Fitzpatrick. Er trägt den Titel "Bis das Feuer die Nacht erhellt". Übrigens bin ich der Meinung, dass der deutsche Titel ungeschickt gewählt wurde, schließlich erinnert er stark an Stephenie Meyers "Bis(s)"-Reihe. Eine gelungene Fortsetzung, mir hat das Wiedersehen mit Patch und Nora gut gefallen. Alles Weitere dürft ihr gern in meiner Rezension nachlesen. 



_______________________________________________________________________________




An Weihnachten von meinem Bruder geschenkt bekommen und direkt verschlungen habe ich "Auf die Länge kommt es an" von Florian Meimberg. Für Zwischendurch eine tolle Unterhaltung. Mal etwas ganz anderes. Hat mir wunderbar ins Konzept gepasst. Meine Rezension findet ihr HIER.




_______________________________________________________________________________
 
 
Um meine Lese-Statistik ein bisschen zu verschönern, habe ich endlich die Arena-Thriller-Kurzgeschichtensammlung "Totentänze" beendet. Eine Rezension habe ich nicht getippt. Es handelt sind um 4 Kurzgeschichten, die alle unterschiedlich sind und ich wusste nicht sorecht, wie ich die Rezi aufbauen sollte. Das Buch war ok, aber ich ziehe die normalen Arena Thriller eindeutig vor. Die Kurzgeschichten waren mir schlicht und ergreifend zu kurz!


_______________________________________________________________________________


Beendet habe ich den Monat und somit auch das Jahr 2011 direkt am 31.12. mit "Herrschaft der Alten" von Alfred Bekker. Der Zukunftsroman hat mir ganz gut gefallen, aber begeistern konnte er mich nicht. Meine Rezension dürft ihr gern HIER nachlesen.






_______________________________________________________________________________

Ein wirkliches Lese-Highlight im Dezember hatte ich gar nicht. Am meisten und am positivsten überrascht hat mich der erste Band der House of Night Reihe und am besten gefallen hat mir "Bis das Feuer die Nacht erhellt". 
_______________________________________________________________________ 

Für die Statistiker unter uns:

Im November gelesene Bücher: 3
Im November gelesene Seiten: 1084
Im November gelesene Seiten/Tag: 36

Im Dezember gelesene Bücher: 5
Im Dezember gelesene Seiten: 1440
Im Dezember gelesene Seiten/Tag: 46

Fazit: Zwei schwache Lesemonate, in denen mir trotzdem tolle und interessante Bücher begegnet sind und mir ihre Geschichten erzählt haben.

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ich habe eine neue Blog-Adresse, mit einigen Veränderungen ^^ http://meinebuecherecke.blogspot.com/

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen